Mottohochzeiten - Highlight oder ein echtes NoGo?
(0)

Mottohochzeiten - Highlight oder ein echtes NoGo?

Mit einer Hochzeit unter einem Motto liegen Sie voll im Trend. Ob in Anlehnung an Ihren Lieblingsfilm, einer Epoche oder einen Ort lässt sich Ihre Hochzeit ganz individuell und persönlich gestalten. Was Sie bei einer Mottohochzeit bedenken sollten, finden Sie in unserem Hochzeitsplaner.

Das richtige Motto für die Hochzeit finden

Damit das Motto nicht zu einer Belastung für die Hochzeit wird, sollten sowohl die Braut als auch der Bräutigam mit dem Thema der Hochzeit einverstanden sein, denn es wird Sie schließlich den ganzen Tag und möglicherweise noch auf den Hochzeitsbildern begleiten. Deshalb sollte es auf jeden Fall ein Motto sein, mit welchem Sie sich beide voll und ganz wohlfühlen und identifizieren können. Sind Sie beide Anhänger einer bestimmten Epoche, eines Films oder einer Band? Auch abstrakte Themen können als Grundlage für eine Themenhochzeit dienen. Ein Gedicht oder ein Spruch sowie eine Farbe bieten Inspiration für einzelne Elemente der Hochzeit. In einem weiteren Schritt sollten Sie sich überlegen in welchem Umfang das Motto in Ihre Hochzeit integriert werden soll. Von einzelnen Elementen bis hin zum Dresscode für die Gäste, können Sie die Präsenz des Themas innerhalb Ihrer Hochzeit selbst gestalten. 

Die passende Location und Jahreszeit für das Motto 

Eine Hochzeit mit maritimem Themenhintergrund kann nur schwer in einer Turnhalle stattfinden. Stimmen Sie also die Location auf Ihre Motto ab. Das Mittelalter lässt sich am besten auf einer Burg oder in einem Schloss zelebrieren, während eine Flowerpower Hochzeit am besten draußen stattfindet. Ebenfalls sollten Sie die Jahreszeit beachten, in der Ihre Hochzeit stattfindet. So kann auch die Jahreszeit als perfekte Grundlage für Ihr Hochzeitsmotto dienen. Ein Wintermärchen mit Glühweinempfang und Lagerfeuer für die Gäste oder eine Sommerhochzeit am Strand mit Eiswagen. Jede Jahreszeit bietet genug Ideen für eine individuelle Ausgestaltung mit zahlreichen Highlights.

Setzen Sie die Motto Hochzeit richtig um 

Ein Motto kann nur dann funktionieren, wenn Sie dieses bei Ihrer Hochzeit auch einheitlich umsetzen. Wenn beispielsweise die Farbe Lila Ihr Motto verkörpert, ist eine gelbe Tischdekoration eher unangebracht und lässt das Thema der Hochzeit gänzlich verschwinden. Das Hochzeitsmotto sollte sich am besten wie ein roter Faden wiederkehrend durch die Hochzeit ziehen. Beginnend mit der Dekoration des Standesamtes oder der Kirche, über die Kleidung bis hin zur Tischdekoration. Dennoch sollte das Hochzeitsthema nicht zu dominant im Vordergrund stehen und Ihre Hochzeit zu einem Theaterstück machen. 

Disclaimer: Dieser Text enthält nur allgemeine Hinweise und ist nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung geeignet. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Alle individuellen Fragen, die Sie zu Ihrer Erkrankung oder Therapie haben, besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt.

Wie finden Sie diesen Artikel?