Fruchtfliegen loswerden: Diese Methoden helfen wirklich
(2)

Fruchtfliegen loswerden: Diese Methoden helfen wirklich

Wie können Sie im Sommer die Fruchtfliegen loswerden, die Ihre Küche bevölkern und um das frische Obst herumschwirren? Hier finden Sie Tipps, um die lästigen Tiere zu bekämpfen.

1. Fruchtfliegen loswerden: Fallen aufstellen

Wer Fruchtfliegen loswerden möchte, hat mehrere Optionen. Besonders effektiv sind Fallen, die die Insekten einfangen. Diverse Hersteller bieten Fruchtfliegenfallen an, die mit chemischen Lockmitteln oder UV-Licht die lästigen Tiere einfangen. Eine Auswahl erhalten Sie im Baumarkt, Adressen in Ihrer Nähe finden unter diesem Text.

Um Fruchtfliegen loszuwerden, können Sie aber auch selbst Fallen bauen und dafür einfache Hausmittel verwenden. Bewährt hat sich eine Falle in Form eines Glases, in das Sie Fruchtsaft mit ein wenig Essig geben und das Gemisch mit einem kleinen Tropfen Spülmittel versehen. Das Gemisch lockt die Fliegen an, das Spülmittel bewirkt, dass sie sich nicht mehr an der Oberfläche halten können. Als Konsequenz ertrinken sie in der Flüssigkeit.

Wenn Sie die Fruchtfliegen zwar loswerden möchten, sie aber nicht umbringen wollen, können Sie aus einem fast leeren Marmeladenglas eine Falle basteln. Geben Sie Fruchtstückchen in das Glas und stechen Sie in den Deckel einige Löcher, durch die die kleinen Tiere hereinfliegen können. Nachdem sie sich satt gefressen haben, finden sie den Ausgang nicht mehr und sind im Glas gefangen. Dieses können Sie dann draußen aufschrauben und die Fruchtfliegen in die Freiheit entlassen.

2. Staubsauger einsetzen

Eine weitere Möglichkeit, um die Küche von Fruchtfliegen zu befreien, ohne sie zu töten, ist der Einsatz des Staubsaugers. Nehmen Sie den Staubsaugerfuß ab und saugen Sie die Tierchen gezielt mit dem Rohr ein. Danach sollten Sie den Staubsaugerbeutel aber möglichst schnell draußen entleeren, da die Fruchtfliegen sonst wieder aus dem Staubsauger herauskrabbeln.

3. Fleischfressende Pflanzen als natürliche Feinde der Fruchtfliegen

Fleischfressende Pflanzen können ebenfalls ein nützlicher Verbündeter im Kampf gegen die umherschwirrenden Fliegen sein. Als natürliche Feinde locken sie die Insekten an und fangen sie ein, um sie danach zu verspeisen. Geeignete Arten, die Sie in der Nähe der Fruchtfliegen platzieren können, sind der Sonnentau und die Venusfliegenfalle.

4. Fruchtfliegen vorbeugen

Die beste Methode für alle, die Fruchtfliegen loswerden möchten, ist das richtige Vorbeugen. Lassen Sie gar nicht erst zu, dass die Insekten es sich in Ihrer Küche gemütlich machen. Vermeiden Sie es deshalb, Speisereste im Sommer offen stehen zu lassen, entleeren Sie den Mülleimer regelmäßig und schützen Sie frisches Obst mit einer Haube. Nelken und Basilikum in der Küche sind ebenfalls gute Methoden, um die Tierchen zu vergraulen.

W E
Autor/-in
Wolfgang Ellermann
Wie finden Sie diesen Artikel?