Schon eklig oder noch ok? So oft sollten Sie Handtücher waschen
(14)

Schon eklig oder noch ok? So oft sollten Sie Handtücher waschen

Wie oft sollte man seine Handtücher waschen? Eine Frage, an der sich die Geister scheiden. Was der eine für völlig normal hält, empfindet der nächste als eklig. Lesen Sie hier, was Sie bei der Handtuch-Hygiene beachten sollten.

Handtücher waschen: So oft ist es nötig

Handtücher, die Sie nach dem Duschen oder Baden zum Abtrocknen benutzen, sollten Sie anschließend direkt zum Trocknen aufhängen. Der Grund: Bakterien und Schimmel, die sich in den Tüchern aus Frottee oder sonstigem Textilgewebe befinden, sammeln und vermehren sich. Der Trockenvorgang verlangsamt das Wachstum. Halten Sie diese Regel ein, können Sie das Handtuch drei bis vier Mal benutzen, bevor Sie es in die Wäsche geben.

Warum benötigen Handtücher besonders viel Hygiene?

Wenn Sie ein Handtuch benutzen, lösen sich abgestorbene Zellen Ihrer Haut. Gemeinsam mit Bakterien sammeln sie sich im Handtuch. Nässe und Feuchtigkeit sorgen für ideale Bedingungen, damit sich Bakterien wohlfühlen und Schimmelsporen vermehren können. Beachten Sie neben dem regelmäßigen Waschen folgenden Punkte:

  • Benutzen Sie nicht dasselbe Handtuch für Ihre Hände und nach dem Bad oder Duschen.
  • Teilen Sie Ihr Handtuch nicht mit anderen Familienmitgliedern.
  • Rangieren Sie Handtücher aus, die trotz Wäsche übel riechen oder die zerschlissen sind.

So waschen Sie Handtücher richtig

  • Sortieren Sie Ihre Handtücher nach dunklen, weißen und bunten Farben. Ansonsten besteht Gefahr für Grauschleier oder Verfärbungen.
  • Machen Sie die Maschine nicht zu voll, da Handtücher sehr viel Wasser aufnehmen. Halten Sie sich hier an die Vorgaben Ihres Waschmaschinenherstellers oder bleiben Sie leicht darunter.
  • Waschen Sie Handtücher bei mindestens 60 Grad. Erst ab dieser Temperatur wird ein Großteil der Bakterien abgetötet. Weiße Handtücher lassen sich bei 95 Grad waschen. Mit dieser Temperatur gehen Sie sicher, dass sämtliche Bakterien und Pilze abgetötet werden.
  • Waschen Sie dunkle und bunte Handtücher mit einem Color-Waschmittel, weiße mit einem Vollwaschmittel. Sollten Sie Allergiker sein: Im Handel finden Sie geeignete Waschmittel.
  • Verzichten Sie, wenn möglich, auf Weichspüler. Dieser bildet einen Film, der die Saugfähigkeit der Handtücher beeinträchtigt.
  • Trocknen Sie Handtücher nach dem Waschgang am besten draußen im Wind oder im elektrischen Trockner, das macht sie weich und flauschig.
  • Verzichten Sie auf Bügeln. Durch das Plattdrücken der Fasern leidet die Saugfähigkeit.
WE
Autor/-in
Wolfgang Ellermann
Wie finden Sie diesen Artikel?