Warum Krebs im Kindesalter?
© KatarzynaBialasiewicz/iStock/Getty Images Plus
(0)

Warum Krebs im Kindesalter?

„Warum hat unser Kind Krebs bekommen?“- fragen sich Eltern krebskranker Kinder verzweifelt und suchen nach Antworten. Warum Krebs im Kindesalter entsteht, ist nicht abschließend geklärt. Bekannt sind allerdings Risikofaktoren, die die Wahrscheinlichkeit einer Krebserkrankung im Kindesalter erhöhen.

Fehler in der Zellteilung bringt Krebs bei Kindern

Es ist bis heute nicht eindeutig geklärt, warum Kinder und Jugendliche an Krebs erkranken. Bekannt ist, dass es zu einem Fehler in der Zellteilung kommt und sich dadurch die Erbinformation der Zelle verändert. Eine gesunde Zelle besitzt Informationen zu Teilung, Zellreifung, Aufgaben und Zelltod. Bei Krebs sind diese Signale außer Kraft gesetzt und die fehlerhafte Zelle beginnt, sich unkontrolliert zu vermehren. Auch ihr Signal zum natürlichen Krebstod ist außer Kraft gesetzt. Sie wuchert in gesundes Gewebe hinein, verdrängt und zerstört es.

Äußere Faktoren bei Kinderkrebs nur selten Ursache

Für die Krebsentstehung bei Kindern und Jugendlichen spielen äußere Einflüsse wie UV-Strahlung oder Röntgenstrahlung, Gifte, Infektionen sowie chemische Substanzen eher eine untergeordnete Rolle bei der Krebsentstehung. Wissenschaftler haben Hinweise darauf gefunden, dass Krebserkrankungen bei Kindern und Jugendlichen häufig bereits vor der Geburt angelegt sind.

Veränderungen bestimmter Körperzellen finden schon in der embryonalen Entwicklung statt. Es gibt seltene vererbte Gendefekte sowie vererbte und angeborene Mutationen, die das Risiko erhöhen, bereits im frühen Kindesalter an einem Tumor beziehungsweise an Krebs zu erkranken. Eine Erbkrankheit ist Krebs aber nicht.

Disclaimer: Dieser Text enthält nur allgemeine Hinweise und ist nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung geeignet. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Alle individuellen Fragen, die Sie zu Ihrer Erkrankung oder Therapie haben, besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt.

Profilbild von Ann-Kathrin Landzettel
Autor/-in
Ann-Kathrin Landzettel

Ann-Kathrin Landzettel M. A. ist Gesundheitsjournalistin aus Leidenschaft. Vor allem zwei Fragen treiben die geprüfte Gesundheits- und Präventionsberaterin an: Wie können wir lange gesund bleiben – und wie im Krankheitsfall wieder gesund werden? Antworten findet sie unter anderem im intensiven Austausch mit Ärztinnen und Ärzten sowie in persönlichen Gesprächen mit Patientinnen und Patienten. Seit fast zehn Jahren gibt sie dieses Wissen rund um Gesundheit, Medizin, Ernährung und Fitness an ihre Leserinnen und Leser weiter.

 

https://www.ann-kathrinlandzettel.de

Wie finden Sie diesen Artikel?