St. Josef-Hospital Klinikum der Ruhr-Universität Bochum in Bochum-Grumme Karte

St. Josef-Hospital Klinikum der Ruhr-Universität Bochum

Gudrunstr. 56 44791 Bochum-Grumme
0234 5 09-1
Branche:
  • Krankenhäuser und Kliniken
4.3
( 6 Bewertungen )
Route
E-Mail
Termin
Ihre gewünschte Verbindung:

St. Josef-Hospital Klinikum der Ruhr-Universität Bochum

0234 5 09-1

Und so funktioniert es:

Geben Sie links Ihre Rufnummer incl. Vorwahl ein und klicken Sie auf "Anrufen". Es wird zunächst eine Verbindung zu Ihrer Rufnummer hergestellt. Dann wird der von Ihnen gewünschte Teilnehmer angerufen.

Hinweis:

Die Leitung muss natürlich frei sein. Die Dauer des Gratistelefonats ist bei Festnetz zu Festnetz unbegrenzt, für Mobilgespräche auf 20 Min. limitiert.

Sie können diesem Empfänger (s.u.) eine Mitteilung schicken. Füllen Sie bitte das Formular aus und klicken Sie auf 'Versenden'.
Empfänger: St. Josef-Hospital Klinikum der Ruhr-Universität Bochum

Noch 500 Zeichen übrig

Ein Service Ihrer Gelbe Seiten Verlage
Termin via:
St. Josef-Hospital
St. Josef-Hospital (diese Information stammt von GoLocal)
Wartebereich Röntgen - Interessante Fotos
Wartebereich Röntgen - Interessante Fotos (diese Information stammt von GoLocal)
Wartezimmer orth. Ambulanz mit TV. Autorennen live
Wartezimmer orth. Ambulanz mit TV. Autorennen live (diese Information stammt von GoLocal)
orthopädische Ambulanz direkt neben der Krankenhaus Kapelle. Gutes oder schlechtes Omen????
orthopädische Ambulanz direkt neben der Krankenhaus Kapelle. Gutes oder schlechtes Omen???? (diese Information stammt von GoLocal)
notärztliche Hausarzt Praxis - Wartezimmer
notärztliche Hausarzt Praxis - Wartezimmer (diese Information stammt von GoLocal)
Der neue Eingang des St. Josef-Hospitals Bochum
Der neue Eingang des St. Josef-Hospitals Bochum (diese Information stammt von GoLocal)
St. Josef-Hospital - zum Café
St. Josef-Hospital - zum Café (diese Information stammt von GoLocal)
St. Josef-Hospital - Lounge
St. Josef-Hospital - Lounge (diese Information stammt von GoLocal)
100 Jahre St. Josef-Hospital  Bochum
100 Jahre St. Josef-Hospital Bochum (diese Information stammt von GoLocal)
100 Jahre St. Josef-Hospital Bochum
100 Jahre St. Josef-Hospital Bochum (diese Information stammt von GoLocal)
Computer unterstützer Wegweiser durch's Josef-Hospital Bochum
Computer unterstützer Wegweiser durch's Josef-Hospital Bochum (diese Information stammt von GoLocal)
der klassische Wegweiser durchs Haus
der klassische Wegweiser durchs Haus (diese Information stammt von GoLocal)
selbst einen EC Automaten der Sparkasse Bochum gibt es in der 1. Etage
selbst einen EC Automaten der Sparkasse Bochum gibt es in der 1. Etage (diese Information stammt von GoLocal)
Eingangsbereich
Eingangsbereich (diese Information stammt von GoLocal)
St. Josef Hospital Bochum
St. Josef Hospital Bochum (diese Information stammt von GoLocal)
Raucherbereich
Raucherbereich (diese Information stammt von GoLocal)
vor dem Eingang
vor dem Eingang (diese Information stammt von GoLocal)
aus dem alten Kasten ist ein modernes Klinikum geworden
aus dem alten Kasten ist ein modernes Klinikum geworden (diese Information stammt von GoLocal)
das "Jupp" mit neuem Anbau
das "Jupp" mit neuem Anbau (diese Information stammt von GoLocal)

Kontaktdaten

Alle anzeigen Weniger anzeigen

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Bewertungen

Gesamtbewertung

aus insgesamt 2 Quellen

4.3
4.3

(basierend auf 6 Bewertungen)

Bewertungsquellen

In Gesamtnote eingerechnet

Dialo

(1 Bewertung)

golocal

(5 Bewertungen)

4.2
4.2000003
auf golocal anzeigen

Nicht in Gesamtnote aufgeführt

jameda

(5 Bewertungen)

sanego

(31 Bewertungen)

