Ketchupflecken entfernen: Aus Kleidung, Teppich und Co.
(1)

Ketchupflecken entfernen: Aus Kleidung, Teppich und Co.

Meistens lassen sich Ketchupflecken ganz einfach in der Waschmaschine entfernen. Manchmal bilden sich aber deutlich sichtbare Rückstände. Diese verhindern Sie, indem Sie das Textil vorbehandeln. Auch für die Entfernung aus Teppichen gibt es Tipps. Ketchupflecken entfernen: So gelingt´s.

1. Frische Flecken auf Kleidung

Kratzen Sie den Ketchup mit einem Löffel oder der Rückseite eines Messers von der Textilie ab, sonst verteilen Sie ihn ungewollt noch weiter. Weichen Sie das Kleidungsstück in kaltem Wasser ein und geben Sie es nach zehn Minuten in die Waschmaschine.

2. Rückstände behandeln

Sind nach dem ersten Waschgang Ränder zurückgeblieben, benutzen Sie lauwarmes Wasser mit etwas Seife zum Einweichen vor dem nächsten Waschen.

3. Rasierschaum gegen Ketchupflecken

Benetzen Sie den Fleck mit etwas Wasser und geben Sie dann Rasierschaum darauf. Lassen Sie ihn einige Minuten einwirken. Dann spülen Sie ihn aus und waschen das Kleidungsstück oder die Tischdecke wie gewohnt.

 Nicht nur für die Haarentfernung nützlich: Rasierschaum.

Nicht nur für die Haarentfernung nützlich: Rasierschaum.

4. Gallseife

Ein beliebtes Hausmittel, um Ketchupflecken zu entfernen, ist Gallseife. Reiben Sie den Fleck damit ein, lassen Sie die Seife ein paar Minuten lang einwirken, spülen Sie das Textil mit lauwarmem Wasser und geben Sie es in die Waschmaschine.

5. Rot auf Weiß

Müssen Sie die Ketchupflecken aus einem weißen Hemd oder einer weißen Bluse entfernen, gelten die bisherigen Tipps. Zum Trocknen legen oder hängen Sie die Textilien am besten in die Sonne: Das Sonnenlicht bleicht den Stoff und lässt Restflecken verschwinden.

6. Gegen eingetrocknete Ketchupflecken

Ist der Ketchup bereits im Gewebe eingetrocknet, kaufen Sie in der Apotheke Glycerin und tupfen es behutsam auf den Fleck. Nach einigen Minuten spülen Sie die Stelle mit lauwarmem Wasser aus und waschen den Stoff in der Waschmaschine.

7. Vorsicht mit Spiritus

Besonders hartnäckige Flecken können Sie vorsichtig mit Spiritus betupfen. Aber Vorsicht: Nicht alle bunten oder dunklen Kleidungsstücke überstehen diese Behandlung ohne Farbverlust. Probieren Sie daher an einer nicht sichtbaren Stelle, ob das Textil farbecht ist.

8. Ketchupflecken im Teppich

Geben Sie kaltes Essigwasser auf den Fleck und tupfen Sie es behutsam mit einem sauberen Tuch ab. Reiben Sie dabei nicht, sondern wiederholen Sie den Vorgang, bis der Fleck weg ist.

W E
Autor/-in
Wolfgang Ellermann
Wie finden Sie diesen Artikel?