Grippe? Nicht mit mir!

Vielen Menschen geht es während der trüben Wintermonate ähnlich, denn sie haben gerade jetzt mit Grippeviren und anderen Infekten zu kämpfen. Insbesondere nach der Karnevalszeit geht es nochmal so richtig los. Wer in diesen Momenten ein geschwächtes Immunsystem hat, den kann die Grippewelle im Handumdrehen wieder erwischen. Doch das muss nicht sein! Vorbeugen kann ein Weg sein. Wir verraten Ihnen wie!

Winterzeit ist Grippezeit

Wenig Sonnenlicht, schwankende Temperaturen und die rasante Verbreitung von Viren über die Klimaanlagen führen während der Winterzeit häufig zu Infekten. Kaum genesen, niest der Sitznachbar feucht fröhlich vor sich hin und Sie werden erneut aus dem Verkehr gezogen.

Nach der Karnevalszeit geht es dann nochmal so richtig los. Zu keiner anderen Jahreszeit wird so gefeiert, geschunkelt und gebützt. Da fliegen dann leider nicht nur Kamelle, sondern auch zahlreiche Erkältungsviren, die sich rasant verbreiten können. Bereits bei einem Niesen werden Milliarden Viren in die Luft geschleudert.Kein Wunder also, dass nicht gerade wenige Jecken nach den wilden Tagen ausfallen und auch ihr Umfeld anstecken.

Stärkung des Immunsystems

Wer seine Abwehrkräfte stärkt, kann das Risiko an einer Grippe zu erkranken, erheblich mindern. Wichtige Faktoren sind unter anderem: ausreichend Schlaf, viel Bewegung (wenn möglich natürlich an der frischen Luft) und eine ausgewogene Ernährung. Denn nur wer abwechslungsreich und gesund isst, bekommt auch die nötige Zufuhr an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen, die unser Körper zur Abwehr benötigt. Mit unserem Powersmoothie lässt sich euer Immunsystem ordentlich auf Vordermann bringen, sei es vor oder auch zur Unterstützung während einer Erkältung- und das ganz ohne Tabletten. Und wer meint, er hätte keine Zeit für gesunde Ernährung…

Smoothies lassen sich überall mit hinnehmen und sind blitzschnell zubereitet. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt, denn das Angebot an energiegeladenem Obst und Gemüse reicht von regionalen Gaumenfreuden bis hin zu exotischen Köstlichkeiten.

 

Auf den Geschmack gekommen?

 

...dann ran an den Mixer!

Zutaten für zwei Personen:
100 g Cranberries
3 Orangen
1 Mango
1 Zitrone
1 Stück Ingwer (walnussgroß)
50 ml Wasser
1 TL Kokosfett

Zubereitung

Orangen und Mango schälen und das Fruchtfleisch grob in Stücke schneiden. Die Zitrone halbieren und auspressen. Den Ingwer ebenfalls schälen und klein schneiden. Die Cranberries gründlich waschen. Alle Zutaten inklusive Kokosfett in den Mixer packen und mit ein wenig Wasser zu einem cremigen Smoothie pürieren.

Fertig! Jetzt heißt es nur noch trinken und genießen, den Rest macht der Körper ganz von alleine.

Zutaten, die unser Immunsystem glücklich machen …

Gegen jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen. Beinahe jedenfalls. In diesem Smoothie-Rezept verarbeiten wir zwar keine Kräuter, aber die Kombination aus Früchten mit hochdosierten Vitaminen, und wertvollen Superfoods offenbart sich hierbei ebenfalls als wahrer Allrounder. Denn die Zutaten entfalten ihre Wirkung gegen eine Vielzahl von Krankheitserregern, ob Atemwegserkrankung, Blasenentzündung oder Magen- und Darmbeschwerden und können sogar gegen Herpesviren helfen.

Cranberries

Ladies aufgepasst! Gerade jetzt zur fünften Jahreszeit kann das ein oder andere, luftige Karnevals-Outfit schnell zu einer unerwünschten Blasenentzündung führen. Hier kommen die Cranberries zum Einsatz. Sie wirken antibakteriell und sollen verhindern, dass sich Krankheitserreger an der Blaseninnenwand ansiedeln und Keime sich so vermehren können.Die tiefroten Beeren enthalten viele Antioxidantien und sekundäre Pflanzenstoffe. So sind sie auch in der Lage freien Radikalen entgegenzuwirken, entzündliche Prozesse in unserem Körper zu bekämpfen und gegen Hautalterung sowie Krebserkrankungen vorzubeugen.

Ingwer

Diese Knolle ist ein wahrer Alleskönner und wird schon seit mehreren Jahrtausenden erfolgreich in der ayurvedischen Heillehre angewendet. Ingwer wirkt sich in vielerlei Hinsicht positiv auf unseren Körper aus.So hilft er bei Erbrechen, Verdauungsbeschwerden, Reiseübelkeit oder chronischem Husten.

Kokosfett

Dieses Wundermittel macht sich besonders gut auf dem täglichen Speiseplan, denn die enthaltene Laurinsäure wirkt antibakteriell und soll die Zellwand von Viren, Pilzen und Bakterien zerstören. Dadurch kann Kokosfett auch bei Herpes oder Grippeviren helfen. Wenn Sie spüren, dass eine Erkältung im Anmarsch ist oder der Hals kratzt, lindert bereits ein Esslöffel Kokosfett die Beschwerden!

Mango

Die angenehme Süße der Mango passt super zu den ansonsten eher säuerlichen Zutaten des Smoothies. Aber Mangos schmecken nicht nur hervorragend, sondern enthalten auch eine ordentliche Portion Vitamin A und - C. Vitamin A verbessert unsere Sehkraft und stärkt unser, wie auch Vitamin C unser Immunsystem. Bereits eine Mango pro Tag deckt unseren Tagesbedarf an diesem wichtigen Vitamin.

Zitrusfrüchte

Orangen und Zitronen sind herrliche Vitaminspender. Neben Vitamin C, enthalten sie einen wichtigen Pflanzenstoff, der uns vor Übergewicht, Altersdiabetes und Arterienverkalkung schützt. Aber Vorsicht: Zitrusfrüchte werden sehr stark mit giftigen Chemikalien behandelt. Und das nicht nur während der Reifung, sondern auch nach der Ernte! Also bitte unbedingt auf Bioqualität achten.

 Sie sehen, mit diesem Smoothie kann Sie so schnell keine Grippewelle mehr umhauen! 

...und wen es trotzdem erwischt hat, der weiß jetzt, wie er ohne Tabletten wieder genesen kann. Gönnen Sie sich die nötige Ruhe und nehmen Sie ein wenig Tempo raus.

Profilbild von Corinna Slawitschka
Corinna Slawitschka

Corinnna Slawitschka befasst sich seit mehreren Jahren intensiv mit diversen Ernährungslehren, Mikronährstoffen und der Bedeutung von seelischer Gesundheit. Basierend auf diesen Erkenntnissen hat sie den idealen Lifestyle für den modernen, gestressten Menschen entwickelt, den sie selbst seit Jahren erfolgreich umsetzt. Gemeinsam mit Julia Krake gründete sie Ende 2014 die Rethinker Community, um dieses Wissen zu teilen und zu erweitern.

Mehr