Brüchige Fingernägel: 5 Hausmittel für schöne Nägel

Zu einem gepflegten Äußeren gehören auch schöne Nägel. Allerdings sind brüchige Fingernägel für viele Menschen ein Problem. Diese 5 Hausmittel können Abhilfe schaffen.

1. Handpackung mit Heilerde

Heilerde kann sich nicht nur positiv auf Hautprobleme wie Akne auswirken, sondern auch hilfreich sein, wenn es um brüchige Fingernägel geht. Die enthaltenen Aluminiumsilikate wie Bentonit wirken im Zusammenspiel mit Löß-, Lehm-, Ton- oder Moorerden stärkend auf die Nägel und machen sie weniger brüchig. Tragen Sie einmal wöchentlich eine Handpackung aus Heilerde auf Finger und Nägel auf, verbessert sich die Bruchfestigkeit zusehends.

2. Regelmäßige Ölbäder für schöne Nägel

Ist die Hornsubstanz, aus der ein Fingernagel besteht, zu trocken, bricht er schnell ab oder wird rissig. Dagegen hilft dieses Hausmittel: Reinigen Sie Ihre Nägel mit einem schonenden Nagellackentferner und erwärmen Sie anschließend einen Liter Milch oder Buttermilch mit zwei Esslöffeln Olivenöl sowie zwei Esslöffeln Honig. Hat die Mischung eine angenehme Temperatur erreicht, geben Sie diese in eine kleine Schüssel und baden die Nägel darin für zehn Minuten. Noch mehr Pflege bekommen brüchige Fingernägel, wenn Sie sie kurz vor dem Schlafengehen mit Olivenöl einreiben und das Öl über Nacht einziehen lassen. Am Morgen können überschüssige Reste einfach mit Seife und warmem Wasser entfernt werden.

3. Kieselerde macht schöne Fingernägel

Manchmal helfen auch Nahrungsergänzungsmittel wie Kieselerde. Die Erde ist besonders siliziumhaltig und kann entweder als Kapsel oder als Gel eingenommen werden. Allerdings braucht der Körper etwas Zeit, um das Silizium zu verarbeiten. Brüchige Nägel verbessern sich deshalb meist erst nach drei Monaten.

4. Statt Nagelknipser lieber Nagelfeile

Wichtig bei brüchigen Nägeln ist auch das richtige Kürzen. Schere oder Nagelknipser richten meist großen Schaden an und brechen die Fingernägel noch mehr ab. Stattdessen sollten Sie eine Sandblattfeile verwenden. Feilen Sie von einer Nagelseite Richtung Mitte. Wiederholen Sie den Vorgang dann von der anderen Seite. Achtung: Nicht zu viel Druck ausüben, sonst kann der Nagel brechen.

5. Teebeutel reparieren brüchige Fingernägel

Sollte doch mal ein Riss im Nagel auftauchen, können Sie den mit einem Teebeutel und etwas Basecoat reparieren. Schneiden Sie dazu ein Stück aus dem Beutel heraus, geben Sie eine dünne Schicht Basislack auf den Nagel und legen Sie das saubere Teebeutelstückchen hinauf. Anschließend noch eine Schicht Lack drüberstreichen und aushärten lassen. Überhängender Stoff kann nun abgefeilt werden. Brüchige Nägel werden so stabilisiert.