Natürliche Abführmittel: 7 Hausmittel, die die Verdauung anregen
(2)

Natürliche Abführmittel: 7 Hausmittel, die die Verdauung anregen

Verstopfung ist unangenehm und kann gefährlich werden. Sie Sollten in einem solchen Fall Ihre Verdauung anregen: Hausmittel können Abhilfe schaffen. 

1. Verdauung anregen: Hausmittel Wasser

Verstopfung wird begünstigt, wenn der Darm nicht genügend Flüssigkeit hat, um den Stuhl weicher zu machen und zu transportieren. Ein gesundes Trinkverhalten kann einer Verstopfung vorbeugen. Ein bis zwei Liter sollte man pro Tag trinken.

2. Trockenfrüchte als natürliches Abführmittel

Nicht nur Wasser gehört zu den Nahrungsmitteln, die Ihre Verdauung anregen: Hausmittel wie Dörrpflaumen funktionieren besonders gut als natürliches Abführmittel. Aber auch Apfelringe und Feigen bringen den Darm in Schwung. Sie können das Trockenobst entweder in Wasser einweichen oder pur essen. Trinken Sie ein großes Glas Wasser dazu. Die Wirkung wird Ihre Verdauung anregen und setzt meist am nächsten Morgen ein.

Vorsicht: Essen Sie zu große Mengen Trockenobst, kann es zu Durchfall kommen.

3. Verdauung anregen mit Samen: Flohsamen, Weizenkleie und Co.

Auch aufquellendes Getreide und Samen helfen jenen, die ihre Verdauung anregen möchten. Der Grund dafür ist, dass sie das Stuhlvolumen vergrößern. Der dadurch entstehende Druck regt die Darmmuskulatur an, was den Stuhlgang erleichtert. Auch hier ist das Zauberwort wieder Flüssigkeit: Sie können Floh- oder Chia-Samen in Wasser aufquellen lassen oder Sie essen gut eingeweichtes Müsli. Wichtig ist, die Samen gut einzuweichen. Wenn Sie diese trocken essen, riskieren Sie Bauchschmerzen und eine Verschlimmerung Ihrer Verstopfung.

4. Verdauung anregen: Ballaststoffe helfen

Eine ballaststoffreiche Ernährung ist gesund und kann die Verdauung anregen. Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte, Haferflocken, rohes Obst und Gemüse sind reich an Ballaststoffen. Diese Pflanzenbestandteile werden unverdaut ausgeschieden und sind damit ein natürliches Abführmittel. Außerdem sind sie Nahrung für die nützlichen Darmbakterien.

5. Verdauung anregen mit Rizinusöl

Rizinusöl ist das wohl bekannteste Hausmittel, das die Verdauung anregen kann. Dosieren Sie es vorsichtig, sonst schlägt Ihr Problem womöglich in Durchfall um. Ein Esslöffel Rizinusöl auf nüchternen Magen reicht für gewöhnlich. Schon wenige Stunden später spüren Sie die Wirkung dieses natürlichen Abführmittels. Nehmen Sie Rizinusöl am besten ein, wenn Sie den Abend zu Hause verbringen und eine Toilette in der Nähe ist.

6. Kiwis für den Darm

Auch diverse Obstsorten können Ihre Verdauung anregen: Hausmittel wie Kiwis enthalten neben Ballaststoffen das Enzym Actinidin, das bei der Darmentleerung hilft. Einige Reizdarmpatienten berichten, dass zwei Kiwis am Tag ein gutes Hausmittel gegen Verstopfung sind.

7. Bewegung bringt die Verdauung in Schwung

Es gibt zahlreiche Wege, die Ihre Verdauung anregen - Hausmittel, die sie nicht immer zur Hand haben, können auch durch körperliche Betätigung ersetzt werden. So können Sie jederzeit nach einer Mahlzeit einen Verdauungsspaziergang einlegen, um die Darmtätigkeit anzuregen.

Disclaimer: Dieser Text enthält nur allgemeine Hinweise und ist nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung geeignet. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Alle individuellen Fragen, die Sie zu Ihrer Erkrankung oder Therapie haben, besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt.

GS
Autor/-in
Gisèle Schneider
Wie finden Sie diesen Artikel?