Wäsche stinkt nach dem Waschen: Was tun?
(13)

Wäsche stinkt nach dem Waschen: Was tun?

Die Wäsche stinkt, obwohl sie frisch aus der Waschmaschine kommt? Der unangenehme Geruch kann mehrere Ursachen haben, die sich teils simpel beheben lassen. Hier erfahren Sie, wie es zu dem Mief kommt und was Sie dagegen tun können. Stinkende Wäsche nach dem Waschen: Das hilft.

Wäsche stinkt: Kleidung nicht zu lange in der Maschine lassen

Wenn Sie Ihre Kleidungsstücke nach dem Waschen für längere Zeit in der Waschmaschine liegen lassen, kann sich leicht ein unangenehmer Geruch bilden. Schuld daran ist die Restfeuchte, die in den Kleidern steckt. Um zu verhindern, dass die Wäsche stinkt, sollten Sie Ihre Kleidungsstücke also nach dem Waschen zügig zum Trocknen aufhängen oder in den Trockner legen.

Bakterien verursachen unangenehmen Geruch

Häufig sind Bakterien der Grund dafür, dass Wäsche stinkt. Diese können zum einen in den Kleidungsstücken selbst sitzen und bei einer niedrigen Waschtemperatur durchaus überleben. Zum anderen können sich Bakterien in der Waschmaschine befinden und so zu einem muffigen Geruch führen. Sollte Ersteres der Fall sein, empfiehlt sich eine höhere Waschtemperatur, sofern die jeweiligen Wäschestücke dafür geeignet sind. Ist die Ursache die Waschmaschine, sollten Sie diese gründlich reinigen. Im Handel gibt es spezielle Waschmaschinenreiniger, die die Trommel säubern. Zudem ist es ratsam, alle paar Wochen eine Ladung Wäsche bei einer sehr hohen Temperatur zu waschen, damit sich keine Keime bilden können oder gar Schimmel entsteht. Handtücher eignen sich hierfür gut, da sie zumeist bis 90° Celsius waschbar sind. Achten Sie aber stets auf die Angaben auf dem Etikett, um nicht zu riskieren, dass die Wäsche eingeht.

Zitronensäure, Essig und Weichspüler können helfen

Weitere Tipps für den Fall, dass die Wäsche stinkt, sind ein Spritzer Zitronensäure, den Sie zu der Wäsche geben können, sowie etwas Essig oder ein Wäschedesinfektionsmittel. Auch Weichspüler vertreibt einen muffigen Geruch. Effizienter ist es aber, wenn Sie die Ursache des Gestanks beseitigen, statt nur die Symptome zu behandeln.

Richtig Trocknen beugt dem Mief vor

Wenn die Wäsche stinkt, kann das auch etwas mit falschem Trocknen zu tun haben. Die Kleidungsstücke sollten immer komplett trocken in den Schrank gelegt werden. Sind sie noch klamm, kann ein muffiger Geruch entstehen. Warten Sie also lieber so lange, bis keine Restfeuchte mehr in den Kleidern ist, und räumen Sie sie erst dann in Kommoden und Schränke. Tipp: Benutzen Sie einen Trockner, ist Ihnen duftende Wäsche so gut wie garantiert.

SM
Autor/-in
Simon Meyer
Wie finden Sie diesen Artikel?