Make-up-Flecken entfernen: 4 schlaue Tricks
© adriano_cz/fotolia.com
(4)

Make-up-Flecken entfernen: 4 schlaue Tricks

Kurz beim Schminken nicht aufgepasst, schon ist es passiert: Foundation, Lippenstift oder Mascara landet auf der Kleidung. Make-up-Flecken entfernen können Sie in den meisten Fällen aber zum Glück ganz einfach zu Hause. Wie, das verraten die folgenden Tipps.

1. Was Sie über das Entfernen von Make-up-Flecken wissen sollten

Achtung! Grundsätzlich gilt: Reiben Sie das gewählte Fleckenmittel nicht in den Stoff ein, wenn Sie Flecken entfernen wollen. Ansonsten riskieren Sie, dass der Fleck sich weiter ausbreitet oder tiefer in die Fasern eindringt. Letzteres kann auch passieren, wenn Sie das Kleidungsstück nach der Vorbehandlung in der Waschmaschine wärmer als bei 30 Grad waschen. Bei empfindlichen Stoffen wie Seide sollten Sie zudem besonders vorsichtig sein und keine Experimente wagen – viele der Mittel, die Make-up-Flecken entfernen, greifen auch empfindliche Stofffasern an. Testen Sie aber auch bei robusteren Stoffen vorsichtshalber an einer unsichtbaren Stelle der Kleidung, ob Material und Farbe das Fleckenmittel unbeschadet überstehen. Im Zweifelsfall geben Sie die verschmutzten Sachen lieber in die Reinigung.

2. Make-up-Flecken entfernen: Was hilft gegen Foundation-Spuren?

Foundation-Produkte enthalten in der Regel neben Farbstoffen auch Öle, damit sie sich leichter aufs Gesicht auftragen lassen und die Haut pflegen. Wer solche Make-up-Flecken entfernen möchte, steht daher vor der Herausforderung, sowohl den Farbpigmenten als auch dem Fett zu Leibe rücken zu müssen. Gallseife erfüllt oft diesen Zweck. Feuchten Sie ein Stück Gallseife an und geben den Schaum auf den Foundation-Fleck. Es gibt außerdem spezielle Waschmittel gegen Fettflecken im Supermarkt oder in der Drogerie zu kaufen. Diese Waschmittel können Sie direkt auf den Fleck geben und ebenfalls einwirken lassen. Anschließend waschen Sie das Kleidungsstück bei 30 Grad in der Waschmaschine – danach müsste der Make-up-Fleck passé sein.

3. So werden Sie Mascara-Flecken wieder los

Mascara-Flecken können durch das in der Wimperntusche enthaltene Wachs sehr hartnäckig sein. Lassen Sie die Mascara-Spuren zunächst trocknen, um sie dann mit einem Löffel oder einem anderen stumpfen Gegenstand vorsichtig abkratzen zu können. Danach behandeln Sie die übrig gebliebenen Farbspuren mit speziellem Fleckenentferner gegen Wimperntusche, bevor Sie die Kleidung in der Waschmaschine bei 30 Grad waschen. Alternativ zum Fleckenentferner können Sie auch Gallseifenschaum 15 Minuten einwirken lassen oder es mit Spülmittel probieren. Spülmittel hat eine hohe Fettlösekraft.

4. Lippenstift-Flecken entfernen: Was tun?

Gegen Spuren von Lippenstift auf der Kleidung hilft Haarspray. Es enthält in der Regel etwas Alkohol, der als Lösungsmittel funktioniert. Und so geht’s: Sprühen Sie den Lippenstift-Fleck mit Haarspray ein und lassen Sie alles etwa zehn Minuten trocknen. Danach kratzen Sie mit einer sauberen, ausgedienten Zahnbürste das Ganze ab und müssen dann nur noch die Farbspuren mit einem speziellen Fleckenentferner behandeln, bevor die Kleidung in die Waschmaschine kommt. Auch hier können Sie zur Vorbehandlung Gallseife ausprobieren.

SB
Autor/-in
Sarah Berger
Wie finden Sie diesen Artikel?