Kohlsuppendiät: Gesund und schnell abnehmen mit der "Magic Soup"?
© veyla/iStock, Thinkstock
(13)

Kohlsuppendiät: Gesund und schnell abnehmen mit der "Magic Soup"?

Die Kohlsuppendiät stammt aus den USA und wird dort als "magic soup" bezeichnet. Sie essen dabei für einen begrenzten Zeitraum hauptsächlich Gemüsesuppe. Die geringe Kalorienzufuhr sorgt für eine Gewichtsabnahme. Doch wie funktioniert die "Magic Soup"-Diät genau und wie gesund ist sie?

Wie funktioniert die Kohlsuppendiät ("Magic Soup")?

Bei der Kohlsuppendiät können Sie zwischen zwei Varianten wählen:

  • "Magic Soup"-Variante 1: Sie essen während der Diät ausschließlich Gemüsesuppe, davon aber so viel Sie wollen.
  • "Magic Soup"-Variante 2: Sie dürfen zusätzlich zur Kohlsuppe noch andere kalorienarme Lebensmittel essen.

Das Prinzip der Kohlsuppendiät ist einfach. Die Suppe selbst enthält kaum Kalorien – rund 34 kcal pro Suppenteller (250 Milliliter). Gleichzeitig liefert Kohl viele Ballaststoffe, die sättigend wirken. Die Flüssigkeit der Suppe füllt zusätzlich den Magen. Bei der Verdauung des Kohls muss sich der Körper etwas anstrengen und verbrennt mehr Kalorien als bei der Verarbeitung leicht verdaulicher Lebensmittel. Die "Magic Soup" ist also deshalb "magisch", weil sie das Abnehmen auf vielfältige Weise unterstützt.

Mit der Kohlsuppendiät nehmen Sie viel weniger Kalorien auf, als Sie verbrennen. Damit können Sie je nach persönlichem Kalorienverbrauch innerhalb einer Woche bis zu zwei Kilogramm Fett verlieren. Ihre Waage wird wahrscheinlich sogar einen noch größeren Gewichtsverlust anzeigen. Das liegt daran, dass Sie beim Genuss der "Magic Soup" auch sehr viel Wasser verlieren.

Mit der Kohlsuppendiät können Sie schnell Gewicht verlieren – es handelt sich dabei jedoch nicht nur um Fett.
© fizkes/iStock, Thinkstock

Mit der Kohlsuppendiät können Sie schnell Gewicht verlieren – es handelt sich dabei jedoch nicht nur um Fett.

Kohlsuppendiät: Rezept für die "Magic Soup"

Für das Grundrezept der Kohlsuppe brauchen Sie:

  • 1 Weißkohlkopf
  • 5 l Wasser oder Gemüsebrühe
  • 1 Stange Sellerie
  • 1 kg Karotten
  • 6 Zwiebeln
  • 2 Paprikaschoten
  • 8 Tomaten

Schneiden Sie das Gemüse in mundgerechte Stücke und bringen Sie das Wasser beziehungsweise die Gemüsebrühe in einem großen Topf zum Kochen. Dann geben Sie das Gemüse hinein und drehen die Hitze auf mittlere Stufe herunter. Lassen Sie das Ganze für etwa 20 Minuten köcheln, dann ist Ihre Kohlsuppe fertig.

Tipp: Frieren Sie die "Magic Soup" portionsweise ein. Dann können Sie sie problemlos mit zur Arbeit nehmen.

Kohlsuppenrezept mit Pfiff: "Magic Soup" mit Ingwer, Chili und Kümmel

Sie können das Grundrezept der "Magic Soup" nach Belieben mit frischen Kräutern, Gewürzen und anderen Gemüsesorten ergänzen. Scharfe Gewürze wie Ingwer und Chili bringen nicht nur Geschmack in die Suppe, sie kurbeln auch die Verdauung an. Kümmel ist ein leckeres Gewürz, das Blähungen nach dem Kohlsuppengenuss lindern kann.

Pürierte Kohlsuppe mit Tomatenmark

Um ein wenig Abwechslung in Ihre Kohlsuppendiät zu bringen, können Sie die "Magic Soup" auch pürieren. Für ein würzigeres Aroma sorgen Sie, wenn Sie die Zwiebeln vor dem Pürieren mit einem Hauch Olivenöl in einer Pfanne anbraten und die Suppe mit Tomatenmark verfeinern. Aber Achtung: Salz ist in der Kohlsuppe leider verboten. Salz hindert den Körper daran, Wasser aus dem Gewebe auszuscheiden.

"Magic Soup"-Diät: Plan für eine Woche

Damit Ihre Kohlsuppendiät nicht allzu einseitig wird, empfiehlt sich die weniger strenge "Magic Soup"-Variante 2 der Diät. Dabei dürfen Sie zusätzlich zur Kohlsuppe noch andere kalorienarme Lebensmittel verzehren. Der folgende Plan gilt als Beispiel für eine Woche.

Zusätzlich erlaubte Lebensmittel

Tag 1:Obst, mit Ausnahme von Bananen und Honigmelonen

Tag 2: Rohes Gemüse wie Paprika oder Gurken sowie eine Ofenkartoffel mit Magerquark

Tag 3: Rohkost (Obst und Gemüse)

Tag 4: Max. 3 Bananen sowie fettarmer Joghurt (250 g) oder fettarme Milch (250 ml)

Tag 5: 1 Portion (200 g) Fisch oder Geflügel

Tag 6: 1 Portion (200 g) mageres Fleisch sowie Salat und Gemüse

Tag 7: Vollkornreis, Gemüse und 1 Glas (250 ml) Obstsaft

"Magic Soup": Wie gesund ist die Kohlsuppendiät?

Die strenge Variante der "Magic Soup"-Diät, bei der Sie ausschließlich Kohlsuppe essen, sollten Sie nur ein paar Tage durchführen, da es sonst zu einem gefährlichen Nährstoffmangel kommen kann. Vor allem Proteine, die wichtig für den Muskelaufbau sind, kommen bei der Kohlsuppendiät zu kurz. Sie fühlen sich dann schlapp und unkonzentriert, Muskeln werden abgebaut und Ihr Immunsystem wird schwach.

Wenn Sie die Kohlsuppendiät über zwei komplette Wochen fortführen wollen, sollten Sie auf die weniger strenge "Magic Soup"-Variante 2 mit zusätzlich erlaubten Lebensmitteln setzen und sich an den oben genannten Ernährungsplan halten.

Als langfristige Ernährungsform ist die Kohlsuppendiät absolut ungeeignet. Sie kann jedoch als Startschuss in eine gesunde Ernährung dienen. Sie verlieren mit der Diät relativ viel Gewicht in kurzer Zeit – das kann motivierend wirken.

Essen Sie allerdings hinterher genauso, wie Sie sich vor der Diät ernährt haben, ist der berüchtigte Jojo-Effekt vorprogrammiert und Sie nehmen wieder zu. Es gilt also: Nur eine langfristige Ernährungsumstellung mit reichlich frischen und unverarbeiteten Lebensmitteln wie Gemüse, Salat, Obst und Hülsenfrüchten kann das Gewicht dauerhaft stabil halten.

Disclaimer: Dieser Text enthält nur allgemeine Hinweise und ist nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung geeignet. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Alle individuellen Fragen, die Sie zu Ihrer Erkrankung oder Therapie haben, besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt.

Wie finden Sie diesen Artikel?