Baugewerbe
Dachdecker in Ihrer Nähe

Dachdecker in
Berlin
Dachdecker in Berlin
Dachdecker in
Bremen
Dachdecker in Bremen
Dachdecker in
Hamburg
Dachdecker in Hamburg

Dachdecker in Ihrer Nähe für Ausbau, Instandhaltung und Reparatur

Ein solides Dach trägt nicht nur erheblich zur Verbesserung der Wohnqualität bei. Zugleich steigert es den Wert Ihres Hauses erheblich. Um Ihnen einen besseren Einblick in das Handwerk zu geben, erhalten Sie hier umfangreiche und verständliche Informationen rund um die Branche der Dachdecker und des Dachbaus. Vertrauen Sie auf das Können und die Erfahrung des Dachdeckers in Ihrer Nähe und freuen Sie sich auf ein Dach, das robust Wind und Wetter trotzt.

Welche Aufgaben übernimmt ein professioneller Dachdecker?

  • Undichte Stellen im Dach
  • Spürbare Wärmeverluste oder Zug
  • Herabfallende Ziegel
  • Marodes Holz im Dachgebälk
  • Schimmel rund um die Fenster oder am Holz

Hinweise dafür, dass Sie dringend einen Dachdecker kontaktieren sollten, sind:

  • Dach-Neubau
  • Schimmelbefall unter dem Dach
  • Dachausbau (zum Beispiel wegen Hausausbau)
  • Modernisierung nach Energieeinsparverordnung (EnEV)
  • Normale Instandhaltungsmaßnahmen
  • Reparatur nach Unwetter oder Materialschaden

Nicht nur bei der Errichtung eines neuen Gebäudes sind Dachdecker unbedingt notwendig. Die wesentlichen Gründe sind:

Welche Gründe gibt es, einen Dachdecker zu beauftragen?

Ein Dachdecker kümmert sich im Grunde um alle anfallenden Aufgaben, die im Zuge des Dach-Neubaus, der Instandhaltung oder bei Reparaturen am Dach anfallen. Das Anbringen der Dachdeckung (zum Beispiel Tonziegel, Zinkblech oder ähnliches) ist dabei nur ein Aspekt, auf den Dachdecker spezialisiert sind. Darüber hinaus sind die Handwerker an der Errichtung des tragenden Gebälks sowie der Erschaffung des Unterbaus beteiligt.

Dachdecker für Dachsanierung beauftragen

https://www.bafa.de/DE/Energie/Heizen_mit_Erneuerbaren_Energien/heizen_mit_erneuerbaren_energien_node.html

https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Unternehmen/Energie-Umwelt/F%C3%B6rderprodukte/Erneuerbare-Energien-Standard-(270)/

https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Bestandsimmobilien/Finanzierungsangebote/Energieeffizient-Sanieren-Kredit-(151-152)/

https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Bestandsimmobilien/Finanzierungsangebote/Energieeffizient-Sanieren-Zuschuss-(430)/

Quellen:

Förder-Programm

Merkmale

Einige förderfähige Maßnahmen am Dach

KfW Programm 430

Investitionszuschuss, der nicht zurückgezahlt werden muss,

Maßnahme muss von Architekt oder Energieberater begleitet werden

Abbrucharbeiten, Erneuerung der Dachlattung, Aufbringung der Wärmedämmung, Erneuerung des Dachstuhls, Dämmung/Erneuerung/Erstellung von Dachgauben, Verkleidung der Dämmung, Maßnahmen zur Wärmebrückenreduktion, Austausch von Dachziegeln, Neueindeckung des Daches, Erneuerung der Entwässerung

KfW-Programm 151/152

Kredit über 50.000 Euro pro Wohneinheit, bei Effizienzhaus sogar bis zu 100.000 Euro Zuschuss möglich,

Maßnahme muss von Architekt oder Energieberater begleitet werden

Sanierung zum KfW-Effizienzhaus,

Errichtung, Erweiterung und Erwerb von Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien, Photovoltaik-Anlagen auf Dächern, Anlagen zur Solarthermie auf Dächern

KfW-Programm 270

Bis zu 50 Millionen Euro pro Vorhaben möglich

Photovoltaik-Anlagen auf Dächern, Anlagen zur Solarthermie auf Dächern

BAFA-Marktanreizprogramm Erneuerbare Energien

Zuschuss von mindestens 2.000 Euro

Errichtung von Solarkollektoranlagen zur kombinierten Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung

Hier erhalten Sie einen Überblick, welche KfW-Förderung welche Sanierungsmaßnahmen am Dach unterstützt:

Allen voran bieten die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) die attraktivsten Konditionen für umfangreiche Baumaßnahmen rund ums Dach. Die zinsgünstigen Kredite und Zuschüsse werden jedoch nur für Maßnahmen vergeben, die das Gebäude energetisch aufwerten und/oder die Verwendung erneuerbarer Energien ermöglichen.

Welche Förderprogramme zur Dachsanierung gibt es?

Förderprogramme für die Sanierung oder den energieeffizienten Neubau eines Daches greifen Häuslebauern und Modernisierern finanziell sehr unter die Arme. Steht eine Modernisierung Ihres Daches ohnehin an und möchten Sie sich diese Maßnahmen fördern lassen? Dann ist es wichtig, den Antrag auf Förderung unbedingt vor Beginn der Baumaßnahme zusammen mit einem Fachmann zu stellen. Die Antragstellung im Nachhinein ist leider nicht mehr möglich. Beachten Sie hierzu auch, dass bereits die vertraglich festgehaltene Auftragsvergabe als Baubeginn zählt. Dahingegen sind Beratungen und Planungsarbeiten jedoch im Vorfeld erlaubt und möglich.

