Pfingstrosen vermehren durch Stecklinge, Teilen und Samen
© Thinkstock/Purestock
(7)

Pfingstrosen vermehren durch Stecklinge, Teilen und Samen

Wer nicht genug von den üppigen, duftenden Blüten bekommt, kann Pfingstrosen vermehren. Ob mit Stecklingen, per Teilung oder Samen: Hier finden Sie Tipps zu den unterschiedlichen Möglichkeiten.

Pfingstrosen vermehren: Auf die Art kommt es an

Pfingstrosen vermehren können Sie auf verschiedene Arten und Weisen. Doch bevor Sie sich für eine davon entscheiden, ist es wichtig, zwischen Stauden- und Strauchpfingstrosen zu unterscheiden. Während beide Päonien-Arten mittels Samen vermehrt werden können, ist dies bei Staudenpfingstrosen zusätzlich über die Teilung der Wurzel, bei Strauchpfingstrosen hingegen via Stecklingen möglich.

Pfingstrosen vermehren mit Samen

Die Aussaat ist dementsprechend die universelle Methode, die Ihre Pfingstrosen vermehren. Diese Variante ist aber nur für Hobbygärtner mit Geduld geeignet, da es fünf bis zehn Jahre dauern kann, bis die Pflanze das erste Mal blüht. Falls Sie es dennoch wagen wollen, ist der Herbst perfekt. Pflanzen Sie die Samen in Schalen, die Sie an einen halbschattigen Ort stellen und immer feucht halten. Im Frühjahr empfiehlt es sich, die Triebe in einen größeren Topf umzupflanzen. Sorgen Sie im Sommer dafür, die Pflänzchen zu düngen. Im Herbst des darauffolgenden Jahres können sie dann an ihren endgültigen Standort umziehen.

Staudenpfingstrosen teilen im Herbst

Zum Pfingstrosen vermehren ist der Herbst die ideale Zeit, wenn es sich dabei um Staudenpfingstrosen handelt. Holen Sie die Wurzel hierfür zunächst aus der Erde, spülen Sie anhaftende Erde sanft mit Wasser ab und teilen Sie den Wurzelstock in mehrere Teile.

Wichtig: Zum Pfingstrosen vermehren pflanzen Sie die Teile nicht tiefer als drei Zentimeter in die Erde und vergessen Sie den Schutz für den Winter nicht. Dieser kann beispielsweise aus einer lockeren Schicht Fichtenreisig bestehen und wird im Frühjahr wieder entfernt.

Strauchpfingstrosen mit Stecklingen vermehren

Pfingstrosen vermehren können Sie bei Strauchpfingstrosen auch über Stecklinge. Schneiden Sie im Spätsommer oder Herbst einen zehn bis 15 Zentimeter langen Trieb ab und entfernen Sie die unteren Blätter. Stecken Sie die Stecklinge rund drei Zentimeter tief in die Erde und befeuchten Sie diese. Aufgepasst: Die Erde muss die ganze Zeit über leicht feucht gehalten werden. Nach der Bewurzelung, die mehrere Monate dauern kann ist das Pfingstrosen vermehren vollbracht - es kommt das Pflänzchen an seinen endgültigen Standort in der Sonne oder im Halbschatten.

FS
Autor/-in
Franziska Studtfeld
Wie finden Sie diesen Artikel?