Am Inneren Ihrer Mikrowelle können Sie den Speiseplan der letzten Tage oder gar Wochen ablesen? Höchste Zeit für eine Reinigungsaktion! Hier erfahren Sie, wie Sie das Gerät im Handumdrehen blitzblank kriegen. Mit nur wenigen Zutaten – und ganz ohne Chemie.
Großputz in der Küche •

Mikrowelle reinigen: Blitzschnell blitzblank – dank dieses genialen Tricks

Am Inneren Ihrer Mikrowelle können Sie den Speiseplan der letzten Tage oder gar Wochen ablesen? Höchste Zeit für eine Reinigungsaktion! Hier erfahren Sie, wie Sie das Gerät im Handumdrehen blitzblank kriegen. Mit nur wenigen Zutaten – und ganz ohne Chemie.

Mikrowelle reinigen mit Zitrone

Gerade angetrocknete Flecken von Tomatensoße und Co sind durch einfaches Schrubben oft nur schwer aus der Mikrowelle zu entfernen. Hier hilft ein genial einfacher Trick, mit dem sich selbst verkrustete Essensreste ruck, zuck lösen. Das Beste: Sie haben die notwendigen Zutaten für diesen Lifehack vermutlich bereits zu Hause.

Sie brauchen:

  • Eine Schüssel
  • ½ Glas Wasser (etwa 100 Milliliter)
  • Eine Zitrone oder Zitronensaft
  • Tuch oder Schwamm

Füllen Sie das Wasser in die Schüssel. Halbieren Sie die Zitrone und drücken Sie den Saft ebenfalls in die Schüssel. Geben Sie danach die ausgequetschten Hälften hinein.

Mikrowelle reinigen mit Zitrone: Ein genial einfacher – und einfach genialer Trick.

Stellen Sie die Schüssel in die Mikrowelle und erhitzen Sie die Mischung:

  • Drei Minuten lang
  • Auf höchster Stufe
  • Dann fünf Minuten warten

Der Zitronen-Wasserdampf löst die Flecken im Innenraum der Mikrowelle. Nach Ablauf der Zeit können Sie das Gerät öffnen und das Innere mit einem Tuch oder einem Schwamm auswischen. Schon ist Ihre Mikrowelle wieder blitzblank.

So reinigen Sie die Mikrowelle mit anderen Hausmitteln

Sie haben gerade keine Zitrone im Haus? Kein Problem! Der Trick funktioniert auch mit anderen Hausmitteln.

Alternativ können Sie zum Beispiel einen Schuss Essig zum Wasser in die Schüssel geben. Ähnlich wie Zitrone enthält auch Essig eine Säure und löst über den Wasserdampf die Flecken im Inneren Ihrer Mikrowelle. Allerdings ist der Geruch etwas weniger angenehm als der Zitronendampf.

Auch Spülmittel eignet sich als Zitronenersatz: Einfach einige Spritzer zum Wasser in der Schüssel geben und dann wie beschrieben verfahren.

Bewertungen (1)