Neue Schuhe drücken? Dieser einfache Trick hilft über Nacht!
(32)

Neue Schuhe drücken? Dieser einfache Trick hilft über Nacht!

Wenn neue Schuhe seitlich drücken oder die Lieblingstreter plötzlich zu eng sind, ist die Enttäuschung groß. Zum Glück gibt es simple Tricks, mit denen Sie Lederschuhe weiten und schmerzhafte Blasen verhindern können. Schuhe drücken: Diese Tipps sollten Sie kennen.

Wie weitet man Schuhe? Der Kartoffeltrick

Schuhe drücken, wenn sie zu eng gekauft wurden oder die Füße im Laufe der Zeit dicker geworden sind. Bei Lederschuhen hilft in beiden Fällen ein einfaches Hausmittel: rohe Kartoffeln. Schneiden Sie die Kartoffel einfach in der Mitte durch und legen Sie eine Hälfte über Nacht in den Schuh. Wichtig ist, dass die Schnittstelle die Stelle berührt, an der es drückt. Fixieren Sie die Kartoffel dann mit zusammengeknülltem Zeitungspapier.

Der Trick funktioniert so: Durch die Feuchtigkeit der Kartoffel wird das Leder der Schuhe gedehnt und durch die in der Knolle enthaltene Stärke wird es weicher. Der Vorteil von Lederschuhen ist, dass es sich um ein elastisches Material handelt, das sich im Gegensatz zu Kunstleder noch nachträglich dehnen lässt.

Schuhe drücken: Feuchtes Zeitungspapier und Schuhspanner

Neben dem Kartoffeltrick gibt es weitere effektive Hausmittel, um enge Schuhe zu dehnen, beispielsweise feuchtes Zeitungspapier. Zerknüllen Sie dafür ein Stück Zeitung, feuchten Sie es mit Wasser an und legen Sie es in den Lederschuh. Am nächsten Tag sollten sich die Schuhe geweitet haben. Falls nicht, wiederholen Sie den Vorgang. Wichtig ist, dass die Zeitung gleichmäßig verteilt wird. Ansonsten droht am nächsten Tag eine unangenehme Überraschung: Beulen im Schuh. Tipp: Benutzen Sie bei hellen Lederschuhen besser Küchentücher, um Flecken durch Abfärben der Druckerschwärze zu verhindern.

Anstelle von altem Zeitungspapier und Küchentüchern eignen sich auch Socken. Oder Sie nehmen einfach einen Schuhspanner zum Weiten. Hierfür benötigen Sie aber ein Exemplar, das sich in der Länge und Breite verstellen lässt.

Schuhe drücken: Was tun bei Kunstleder?

Bei Kunstlederschuhen sollten diese Tipps nicht angewandt werden, da Kunstleder nicht dehnbar ist. In diesem Fall können Gelkissen oder Einlagen helfen. Die weiten nicht, reduzieren aber zumindest den unangenehmen Druck an den Füßen.

F S
Autor/-in
Franziska Studtfeld
Wie finden Sie diesen Artikel?