Was ist Narzissmus aus medizinischer Sicht?

Während umgangssprachlich der Begriff Narzissmus für egoistische, rücksichtlose und selbstverliebte Menschen genutzt wird, sprechen Mediziner von einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung. Bei dem Krankheitsbild handelt es sich um eine tiefgreifende Störung der Persönlichkeit, die durch ein mangelhaftes Selbstwertgefühl und dem Unvermögen Kritik auszuhalten gekennzeichnet ist. Nach außen ist der Mangel an Selbstbewusstsein für Nahestehende kaum zu erkennen, da Narzissten alles daran tun, um selbstbewusst zu erscheinen.

Statussymbole und berufliche Leistungen

Sie prahlen mit ihren Statussymbolen oder beruflichen Leistungen. Dabei überschätzen sie sich und greifen zu Lügen, um ihr Konstrukt aufrecht zu erhalten. Sie sind überaus abhängig von Anerkennung ihrer Person und Leistung. Kollegen, Familienmitglieder und Freunde bemerken jedoch, dass die narzisstische Persönlichkeit nicht in andere Menschen einfühlen kann. Empathie ist für Narzissten nur schwer nachzuvollziehen. Daher nutzen sie oftmals kaltblütig andere Menschen aus, um ihre Ziele zu erreichen.

Übergang zwischen leichter und schwerer Form des Narzissmus sind fließend

Die Übergänge zwischen leichten und schweren Formen einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung sind fließend und oft nur schwer abzugrenzen. Bei weniger stark ausgeprägten Formen steht häufig das Besondere im Vordergrund: toller Beruf, spannende Freizeitaktivitäten oder auffällige Kleidung. Diese Personen sind leistungsorientiert und wirken sehr selbstbewusst. Mit Kritik können sie jedoch nur schwer umgehen und sie werden schnell neidisch, wenn andere in ihren Augen bessere Jobs oder mehr Gehalt haben. 

Fakten zu Narzissmus

Die Angaben zur Häufigkeit des Auftretens sind schwierig. Leichte Formen, die nur wenig Probleme bereiten, werden oftmals nicht als krankhaft und somit behandlungsbedürftig eingestuft. Man geht davon aus, dass weniger als 1 % der Bevölkerung von einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung betroffen ist. Die Dunkelziffer könnte jedoch höher liegen. Männer sind dreimal so häufig Narzissten wie Frauen. Der Beginn der Persönlichkeitsstörung liegt im frühen Erwachsenenalter. Ursache ist fast immer mangelndes Selbstwertgefühl. 

Ist Narzissmus immer krankhaft?

Ein gewisses Maß an Selbstwertgefühl und Selbstliebe ist für jeden Menschen notwendig und somit auch gesund. Nur wer sich selbst mag und selbstbewusst durch die Welt geht, hat auch eine Chance auf ein erfülltes und glückliches Leben. Mit einer gesunden Selbstachtung muss man andere nicht rücksichtslos behandeln oder prahlen, um Anerkennung und Zuwendung zu bekommen. Menschen mit einem gesunden Selbstbewusstsein sind insgesamt gesünder und psychisch stabiler. Die Gefahr einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung ist geringer ausgeprägt. Eine gesunde Portion Narzissmus ist also durchaus gesund.

Disclaimer: Dieser Text enthält nur allgemeine Hinweise und ist nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung geeignet. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Alle individuellen Fragen, die Sie zu Ihrer Erkrankung oder Therapie haben, besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt.

Bewerten:
Artikel
Narzisstische Persönlichkeitsstörung: Das sind die Ursachen

Das Streben nach Aufmerksamkeit, Anerkennung und das Kreisen um die eigene Person...

weiterlesen
Narzisstische Persönlichkeitsstörung: Das sind die Ursachen
Artikel
Narzissten erkennen: An diesen Symptomen erkennen Sie Narzissmus

Im alltäglichen Sprachgebrauch wird ein selbstverliebter Mensch unabhängig...

weiterlesen
Narzissten erkennen: An diesen Symptomen erkennen Sie Narzissmus
Artikel
Narzissten & Trennung: Beziehung zu narzisstischem Partner beenden

Narzissten und Trennung – das ist eine Geschichte für sich. Es ist nie...

weiterlesen
Narzissten & Trennung: Beziehung zu narzisstischem Partner beenden
Weitere Artikel im Narzissmus: Was sind die Hintergründe?
Artikel
Narzissmus behandeln: Diese Therapiemöglichkeiten gibt es

Zu den Hauptmerkmalen für die narzisstische Persönlichkeitsstörung...

weiterlesen
Narzissmus behandeln: Diese Therapiemöglichkeiten gibt es
Leitartikel
Umgang mit Narzissten: Tipps fürs richtige Verhalten

Der Umgang mit Narzissten ist ein stetiger Balanceakt. Ob narzisstischer Chef oder...

weiterlesen
Umgang mit Narzissten: Tipps fürs richtige Verhalten
Artikel
Das sind die vier größten Ängste von Narzissten

Selbstherrlich, arrogant, dominant und stets darauf bedacht, den eigenen Willen und...

weiterlesen
Das sind die vier größten Ängste von Narzissten
Weitere Themen
19 Elemente
Parasiten beim Menschen: Was krabbelt, pikst und beißt denn da?
Alle Elemente
19 Elemente Parasiten beim Menschen: Was krabbelt, pikst und beißt denn da?
5 Elemente
Vitamin B5: So wichtig ist die Pantothensäure
Alle Elemente
5 Elemente Vitamin B5: So wichtig ist die Pantothensäure
23 Elemente
Superfood: Gesund und entgiftend oder ein reiner Mythos?
Alle Elemente
23 Elemente Superfood: Gesund und entgiftend oder ein reiner Mythos?
5 Elemente
Vitamin B3: Wann es zu einem Niacin-Flush kommen kann
Alle Elemente
5 Elemente Vitamin B3: Wann es zu einem Niacin-Flush kommen kann