Fühlen Sie sich schlapp? Diese 4 Lebensmittel sind Energie-Booster

Selbst nach dem fünften Espresso fühlen Sie sich noch nicht richtig wach? Dann sollten Sie einmal die folgenden Superfoods probieren, die Sie in jedem gut sortierten Supermarkt finden. Diese kulinarischen Kraftpakete versorgen Sie mit Nährstoffen und Energie.

1. Kakao und dunkle Schokolade

Gute Nachrichten für Naschkatzen: Kakao und dunkle Schokolade sind gesund. Je höher der Kakaoanteil und je niedriger der Zuckergehalt von Zartbitterschokolade, umso gesünder ist die Leckerei. Einige Inhaltsstoffe haben eine stimmungsaufhellende Wirkung, darunter:

  • Theobromin
  • Serotonin und Tryptophan (Vorstufe für Serotonin)
  • Dopamin

Außerdem ist in Kakao und Schokolade der Wachmacher Koffein enthalten. Den Antioxidantien im Kakaopulver wird überdies ein Anti-Aging-Effekt nachgesagt. Nicht zu verachten sind des Weiteren die gesunden Spurenelemente in Kakaoprodukten wie:

  • Zink
  • Kupfer
  • Magnesium
  • Eisen
  • Kalzium
Kakao und dunkle Schokolade

Ein Stück dunkle Schokolade oder eine Tasse Kakao zwischendurch sorgen für Energie.

2. Matcha und Grüner Tee

Matcha und Grüner Tee enthalten Koffein, das aufputschend wirkt, den Kreislauf in Schwung bringt und die Konzentration fördert. Gleichzeitig findet sich in den beiden Grünteearten die Aminosäure L-Theanin, die eine beruhigende, entspannende Wirkung hat.

Dadurch entfaltet sich die anregende Wirkung des Koffeins nicht so schnell und stark wie bei Kaffee, sondern langsam, sanft und über den Tag verteilt. Der Energieschub erfolgt zwar später als bei Kaffee, hält aber länger an. Mögliche Nebenwirkungen von Koffein wie Nervosität oder Kopfschmerzen lassen sich auf diese Weise vermeiden.

3. Kurkuma

Das orangefarbene Gewürzpulver Kurkuma soll eine entzündungshemmende Wirkung haben und die Durchblutung steigern. Außerdem wirkt es sich positiv auf Ihre kognitive Leistung und Ihr Immunsystem aus. Sie können mit Kurkuma Pastasoßen, Fleisch- oder Reisgerichte würzen, das Pulver aber auch trinken – zum Beispiel in Form einer “Goldenen Milch”. Dabei handelt es sich um warme Milch, die Sie mit Kurkumapaste, Öl, Pfeffer und Honig vermischen. Statt Kuhmilch können Sie auch vegane Milchalternativen aus Soja, Hafer, Reis oder Mandeln verwenden.

Goldene Milch mit Kurkuma

Die goldene Milch mit Kurkuma ist ein gesunder Energiekick.

4. Nüsse und Kerne

Für den kleinen Hunger zwischendurch können Sie ruhigen Gewissens ein paar Nüsse oder Kerne knabbern. Sie sind reich an Ballaststoffen sowie gesunden pflanzlichen Fetten, was für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl sorgt. Sie glänzen zusätzlich mit einer hohen Nährstoffdichte und versorgen den Körper mit Mineralien, Vitaminen und sekundären Pflanzenstoffen. Dadurch können sie dazu beitragen, den Körper mit allen nötigen Nährstoffen zu versorgen und Müdigkeit oder Antriebslosigkeit vorzubeugen.

Achtung! Diese Lebensmittel allein können eine ansonsten einseitige Ernährung oder einen eher ungesunden Lebensstil nicht ausgleichen. Sollten Sie sich anhaltend schlapp und abgeschlagen fühlen, lassen Sie das unbedingt von Ihrem Arzt abklären.