Haus & Garten
Tipps für einen nachhaltigen Weihnachtsbaum
© tibor13/ iStock/Getty Images Plus
(2)

Tipps für einen nachhaltigen Weihnachtsbaum

Ein geschmückter und glitzernder Tannenbaum im Wohnzimmer ist DAS Erkennungsmerkmal fürs Weihnachtsfest. Da dieser meist nur für einen kurzen Zeitraum aufgestellt wird ist es wichtig daran zu denken, was danach mit dem Baum passiert. Oft steht die Frage im Raum: Ist ein Plastikweihnachtsbaum nachhaltiger, da er wiederverwendet wird? Wir klären Sie über die Möglichkeiten eines nachhaltigen Weihnachtsbaumes auf.

Weihnachtsbaum nachhaltig mit Wurzel im Topf

Im Jahr 2018 wurden an Weihnachten in Deutschland etwa 29,8 Millionen Weihnachtsbäume verkauft. Dabei werden 88 bis 90 Prozent dieser Bäume geschlagen. Häufig landen die oft 12 Jahre gewachsenen Bäume nach einem Monat oder weniger im Müll. Deshalb gibt es mittlerweile äußerst nachhaltige Alternativen: 10-12 Prozent der übrigen Bäume werden mit Wurzel im Topf gekauft, die nach der Weihnachtszeit getrost weiterwachsen können.

Möchten Sie Ihren Weihnachtsbaum nachhaltig gestalten, können Sie sich den Christbaum bei Fachbetrieben wie Baumschulen und Gärtnereien kaufen und ihn im eigenen Garten aufstellen (vorausgesetzt, Sie haben genug Platz dafür). Alternativ können Sie sich den Weihnachtsbaum bei selbigen Betrieben mieten und diesen nach der Weihnachtszeit an diese zurück geben. 

Wichtig: Oftmals wird beim Einpflanzen in den Topf das Wurzelwerk schwer beschädigt, sodass es dem Baum im Nachhinein schwerfällt wieder anzuwachsen. Deshalb sollten Sie sich beim Experten darüber informieren, ob dem Baum genug Schonzeit gegeben wird um vollständig nachzuwachsen.

Ist ein Weihnachtsbaum nachhaltig, wenn er aus Plastik besteht?

Viele Menschen denken, dass ein Weihnachtsbaum nachhaltig ist, wenn es sich dabei um einen Plastikbaum handelt - immerhin wird er ja wiederverwendet und nicht weggeworfen, oder? 

So ganz stimmt das allerdings nicht. Der Plastikbaum hat im Allgemeinen einen hohen ökologischen Fußabdruck. So sind Transportwege und Herstellung (und die damit verbundenen CO2-Emissionen) alles andere als öko, denn meist werden die aus China importierten Plastikbäume aus umweltbelastenden Stoffen wie beispielsweise PVC hergestellt. 

Weihnachtsbaum nachhaltig: aus ökologischem Anbau 

Soll Ihr gekaufter Weihnachtsbaum nachhaltig sein, sollten Sie darauf achten, dass der Christbaum ohne die Verwendung von Pestiziden hergestellt wurde. Aufgrund der steigenden Nachfrage nach Weihnachtsbäumen an Weihnachten werden viele Bäume auf unökologischen Weihnachtsbaumkulturen gezüchtet. Oft handelt es sich dabei um den Christbaum Klassiker Nordmanntanne, aber auch andere Arten von Tannen wie der Nadelbaum Fichte werden von den Weihnachtsbaumerzeugern massenhaft gezüchtet. Diese Monokulturen nehmen zahlreichen Tieren und Pflanzen den natürlichen Lebensraum. Zusätzlich werden die Böden bei solchen Weihnachtsbaumkulturen durch die Verwendung von diversen Düngern langfristig verunreinigt. Fazit: In vielen Fällen sind die Nadelbäume Nordmanntanne und Fichte alles andere als öko.

Auch sollten Sie den Christbaum möglichst regional kaufen, da weite Transportwege eine zusätzliche Umweltbelastung darstellen. Denken Sie bei der Baumauswahl in jedem Fall daran: Ist ein Weihnachtsbaum nachhaltig, sollte der Weihnachtsbaumanbau ebenfalls unter fairen Bedingungen erfolgt sein. Deshalb sollten Sie in jedem Fall darauf achten, dass der Baum ein FSC-Siegel hat. 

Weihnachtsbaum nachhaltig als Mietbaum

Im Gegensatz zu vielen anderen Ländern wie Großbritannien oder den USA ist der Trend "Mietbaum" in Deutschland bislang nicht wirklich angekommen. Wer auf Nordmanntanne und Co. nicht verzichten kann, kann sich einen Christbaum mieten. In diesem Fall ist der Weihnachtsbaum nachhaltig, da er nach der Nutzung nicht im Müll landet, sondern an das Unternehmen zurückgegeben wird. Vielleicht ist Ihr nächster Christbaum ja ein Mietbaum?

© Créémedia/Créémedia

Nicht nur der Weihnachtsbaum sollte nachhaltig sein: Achten Sie auf umweltfreundlichen Christbaumschmuck.

Weihnachtsbaum: Nachhaltiger Baumschmuck 

Nicht nur sollte Ihr Weihnachtsbaum nachhaltig sein, auch bei der Dekoration Ihres Weihnachtsbaumes gibt es einige Dinge zu beachten. Zum einen sollten Sie auf die Verwendung von konventionellem Baumschmuck wie Lametta verzichten, da das Aluminium sowohl in Sachen Herstellung als auch Entsorgung problematisch für die Umwelt ist. So können Sie für einen vollständig nachhaltigen Weihnachtsbaum in den Wald gehen, um dort Dekomaterialien zu sammeln: Im Wald finden Sie nämlich allerlei Zweige und Tannenzapfen, mit der Sie Ihren Christbaum dekorieren können.

Das selbe gilt übrigens für Baumschmuck Plastikkugeln und weitere Dekomaterialien, mit denen Sie Ihre Tanne lieber verschonen sollten. Alternativ können Sie auf Schmuck aus Holz, Papier und Glas zurückgreifen und auch Süßigkeiten wie Zuckerstangen als Dekoration verwenden. Hinsichtlich Lichterketten am Baum empfiehlt es sich erstens, diese regelmäßig auszuschalten wenn sie nicht benötigt wird und zweitens auf LED-Lichterketten zu setzen. Dieser Baumschmuck ist nämlich sowohl effizient als auch stromsparend. 

© CaronB/iStock/Getty Images Plus
Wie finden Sie diesen Artikel?