4 coole Upcycling-Ideen, die jeder schafft
© marugod83/fotolia
(0)

4 coole Upcycling-Ideen, die jeder schafft

Upcycling-Ideen widmen sich alten Dingen, die zunächst als Auslaufmodell gelten. Urplötzlich werden diese zu einfallsreichen Helfern oder Deko-Elementen. Hier vier Ideen, die sich leicht umsetzen lassen.

1. Upcycling-Ideen für Gürtel: Regal wie vom Designer

Regalflächen kann man eigentlich immer gebrauchen. Wenn die praktischen Ordnungshüter bloß nicht so klobig und langweilig wären. Diese Upcycling-Idee schafft neuen Abstellplatz und sieht dabei auch noch gut aus. Alles, was Sie brauchen, ist ein Gürtel, ein Regalbrett aus Holz, etwas Farbe, eine Schere sowie zwei Dübel und Schrauben. Schneiden Sie – beispielsweise an einem breiten Wildledergürtel – die Schnalle und das spitze Ende gerade ab. Teilen Sie anschließend das lange Lederstück der Länge nach in zwei Hälften. Streichen Sie das Regalbrett in der Farbe Ihrer Wahl, gedeckte Töne sehen in der Wohnung meist edler aus. Hängen Sie nun noch das Brett in die Lederriemen, führen Sie die Enden oben zusammen und schrauben Sie diese an der Wand fest.

2. Upcycling-Ideen für Möbel aus Paletten

Paletten sind wahre Verwandlungskünstler, wenn es um Upcycling-Projekte wie Regale, Sitzmöbel oder Tische geht. Das robuste Holz ist einerseits stabil, andererseits hat es diesen Used-Look, der Ihrem Zuhause einen lässigen Touch verleiht. Wenn Sie die Palette auseinandernehmen, sollten Sie die Stücke benutzen, in denen möglichst wenig Nägel stecken. Ansonsten wird es anstrengend und Sie können sich leichter verletzen. Sollten Sie die Paletten für Sitzmöbel benutzen oder einen entsprechenden Look wollen, müssen Sie das Holz vorher schleifen. Ansonsten sind Ihrer Fantasie, etwa bei der Kombination mit anderen Materialien wie Glas, keine Grenzen gesetzt. Hauptsache: Alles paletti!

3. Smartphone-Armbänder aus Socken

Sie sind äußerst praktisch, aber als Zubehör oft viel zu teuer: Armbänder, die beim Joggen oder Fahrradfahren das Smartphone festhalten. Alles, was Sie bei diesem Upcycling-Clou brauchen: dicke, noch nicht ausgeleierte Sport- oder Wintersocken und eine Schere. Schneiden Sie die Spitzen der Socken gerade ab. Schieben Sie den restlichen Stoff wie einen Ärmel über den Oberarm und schlagen Sie das untere Drittel der Sockenröhre einmal um. In der entstandenen Falte lässt sich exzellent Ihr Smartphone verstauen – sicher gehalten von Ihrer einstigen Socke.

4. Neues Leben für leere Schraubgläser

Sie sammeln sich unaufhaltbar in jedem Haushalt an, in dem gekocht wird: leere Schraubgläser, in denen einst Soßen, Gemüsevarianten oder Aufstriche aufbewahrt wurden. Reinigen Sie die Gläser und benutzen Sie Ihre neuen Ordnungshelfer zur Aufbewahrung von Schräubchen, Kleingeld oder was auch immer Sie verstauen wollen. Auch Kräutertöpfe oder Vasen als Deko sind schnell gezaubert aus den gläsernen Behältern.

WE
Autor/-in
Wolfgang Ellermann
Wie finden Sie diesen Artikel?