Dahlien pflanzen: Nach dem Frost die Knollen setzen
© HedgerowRose/ iStock/534323812
FS
Franziska Studtfeld
Autor/-in
Franziska Studtfeld
Letztes Update am: 

Dahlien pflanzen: Nach dem Frost die Knollen setzen

Die kalte Jahreszeit ist vorbei, der Sommer steht vor der Tür - Dahlien pflanzen Sie am besten jetzt. Was sie beachten müssen, um im Spätsommer ein Blütenmeer im Garten zu haben, erfahren Sie hier.

Dahlien pflanzen Sie am besten Anfang Mai

Dahlien sind nicht winterhart. Deshalb sollten die schlimmsten Fröste bereits vorüber sein, bevor Sie die Knollen in die Erde setzen. Bis zu den Eisheiligen müssen Sie allerdings nicht unbedingt warten, bis Sie Ihre Dahlien pflanzen können. Ende April bis Anfang Mai ist es meist warm genug.

So setzen Sie die Dahlien in die Erde

Normaler Gartenboden reicht in der Regel völlig, sofern die Pflanze viel Licht und regelmäßige Feuchtigkeit bekommt. Die Dahlienknolle wird circa 5 cm tief in den Boden gesteckt und 2-3 Fingerbreit mit Erde bedeckt. Vorsichtig andrücken, gründlich gießen, fertig. Ältere Knollen mit mehreren Trieben können Sie vorsichtig auseinanderlösen und einzeln einpflanzen.

Die Pflanzen sollten je nach Sorte 50 bis 80 cm voneinander entfernt gesetzt werden, um nicht miteinander zu verwachsen. So können sie auch in der Blütephase gut abtrocknen, wenn es geregnet hat. Ihre volle Blütenpracht zeigen die Dahlien dann etwa von Juni bis Herbst. Ziergräser, Sommerblumen und viele Stauden (z.B. Herbstanemonen) blühen im selben Zeitraum und lassen sich wunderbar mit Dahlien kombinieren.

Profitipps zum Pflanzen von Dahlien

  • Staunässe mögen die bunten Blumen gar nicht. Diese tritt vor allem bei lehmigen Böden auf, lässt sich jedoch verhindern, indem Sie ein wenig Sand in das Pflanzloch streuen, bevor Sie die Dahlienknolle einsetzen.
  • Die großen Blütenköpfe können bei einigen Dahlienarten sehr schwer werden. Daher empfiehlt es sich, bereits beim Pflanzen Stützstäbe neben die Knolle zu setzen, an die die Blumenstiele später angebunden werden können.
  • Wenn Ihre Dahlien besonders lange blühen sollen, zupfen Sie gelegentlich die bereits vertrockneten Blütenblätter ab. So können Sie ohne großen Aufwand die Blühdauer Ihrer Pflanzen verlängern.
  • Wenn Sie in der Vergangenheit Probleme mit Wühlmäusen hatten, setzen Sie die Knollen am besten in einen kleinen Drahtkäfig, auch “Wühlmauskorb” genannt. So kommen die ungeliebten Nager nicht mehr an die Wurzeln.

So können Dahlien überwintern

Wenn Sie sich auch im nächsten Jahr wieder an Ihren Dahlien erfreuen möchten, nehmen Sie sie einfach vor dem ersten Frost aus der Erde und lagern sie dunkel, trocken und luftig bei kühlen Temperaturen um ca. 6 Grad Celsius. Wenn Sie die Pflanzen so lagern, können Sie auch im nächsten Jahr wieder dieselben Dahlien pflanzen. 

Ältere Pflanzen blühen in der Regel prächtiger als junge, sodass sich das Überwintern gleich doppelt lohnt.

 

Gelbe Seiten Vermittlungsservice
Jetzt Angebote von Garten- und Landschaftsbauern erhalten
  • Erstes Angebot innerhalb einer Stunde
  • Kostenloser Service
  • Dienstleister mit freien Kapazitäten finden
Dauer ca. 3 Minuten Jetzt Anfrage erstellen
Ihre Daten sind sicher! Durch eine SSL-verschlüsselte, sichere Übertragung.
FS
Franziska Studtfeld
Autor/-in
Ob moderne Do-It-Yourself Anleitungen oder Tipps im Haushalt, Franziska Studtfeld kennt jeden aktuellen Trend im Haus und im Garten.
Franziska Studtfeld
Wie finden Sie diesen Artikel?