Alte Zeitschriften: Verwerten statt wegwerfen? Ja bitte!
© Ekaterina79/iStock/Thinkstock
(5)

Alte Zeitschriften: Verwerten statt wegwerfen? Ja bitte!

Sie besitzen alte Zeitschriften in Hülle und Fülle? Nichts wie weg damit! Bevor Sie aber alles zum Altpapiercontainer schaffen, sollten Sie unbedingt weiterlesen. Der vermeintliche Müll lässt sich dank der folgenden Upcycling-Tipps nämlich noch sinnvoll verwerten.

Upcycling-Idee 1: Alte Zeitschriften in ein Notizheft verwandeln

Upycling liegt voll im Trend und alte Zeitschriften bieten Ihnen das perfekte Material dafür. Egal, ob eine tägliche To-do-Liste oder der wöchentliche Einkaufszettel – irgendwo muss immer etwas aufgeschrieben werden. Schlagen Sie nun zwei Fliegen mit einer Klappe und machen Sie der Zettelwirtschaft ein Ende, indem Sie Ihren hochwertigen Magazinen eine zweite Chance als Notizheft geben. Suchen Sie dafür alte Zeitschriften zusammen und wählen Sie schöne Seiten aus, die noch Platz zum Beschriften bieten oder helle Bilder zeigen.

Trennen Sie diese mit einem Cuttermesser heraus und legen Sie die losen Blätter anschließend an der Außenkante zusammen. Schiefe Kanten können Sie nun mit einem Lineal und dem Cuttermesser anpassen, sodass alle Blätter gleichgroß sind. Falzen und Falten Sie die ausgewählten Seiten in der Mitte und stanzen Sie kleine Löcher (am besten mit Hammer und Nagel) auf die Falzlinie. Jetzt müssen Sie nur noch zu Nadel und Faden greifen und die Seiten zusammennähen. Fertig ist das DIY-Notizbuch!

Upcycling-Idee 2: Altpapier als Postkarten verwerten

Alte Zeitschriften sind wahre Alleskönner: Ein Geburtstag steht an und Sie haben keine einzige Postkarte im Haus? Wer alte Zeitschriften sein Eigen nennt, kann daraus ruckzuck schöne Grußkarten basteln. Verwenden Sie dafür eine alte Karte als Schablone und schneiden Sie das gewünschte Motiv aus. Am besten eignen sich Magazine aus festem Papier dafür, sonst können Sie Ihre Homemade-Postkarte einfach auf ein stabiles Stück Papier oder Bastelkarton kleben. Et voilà – ab zur Post.

Upcycling-Idee 3: Möbelbauen für Anfänger

Vergessen Sie Fertigmöbel aus dem Kaufhaus – setzten Sie in Zukunft lieber auf Unikate. Ein ganzer Stapel alter Zeitschriften lässt sich nämlich im Handumdrehen als individueller Hocker verwerten. Wie das geht? Journale hoch aufeinanderstapeln und anschließend ein kleines Kissen drauflegen. Verschnüren Sie das Paket nun ordentlich mit alten Gürteln, etwas Paketschnur oder einer Wäscheleine – Hauptsache es sieht schön aus. Für mehr Stabilität können Sie den Hocker unten und oben mit einer zugeschnittenen Holzplatte mehr Festigkeit verleihen.

SB
Autor/-in
Sarah Berger
Wie finden Sie diesen Artikel?