Natürlich schön mit Zitronensaft: Was die Zitrusfrucht alles kann
© EKramar/iStock / Getty Images Plus
(1)

Natürlich schön mit Zitronensaft: Was die Zitrusfrucht alles kann

Zitronen zählen zu den Lieblingsgesundheitsfrüchten der Deutschen. Ihr hoher Vitamin-C-Gehalt stärkt den Organismus, ihre aromatische Säure bringt Geschmack an Salate und andere Speisen. Aber wer weiß, dass Zitronen auch exzellente Körperpflegemittel sind? Das erwachende Bewusstsein der Nachhaltigkeit rückt dieses Wissen wieder in den Vordergrund. Aus Zitronen hergestellte Körperpflegemittel sind ebenso günstig wie natürlich. Auch das Spektrum ihrer Anwendungsgebiete ist beeindruckend.

Ein Klassiker zum Selbstanrühren: Zitronen-Peeling

Zitronensaft wirkt glättend, aufhellend, entkalkend. Er desinfiziert und regt die Kollagenproduktion der Haut an. Kein Wunder, dass die Zitrone und ihre Bestandteile in vielen Rezepturen natürlicher Körperpflegemittel vorkommen. Ein Klassiker ist das Zitronen-Peeling. Zitronensaft hemmt Entzündungen und desinfiziert die Haut. Aber er sollte nicht in reiner Form im Gesicht aufgetragen werden, weil seine starke Säure die Haut angreifen kann. Ausnahme: Die austrocknende Bekämpfung von 'unterirdischen' Pickeln. Bewährt hat sich die Zitronen-Anwendung als Peeling gegen Hautunreinheiten. Ein Zitronen-Peeling rühren Sie ohne viel Aufwand selbst an:
- 2 Tassen Totes-Meer-Salz
- 1 Tasse Olivenöl
- Saft einer halben Zitrone 
- 4 Tropfen ätherisches Zitronenöl
- wenn vorhanden: 3 Tropfen ätherisches Zypressenöl
Massieren Sie das Zitronenpeeling in die Haut ein und lassen Sie es fünf Minuten einwirken. Hilft auch gegen Zellulite. Mehr als zweimal wöchentlich sollte es nicht angewendet werden.

Achtung: Bei der Herstellung von Körperpflegeprodukten jeglicher Art sollten Sie Bio-Zitronen verwenden. Zitronen aus konventionellem Anbau weisen Rückstände von Konservierungsstoffen und Pestiziden auf. 

Mit einer Sprühflasche lässt sich die Zitronen-Wasser-Mischung ganz einfach auf das Haar auftragen.
© akiyoko/iStock / Getty Images Plus 2019

Mit einer Sprühflasche lässt sich die Zitronen-Wasser-Mischung ganz einfach auf das Haar auftragen.

Die aufhellende Wirkung von Zitronensaft

Chemische Bleichmittel trocknen die Haare aus. Eine günstige, sanftere und altbewährte Methode der Haaraufhellung ist die Behandlung mit verdünntem Zitronensaft. Auf diese natürliche Weise gelingt es Ihnen, das Haar um eine bis zwei Nuancen aufzuhellen. Diese Methode verhilft den Haaren zu einem schönen natürlichen Schimmer. Es ist wichtig, die Rezeptur einzuhalten, damit das Kopfhaar nicht unter der Zitronensäure leidet:
- 200 ml Zitronensaft
- 100 ml Wasser
Geben Sie diese Mischung in eine Sprühflasche und verteilen Sie sie auf dem feuchten Haar. Anschließend durchkämmen und für maximal zwei Stunden in die Sonne setzen. Ausspülen. Im Anschluss empfiehlt sich eine Haarkur. 

Durch Sonnenlicht, Beschädigungen und das Alter verändert sich die Haut. Sie zeigt Flecken, Sommersprossen, dunkle Stellen. Mit unverdünntem Zitronensaft können störende Partien gemildert werden, denn wie auf den Haaren wirkt der Saft auch auf der Haut aufhellend. Dermatologen raten allerdings zur Vorsicht: Solche puren Anwendungen sollten nicht mehr als einmal täglich und nicht über einen längeren Zeitraum geschehen. Ein schonenderes Mittel ist das selbst hergestellte Gesichtswasser. Man nehme:
- 10 Tropfen Zitronensaft
- 3 Tropfen ätherisches Teebaumöl
- ½ Liter destilliertes Wasser
Diese günstig hergestellte Mischung zur täglichen Gesichtsreinigung wirkt erfrischend und reinigt bis tief in die Poren.

Zitronensaft zur Nagelpflege

Leiden Sie unter brüchigen, ungepflegt aussehenden Fingernägeln? Haben Sie schon alle möglichen teuren Zusatzpräparate geschluckt, ohne nennenswerte Veränderungen zu bemerken? - In den uralt-bewährten Hausmittel-Apotheken spielen zwei Ingredienzien zur Bekämpfung brüchiger Nägel eine wichtige Rolle: gute Öle und Zitronensaft. Bewährt hat sich eine Mischung aus beidem: 
- 1 Esslöffel Zitronensaft
- 2 Esslöffel Olivenöl
Die Zutaten gut verrühren und abends auf die Nägel auftragen. Die Nägel werden dadurch elastischer, weniger brüchig und heller in ihrem Erscheinungsbild. Und noch eine weitere Anwendungsmöglichkeit für die Nägel steckt in dem gesunden Saft: Die Entfernung von Nagellack. Keine giftigen Substanzen mehr, kein Gestank, kein Müllproblem. Sie weichen Ihre Fingerspitzen fünf Minuten lang in warmem Seifenwasser ein und reiben den Lack anschließend mit der Schnittfläche einer Zitrone ab. 

Die Zitrone ist ein wahrer Alleskönner unter den Zitrusfrüchten.
© jaboo2foto/iStock / Getty Images Plus 2019

Die Zitrone ist ein wahrer Alleskönner unter den Zitrusfrüchten.

Haltbarkeit verlängern

Pflegeprodukte aus natürlichen Zutaten selbst herstellen? - Kein Problem. Einziges Manko: die Haltbarkeit. Denn die Bestandteile werden nicht im Reinraum gemischt, sondern in Ihrem Haushalt. Geben Sie zu Ihren Kompositionen ein paar Tropfen Zitronensaft. Dieses natürliche Konservierungsmittel macht ihre Naturkosmetik länger haltbar.

Disclaimer: Dieser Text enthält nur allgemeine Hinweise und ist nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung geeignet. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Alle individuellen Fragen, die Sie zu Ihrer Erkrankung oder Therapie haben, besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt.

Wie finden Sie diesen Artikel?