Dachsanierung finanziell fördern lassen

Um eine Förderung zu erhalten, ist es im Grunde nur wichtig, dass die geplanten Maßnahmen dazu dienen, die Energieeffizienz des Hauses zu verbessern. Wenn dem so ist, haben Sie die Wahl zwischen einer Reihe unterschiedlicher Angebote, allen voran der KfW und der BAFA.

  • Erneuerung der Dacheindeckung
  • Modernisierung der Dachdämmung
  • Installation von Anlagen zur Gewinnung erneuerbarer Energien (Photovoltaik und Solarthermie)
  • Einbau neuer, energieeffizienter Dachfenster

Zur Dachsanierung gehört:

Die Dachsanierung bezeichnet dabei eine Vielzahl an Maßnahmen, die Dachdecker an Ihrem Dach durchführen können.

  • Dachstuhl und/oder Bausubstanz müssen erneuert werden
  • Dachgeschoss wird auf- oder umgebaut
  • Dachdämmung wird energetisch aufgewertet
  • Eindringen der Feuchtigkeit wird behoben / soll verhindert werden
  • Anlagen zur Gewinnung Erneuerbarer Energien auf dem Dach sollen angebracht werden
  • Dachdeckung wird erneuert
  • Veränderung der bisherigen Optik des Daches / Steigerung des Wiederverkaufswertes

Gründe für die Dachmodernisierung sind unter anderem:

Bis zu 20 Prozent der aufgewendeten Heizenergie gehen im Durchschnitt über die Dachflächen verloren. Umgerechnet auf die Heizkosten ergibt sich Jahr für Jahr eine stattliche Geldsumme, die durch ein Energie-ineffizientes Dach verloren geht. Die Investition in eine Dachsanierung ist in Anbetracht der Möglichkeiten, die heutzutage zur Dämmung des Daches zur Verfügung stehen, sehr lohnenswert. Zumal die wichtigsten Maßnahmen zu hervorragenden Konditionen finanziell gefördert werden. Die Dachsanierung stellt damit in vielen Situationen eine sinnvolle Investition in die Zukunft dar.

Woran erkennen Sie gute Dachdecker in Ihrer Nähe?

Auch hierbei lässt sich keine genauere Angabe machen. Abhängig von der jeweiligen Maßnahme, die im Zuge des Dauchausbaus oder der Modernisierung in Angriff genommen wird, kann sich die Dauer von wenigen Arbeitstagen über einige Wochen bis über Monate hinweg (etwa bei der Erneuerung der Dacheindeckung in Verbindung mit einer verbesserten Dachdämmung) hinziehen. Auch die Unvorhersehbarkeit der Witterungsverhältnisse ist hierbei nicht zu unterschätzen. Jedoch besteht besonders bei aufwendigeren Maßnahmen die Option, die Dachsanierung bzw. -ausbau schrittweise vorzunehmen. Hierbei wird nach und nach stets nur ein Teil des Daches bearbeitet, während der Rest im Ursprungszustand bleibt.

Wie lange brauchen Dachdecker?

Wie viel ein Dachdecker für seine Leistungen verlangt, lässt sich pauschal leider nicht sagen. Zu viele Rahmenbedingungen wirken auf die Preisgestaltung ein. Neben der durchzuführenden Maßnahme und der Größe des zu bearbeitenden Daches spielen auch Materialkosten, die Jahreszeit sowie das Preisniveau in Ihrer Region eine entscheidende Rolle. Ein guter Dachdecker wird Ihnen jedoch gerne in einem Beratungsgespräch oder bei einem Kostenvoranschlag eine genauere Summe nennen können.

Dachdecker beauftragen – Wie teuer ist er?

  • Er sich mit Ihren Wünschen und Vorstellungen intensiv auseinandersetzt und Sie kompetent und ausführlich berät, welche Maßnahmen notwendig sind
  • … er Ihnen ein transparentes Angebot unterbreitet, das die genauen Maßnahmen und Posten nachvollziehbar auflistet
  • … er selbst Ideen einbringt und Ihre Fragen freundlich beantwortet
  • … er Ihnen Referenzobjekte nennen und Bilder seiner Arbeit vorzeigen kann
  • … er pünktlich ist und auf seine Zusagen Verlass ist
  • … er ein gutes Netzwerk von Kollegen aus anderen Gewerken besitzt, die bei entsprechendem Bedarf die erforderliche Maßnahme durchführen (zum Beispiel der Einbau eines Fensters)
  • … er gut gepflegtes Werkzeug besitzt und am Ende des Arbeitstages die Baustelle sauber und ordentlich verlässt

Einen guten Dachdecker erkennen Sie daran, dass …

Auch wenn es sich bei Ihrer erforderlichen Maßnahme am Dach um einen Notfall handelt, sollten Sie keinesfalls auf das erstbeste Angebot zurückgreifen. Ansonsten bezahlen Sie gerne mehrere Hundert bis Tausend Euro zu viel oder erhalten nur eine mangelhafte Leistung.

Bevor Sie sich für einen konkreten Dachdecker entscheiden, raten wir dazu, im Vorfeld sorgfältig Angebote zu vergleichen. Ein guter und seriöser Dachdecker in Ihrer Region wird Ihnen einen transparenten Kostenvoranschlag ermöglichen, der in der Regel auch kostenlos ist. So können Sie die Kosten gut abschätzen und das beste Preis-Leistungs-Verhältnis wählen.