Salat länger frisch halten: Dieser Lifehack ist Gold wert

Keine Lust auf saft- und kraftlosen, welken Salat? Dann hilft ein einfacher, aber genialer Trick! Mit diesem können Sie Salat frisch halten und einige Tage im Gemüsefach aufbewahren. Und das ist noch längst nicht alles, was Sie in Sachen Frische tun können.

Feuchtigkeitspackung für den Salat

Mit der Ernte verliert Salat kontinuierlich an Frische. Nach und nach gibt er seine Feuchtigkeit nach außen ab und die Blätter verlieren Kraft, welken und verderben schließlich. Doch diesen Prozess können Sie mit einem ganz simplen Trick bremsen: Wickeln Sie die Salatblätter einfach in ein feuchtes, mit Zitrone beträufeltes Tuch ein. Ab ins Gemüsefach im Kühlschrank – und schon halten Sie Ihren Salat länger frisch.

Die richtige Wahl beim Einkauf treffen

Lässt der Salat bereits im Supermarktregal die Blätter hängen, können Sie dem Blattgemüse zu Hause allerdings auch mit den besten Tricks kein neues Leben mehr einhauchen. Achten Sie deswegen beim Einkauf sorgfältig darauf, sich einen knackfrischen Salatkopf auszusuchen. Doch woran erkennt man den? Den Frischetest besteht das Gemüse, wenn die Blätter noch hart sind und keine Verfärbungen aufweisen. Dann liegt die Ernte noch nicht so lange zurück und die Blätter stecken noch voller Feuchtigkeit. Das sind die besten Voraussetzungen dafür, dass Sie das Gemüse über einige Tage lagern und den Salat frisch halten können.

Die Nachbarschaft im Auge behalten

Damit sich der Salat möglichst lange hält, sollten Sie ihn zudem nicht in direkter Nachbarschaft zu einigen Gemüse- und Obstarten platzieren. Rücken ihm Tomaten, Birnen, Äpfel, Avocados, Mangos oder Bananen zu dicht auf die Pelle, welkt er schneller. Verantwortlich für den beschleunigten Reifeprozess ist das Reifegas Ethylen. Dieses geben die oben genannten Obst- und Gemüsesorten in besonders hohem Maße ab. Ist der Salat dem Gas ausgesetzt, lässt er in kürzester Zeit die Blätter hängen. Möchten Sie Ihren Salat frisch halten, sollten Sie deswegen sowohl beim Einkauf als auch bei Ihnen zu Hause im Kühlschrank darauf achten, dass er neben keiner dieser Ethylenbomben liegt.

Salat frisch halten: Gut frisiert ins Gemüsefach

Haben Sie beim Einkauf einen knackigen Salatkopf ergattert, sollten Sie diesen zu Hause außerdem noch einmal ganz genau unter die Lupe nehmen. Entdecken Sie doch noch das eine oder andere welke Blatt, zupfen Sie diese am besten vor dem Lagern ab.