Hilft dunkle Schokolade beim Abnehmen?
(2)

Hilft dunkle Schokolade beim Abnehmen?

Viele Mythen ranken sich um die zartbittere Süßigkeit – kann es tatsächlich sein, dass dunkle Schokolade beim Abnehmen hilft? In einer Reihe von Studien wurden die Auswirkungen des Naschwerks auf den menschlichen Körper getestet.

Die positiven Auswirkungen von Zartbitterschokolade


Gleich mehrere Studien, unter anderem mit Diabetikern, beschäftigen sich mit dem Einfluss, die regelmäßig genossene Zartbitterschokolade auf den Körper hat. Zu den positiven Aspekten zählen


  • die Senkung des Cholesterinspiegels
  • die Senkung des Blutzuckerspiegels
  • die Senkung des Blutdrucks
  • die Verringerung des Herzinfarkt- und des Schlaganfallrisikos

Die Auswirkungen, die dunkle Schokolade aufs Abnehmen hat, wurden hingegen nicht unter den positiven Aspekten genannt. Trotzdem ist es bemerkenswert, dass diese Süßigkeit die oben genannten positiven Entwicklungen begünstigen kann. Das liegt vor allem an bestimmten Inhaltsstoffen des Kakaos.


Die gesunden Inhaltstoffe


Zartbitterschokolade mit mindestens 70 Prozent Kakaoanteil enthält relativ viele sekundäre Pflanzenstoffe, die Flavanole. Diese machen die Wände der Blutgefäße elastischer und sorgen so für den niedrigeren Blutdruck und das geringere Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle. Auch der Blutzucker- und der Cholesterinspiegel werden durch die antioxidativ wirkenden Stoffe reguliert. Diese Auswirkung hat tatsächlich nur Zartbitterschokolade, denn hellere Sorten haben einen zu geringen Kakaoanteil. Bei weißer Schokolade fehlt er sogar ganz, entsprechend bleiben auch die positiven Aspekte der süßen Sünde aus.


Die schlechte Nachricht


Haben Sie bereits genussvoll eine Tafel Schoki ausgewickelt, sollten Sie innehalten und weiterlesen: Die optimale Menge an Zartbitterschokolade, die Sie für diese positiven Auswirkungen täglich zu sich nehmen sollten, liegt bei sieben Gramm. Das sind leider nur ein bis zwei Stückchen. Von daher sollten Sie die Schokolade lieber bewusst genießen und nicht nebenbei essen.


Auch dunkle Schokolade zum Abnehmen ungeeignet


Wie alle Schokoladensorten enthält auch Zartbitterschokolade viel Fett und Zucker. Wenn Sie jeden Tag nur die oben genannte Menge zu sich nehmen, hat das keine negativen Auswirkungen auf Ihr Gewicht. Pro Tafel allerdings bringt die süße Versuchung über 500 Kalorien mit sich – essen Sie sie zusätzlich zu Ihren normalen Mahlzeiten, nehmen Sie innerhalb kürzester Zeit stark zu. So positiv also die Auswirkungen der Süßigkeit auf verschiedene Gesundheitsaspekte sein mag – dunkle Schokolade ist zum Abnehmen nicht geeignet, eher im Gegenteil.


Wissenschaftler versuchen inzwischen, die gesunden Flavanole aus der Kakaomasse zu extrahieren und sie anderen Lebensmitteln beizumischen, die weniger Zucker und Fett mit sich bringen. Schokoliebhabern bringt diese Aussicht leider gar nichts: Schließlich ist es die einzigartige Kombination aus Zucker, Fett und Kakao, die die Süßigkeit so himmlisch verführerisch macht.

Disclaimer: Dieser Text enthält nur allgemeine Hinweise und ist nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung geeignet. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Alle individuellen Fragen, die Sie zu Ihrer Erkrankung oder Therapie haben, besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt.

G S
Autor/-in
Gisèle Schneider
Wie finden Sie diesen Artikel?