Kohlrabi zubereiten und verwenden: 3 Ideen zum gesunden Gemüse

Ob roh, gekocht oder gebacken – egal, wie Sie Kohlrabi zubereiten, er ist eine tolle Ergänzung zu vielen Gerichten. Mit den folgenden drei Ideen landet das Gemüse sicherlich auch bei Ihnen wieder etwas häufiger auf dem Speiseplan.

1. Kohlrabi-Chips: Gesunde Alternative zu Kartoffelchips

Wer kennt das nicht: Der Krimi im Fernsehen ist hochspannend und nahezu unbemerkt wandert die Hand immer wieder in die Chipstüte, bis auch der letzte fettige Krümel der Kalorienbombe vertilgt ist. Dabei können Sie auch gesünder knuspern – mit Kohlrabi-Chips.

Dafür müssen Sie den Kohlrabi folgendermaßen zubereiten: Im ersten Schritt schälen Sie das Gemüse. Danach stellen Sie an Ihrer Brotschneidemaschine eine dünne Schnittstärke ein, um möglichst dünne Kohlrabischeiben zu bekommen. Den feinen Scheiben verleihen Sie im Anschluss durch ausgewählte Gewürze wie Salz, Pfeffer und Muskat einen würzigen Geschmackskick. Im letzten Schritt träufeln Sie über die gewürzten Kohlrabischeiben noch etwas Öl, verteilen sie auf einem Backblech und schieben sie dann für etwa eine halbe Stunde in den Ofen. Fertig.

2. Kohlrabi zubereiten und als gesundes Fingerfood snacken

Sie müssen Kohlrabi nicht immer kochen, braten oder backen. Noch schneller ist er fertig, wenn Sie Kohlrabi einfach roh servieren. Raspeln Sie das gesunde Gemüse doch einfach mit in den Kartoffelsalat oder mischen Sie feine Würfelchen unter das Kräuter-Joghurt-Dressing Ihres Salats. Sie können Kohlrabi auch als Fingerfood zubereiten. In grobe Stifte geschnitten ist das Gemüse nicht nur handlich zurechtgemacht – das sanft nussige Aroma des Kohlrabi passt auch hervorragend zu verschiedenen Dips wie Kräuterquark oder Avocadocreme.

3. Kohlrabiblätter: Verkannte Delikatesse

Die meisten Rezepte für Kohlrabi widmen sich der Kohlknolle. Die Blätter des Gemüses bleiben meist unbeachtet. Das ist schade, denn die zarten Blättchen sind mindestens genauso köstlich und gesund. Insbesondere junge Kohlrabiblätter stecken voller wichtiger Vitamine und Mineralstoffe. Doch wie lassen sich die Blätter vom Kohlrabi zubereiten? Die Möglichkeiten sind auch hier vielfältig. Ob als Pesto, wie Spinat gekocht oder roh – erlaubt ist, was Ihrem Gaumen gefällt.