Eisenmangel: 6 Symptome, die Sie ernst nehmen sollten

Die folgenden Symptome von Eisenmangel können auftreten, wenn zu wenig Eisen über die Nahrung aufgenommen wurde. Eine Unterversorgung mit dem Spurenelement führt auf Dauer zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen. Hier erfahren Sie, worauf Sie achten müssen.

1. Müdigkeit kann auf Eisenmangel hindeuten

Eines der häufigsten Symptome bei Eisenmangel ist Müdigkeit. Wenn durch den Mangel des unter anderem für die Regenerierung roter Blutkörperchen zuständigen Spurenelements nicht ausreichend viele Blutkörperchen vorhanden sind, kann das Gewebe nicht in voller Stärke mit Sauerstoff versorgt werden. Betroffene leiden daher unter Müdigkeit mit dazugehörigen Symptomen wie etwa Unkonzentriertheit oder Nervosität. Insbesondere bei körperlicher Anstrengung kann es schnell zu Ermüdung und Kurzatmigkeit kommen.

2. Blasse Haut ist ein typisches Symptom

Ein weiteres typisches Symptom, das auf Eisenmangel hindeutet, ist Blässe. Fehlt dem Körper Eisen, wirken sowohl die Haut als auch die Schleimhäute heller. Generell gibt der Zustand der Haut oft Aufschluss über einen zu niedrigen Eisenhaushalt.

3. Trockene Haut und kaputte Fingernägel als Symptome von Eisenmangel

Wenn der Körper nicht genügend mit Eisen versorgt wird, können die Mundwinkel einreißen, da die Haut bei Eisenmangel meist sehr trocken ist. Häufig leiden auch die Fingernägel unter dem Mangel, was Sie an Rissen und Brüchen erkennen können.

4. Angegriffene Schleimhäute als Symptom

Die Schleimhäute können ebenfalls durch Eisenmangel und die damit einhergehende Anämie in Mitleidenschaft gezogen werden. Aufgrund der Schleimhautschäden sind außerdem Symptome wie Schmerzen beim Schlucken und Brennen auf der Zunge möglich.

5. Kopfschmerzen und Schwindel bei Eisenmangel

Durch den eingeschränkten Sauerstofftransport kann es bei Eisenmangel zu Kopfschmerzen kommen, da das Gehirn nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt wird. Kreislaufprobleme wie etwa Schwindel sind auch möglich.

6. Haarausfall kann Unterversorgung mit Eisen bedeuten

Unter Eisenmangel und Eisenmangelanämie leidende Menschen haben gelegentlich auch mit Haarausfall zu kämpfen. Darüber hinaus kommt es auch schneller zu Haarbruch.

Haarausfall und die anderen oben genannten Symptome bei Eisenmangel sind leider meist sehr unspezifisch und können auch auf viele andere Erkrankungen schließen lassen. Wenn Sie Anzeichen bemerken, die auf eine Unterversorgung mit Eisen hindeuten können, suchen Sie daher am besten einen Arzt auf. Der kann mit einer simplen Blutuntersuchung Aufschluss über Ihren Eisenhaushalt geben.