Schilddrüsenerkrankungen erkennen: Symptome einer kranken Schilddrüse
(0)

Schilddrüsenerkrankungen erkennen: Symptome einer kranken Schilddrüse

Störungen der Schilddrüse sind recht häufig. Hinweise auf eine Unter- oder Überfunktion der Schilddrüse geben bestimmte Warnzeichen. Dazu zählen Nervosität, Gereiztheit, Antriebslosigkeit und Müdigkeit. Wann Sie an eine Schilddrüsenerkrankung denken sollten: Symptome einer kranken  Schilddrüse erkennen.

Die in der Schilddrüse gebildeten Schilddrüsenhormone steuern eine Menge verschiedener Körperfunktionen, darunter Kreislauf, Stoffwechsel, Wachstum und Psyche. Ein Ungleichgewicht im Hormonhaushalt beziehungsweise eine kranke Schilddrüse kann sich daher durch eine Vielzahl verschiedener Symptome zeigen.

Kranke Schilddrüse: Symptome einer Schilddrüsenunter- und Schilddrüsenüberfunktion

Von einer Schilddrüsenüberfunktion sprechen Ärzte, wenn die Drüse zu viele Hormone produziert. Zu den Symptomen gehören unter anderem Herzrasen, Durchfall, Gewichtsabnahme, vermehrtes Schwitzen, Haarausfall, Gereiztheit, Zittern und Schlaflosigkeit.

Bei einer Schilddrüsenunterfunktion stellt die Schilddrüse zu wenige Hormone her. Dann sind hoher Blutdruck, Verstopfung, Gewichtszunahme, kühle und trockene Haut, trockene Haare Antriebslosigkeit sowie verminderte Muskelkraft Begleiter der kranken Schilddrüse.

Eine kranke Schilddrüse hat viele Auslöser

Schilddrüsenüber- und Schilddrüsenunterfunktion können verschiedene Auslöser haben. Eine Unterfunktion kann zum Beispiel in Folge einer Entzündung des Organs entstehen. Bei Hashimoto-Thyreoiditis greift das eigene Immunsystem die Schilddrüse an und zerstört sie. Es entsteht eine chronische Entzündung. Eine Überfunktion ist in den meisten Fällen auf Morbus Basedow zurückzuführen. Teile der Schilddrüse produzieren hierbei zu viele Hormone.

Warnzeichen für Schilddrüsenkrebs: Schwellungen am Hals ernst nehmen

Im Zusammenhang mit Schilddrüsenkrebs gehört ein neu auftretender, rasch wachsender Knoten in der Schilddrüse zu den wichtigsten Symptomen für eine kranke Schilddrüse. Wie die Deutsche Krebsgesellschaft betont, muss man besonders aufmerksam sein, wenn ein lange bestehender Kropf plötzlich rasch wächst und sich ganz oder teilweise härter anfühlt. Das gleiche gilt den Experten zufolge für einen innerhalb weniger Wochen oder Monate neu entstehenden Kropf. Ungewöhnliche Schwellungen am Hals sollten umgehend von einem Arzt untersucht werden.

Zu den weiteren Symptomen, die auf Schilddrüsenkrebs hindeuten können, gehören:

  • Schluckbeschwerden
  • Hustenreiz
  • Heiserkeit
  • tastbar oder sichtbar vergrößerte Lymphknoten im Halsbereich
  • Druckgefühl im Halsbereich
  • Luftnot

Disclaimer: Dieser Text enthält nur allgemeine Hinweise und ist nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung geeignet. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Alle individuellen Fragen, die Sie zu Ihrer Erkrankung oder Therapie haben, besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt.

Profilbild von Ann-Kathrin Landzettel
Autor/-in
Ann-Kathrin Landzettel

Ann-Kathrin Landzettel M. A. ist Gesundheitsjournalistin aus Leidenschaft. Vor allem zwei Fragen treiben die geprüfte Gesundheits- und Präventionsberaterin an: Wie können wir lange gesund bleiben – und wie im Krankheitsfall wieder gesund werden? Antworten findet sie unter anderem im intensiven Austausch mit Ärztinnen und Ärzten sowie in persönlichen Gesprächen mit Patientinnen und Patienten. Seit fast zehn Jahren gibt sie dieses Wissen rund um Gesundheit, Medizin, Ernährung und Fitness an ihre Leserinnen und Leser weiter.

 

https://www.ann-kathrinlandzettel.de

Wie finden Sie diesen Artikel?