Handtücher weich bekommen: Mit diesen Tricks wird aus hart flauschig

Das Abtrocknen nach dem Duschen wird zur Qual, wenn sich Handtücher hart anfühlen. Wir verraten, wie Sie diese richtig waschen, damit Ihre Haut nicht länger unter dem rauen Frottee leiden muss.

Warum sind die Handtücher nach dem Waschen hart? Ursachen und Maßnahmen

Nach dem Duschen fühlt sich die Haut so manches Mal zart wie ein Babypopo an. Doch dann folgt nur allzu schnell Ernüchterung, wenn Sie zum kratzigen Handtuch greifen. Dabei war der Stoff einst so weich. Wie kommt es nur immer wieder dazu?

Vermutlich, weil Sie Ihre Handtücher nicht richtig waschen. Die verschiedenen Ursachen für die raue Begegnung mit dem Textil im Überblick:

  • Falsche Waschmitteldosierung. Mehr Waschmittel sorgt nicht zwangsläufig für mehr Zartheit. Rückstände bleiben haften und schaden dem Stoff. Aber auch zu wenig des Reinigungsmittels macht Ihre Handtücher auf Dauer hart, denn beim Waschgang werden nicht ausreichend wasserenthärtende Substanzen verwendet. Halten Sie sich daher an die Empfehlungen des Herstellers, damit Ihre Handtücher wieder kuschelweich werden.
  • Zu voll geladene Waschmaschine. Wenn sich die Wäsche nicht frei in der Trommel bewegen kann, verteilt sich das Waschmittel oftmals ungleichmäßig. Kratzige Stoffe sind die Folge. Das lässt sich leicht verhindern, indem Sie Ihren maschinellen Reinigungshelfer nicht bis zum Rand voll mit Wäsche füllen.
  • Falsche Trocknung. Auch nach der Wäsche kann noch einiges schiefgehen. Trocknen Sie Ihre Handtücher weder in der prallen Sonne, noch über der Heizung, da der Vorgang die Fasern aufraut. Besser: im Wäschetrockner trocknen. Wer keinen besitzt, hängt die Wäsche am besten bei windigem Wetter im Freien auf, um starre Handtücher zu vermeiden.

Handtücher richtig waschen mit Hausmitteln

Harte Handtücher bekommen Sie unter Umständen auch wieder mit Hausmitteln weich. Sind Kalkablagerungen für die Kratzfrottees verantwortlich, dann gehen Sie die mit Essigwasser oder Zitronensäure mit Wasser an. Weichen Sie Ihre Stoffe hin und wieder vor dem Waschgang in einem der Hausmittel ein, damit sich der Kalk löst und die Fasern wieder weich werden. Anschließend waschen Sie Ihre Handtücher nach den Herstellerangaben, um den Essiggeruch loszuwerden.