Frühblüher: Das sind die ersten Schönheiten des Jahres
© MedioimagesPhotodisc/Photodisc/Thinkstock
(1)

Frühblüher: Das sind die ersten Schönheiten des Jahres

Um den Frühling in Ihren Garten zu holen, sind Frühblüher das ideale Mittel. Die Blumen zeigen schon bei den ersten milderen Temperaturen ihre Farbpracht. Hier finden Sie einige der schönsten Arten.

1. Narzissen

Die gelben Blumen gehören zu den beliebtesten Frühblühern. Die Zwiebeln werden bereits im Herbst etwa eine Handbreit tief in die Erde gesetzt und entwickeln sich dank steigender Temperaturen und Sonnenlicht zu schönen Frühlingsboten.

2. Hyazinthen

Hyazinthen kündigen sowohl im Garten als auch als Zimmerpflanze in Ihrem Zuhause den Frühling an. Die Frühblüher bestehen aus einer großen Zwiebel, aus der ein oder mehrere Triebe mit bunten Blüten sprießen. Zudem verströmen sie einen frühlingshaften Duft.

3. Zwergiris

Eine ausgefallene Musterung auf den Blütenblättern ist das Markenzeichen der Zwergiris. Der Frühblüher besticht mit hellblauen, dunkelblauen oder auch violetten Blüten, die in der Mitte eine gelbliche Farbe annehmen. Die hübschen Blumen gedeihen sowohl im Gartenbeet als auch im Kübel auf der Terrasse.

4. Schneeglöckchen

Wie der Name verrät, trotzen Schneeglöckchen auch kalten Temperaturen und gehören somit zu den klassischen Frühblühern. Die kleinen Blumen mit den weißen Blüten werden in Gruppen gepflanzt und können ganze Blumenteppiche im Garten bilden.

5. Tulpen

Tulpen blühen vom Frühjahr bis in den Mai hinein und kommen in vielen verschiedenen Farben daher. Im Beet können die Zwiebeln in kleinen Gruppen von fünf bis 15 Blumen gepflanzt werden und verzieren dann den Garten mit blauen, gelben, roten oder lilafarbenen Frühblühern. Zudem eignen sich Tulpen auch, um die Wohnung im Frühling zu verschönern.

SB
Autor/-in
Sarah Berger
Wie finden Sie diesen Artikel?