Wohin mit alten Büchern? 5 Tipps vom Messerblock zur Schmuckschatulle
© rasilja/Thinkstock/istock
(3)

Wohin mit alten Büchern? 5 Tipps vom Messerblock zur Schmuckschatulle

Bücher, die Sie nicht mehr lesen, müssen nicht im Regal verstauben. Werden Sie kreativ und probieren Sie diese 5 Möglichkeiten aus, alte Bücher weiter zu verwerten.

1. Bücher als Küchenutensil: Messerblock

Einfacher geht’s kaum: Einfach drei oder vier dicke Bücher eng zusammenbinden, schon können Sie mehrere Messer von oben in die Seiten schieben. Eine sichere Aufbewahrungsmethode, die obendrein ein echter Hingucker ist. Nur keine ganz alten Schinken verwenden, die könnten noch schwermetallhaltige Druckfarben enthalten.

https://www.pinterest.de/pin/540713498984370712/

2. Das sicherste Versteck: Bücher als Schmuckschatullen

Wer ein wirklich sicheres Versteck für Schmuck und andere Wertsachen sucht, sollte auf ein altes Hardcover-Buch zurückgreifen: Einfach mit einem Cutter mehrere Seiten herausschneiden, sodass ein Hohlraum im Buch entsteht.

https://www.pinterest.de/pin/625296729485251075/

3. Auf alten Büchern sitzenbleiben: Der Buchhocker

Mit etwas Holzleim, zwei Holzplatten und einem Kissen lässt sich aus einem Bücherstapel recht simpel ein stylischer Hocker herstellen, der alle anderen Sitzgelegenheiten optisch in den Schatten stellt. Ein bisschen Probieren und Sortieren ist dabei allerdings schon nötig, bis Sie rund 50 Bücher der passenden Größe gefunden haben – sonst hilft auch eine Bandsäge.

https://www.pinterest.de/pin/484488872400428933/

4. Anderen etwas Gutes tun: Tauschkästen

Noch sind sie eher rar gesät, doch an manchen Stellen sind sie schon zu finden: Tauschkästen für Bücher und Zeitschriften, aus denen Sie sich kostenlos bedienen können. Einzige Voraussetzung: Sie legen Ihrerseits ein Buch hinein, das Sie nicht mehr benötigen.

Mittlerweile hat sich diese Idee zu einem erfolgreichen Projekt der Sharing Community entwickelt. Und sollten solche Kästen in Ihrer Umgebung nicht existieren, entwerfen Sie doch einfach selbst eine Tauschbox.

https://www.pinterest.de/pin/557953841316846947/

5. Bücher durch die Welt schicken: bookcrossers.de

Eine spannende Idee verfolgt die Seite bookcrossers.de. Dort können Sie Bücher “freilassen”, die Sie nicht mehr brauchen. Und das funktioniert so: Sie versehen die Bücher mit einem Etikett und legen sie an einen öffentlichen Platz Ihrer Wahl. Andere finden diese Bücher, lesen sie, können darüber erzählen und sie weiter auf die Reise schicken. Eine Art moderne Flaschenpost.

https://www.pinterest.de/pin/433049320392515688/

WE
Autor/-in
Wolfgang Ellermann
Wie finden Sie diesen Artikel?