4.7
4.7000003
auf sanego anzeigen

Die neuesten Bewertungen

  • 1.0
    via Golocal herbertjohannsen herbertjohannsen 18.03.2016

    nach einer geplanten Vorlaufzeit von 3 Monaten sollte ich dort zu einer OP vorstellig werden.Alle Vorgespräche wurden termingerecht von mir eingehalten und jetzt stand eine OP an. Dazu sollte ich mich am Tag x auf der Station melden.Beim Betreten der Station gegen 8.15 war etwas Unruhe zu bemerken und die Stationsschwester war von meinem Besuch sichtbar überrascht.Wir sollten uns in den Wartebereich setzen.Während der langen Wartezeit erhielten wir einen Eindruck von der Beachtung der Hygienevorschriften. In einem Zimmer gegenüber dem Wartebereich war ein Zimmer als Isolierstation ausgewiesen, ein Aufkleber an der Tür beinhaltete das Betreten des Zimmers nur mit Schutzkleidung. Jetzt ging es los: 1 Pfleger zog sich die kplt.Schutzkleidung an und ging ins Zimmer!Der nächste Pfleger ging ohne Schutzkleidung ins Zimmer und lies die Tür offen.Dieses Spiel wiederholte sich mehrere Male. Die Visiste ging kplt.ohne Schutzkleidung in dieses Zimmer und dann zum nächsten!Patienten. Nach einiger Zeit kam die Patientin aus diesem Isolierzimmer und setzte sich zu uns in den Warteraum! Nach einiger Zeit wurde das Zimmer dann gereinigt,3 Mitarbeiter mit kompl Schutzkleidung gingen in das Zimmer,ließen die Türen offen und legten dann die gesamte Bettwäsche mit Handtüchern etc. in spezielle Wäschebeutel mit der Aufschrift:Desinfektionswäsche. Als wir nach ca 3 1/2 Stunden erneut nach der Zuweisung zu einem Zimmer fragten, erfuhren wir dass dieses Isolierzimmer für mich vorbereitet werden sollte.Es war zudem ein Vierbett Zimmer ! Das war`s dann für mich: Wir verlangten ein Gespräch mit dem Stationsarzt und erklärten ihm dass wir unter keinen Umständen dieses Zimmer für mich bezeihen werden und erklärten die Beendigung dieser OP Planung. Unmittelbar danach fuhren wir ins Augusta Hospital , erklärten den sachverhalt und erhielten innerhalb von 2 Stunden alle OP Gespräche und einen Termin für den nächsten Tag. Die Zuweisung des Zimmers erfolgte innerhalb weniger Minuten, das Zimmer war erstklassig und nur ein Zwei Bett Zimmer. Die Betreung durch das Personal war vorbildlich. Bei einem weiteren Krankenhausaufenthalt werden wird das Josefs Hospital weiträumig meiden. Meine Beschwerde an die Klinikleitung blieb bis auf einen kurzen Zwischenbescheid, unbeantwortet.

    Weiterlesen
  • 5.0
    via Dialo SteveLewis 21.11.2014

    Sehr kompetente, freundliche Ärztin

    Weiterlesen
  • 5.0
    via Golocal mark250 mark250 14.03.2013

    Ich möchte gerne dieses Krankenhaus bewerten da ich dort einmal behandelt wurde und somit meine Eindrücke und Erfahrung austauschen möchte. Das komplette Personal welches dort arbeitet, also Krankenschwester, Infodamen/Herren und natürlich die Ärzte sind immer sehr nett und versuchen einem direkt das Problem/ die Situation zu erläuter so das man nie im Dunkeln tappt und auf dem Laufenden ist was seine Behandlung angeht. Ich wurde ziemlich schnell und ordentlich "abgefertig" vor und nach meiner OP. Es lief alles zu meiner vollsten Zufriedenheit ab.

    Weiterlesen
  • 5.0
    via Golocal kira1983 kira1983 30.11.2012

    Das Hospital der Rub ist einfach hervorragend. Ich kann es nur weiterempfehlen. Die Ärzte sind nicht hochtrabend oder arrogant, sondern genau so, wie man sich Ärzte vorstellt. Nett, emphatisch und absoluter Herrscher in ihrem jeweiligen Fachgebiet. Die Notaufnahme ist von sehr netten Arztschwestern und Angestellten besetzt, die jeden auf freundliche Art von ihrer Panik befreien können Das Hospital setzt nicht nur auf Sauberkeit, sondern auch auf Menschlichkeit, was heute selten geworden ist. Hat man eine Krankheit, oder ienen Unfall, kann ihc jedem nur empfehlen, dorthin zu gehen.

    Weiterlesen
  • 5.0
    via Golocal mustus93 02.10.2012

    Als ich vor ein paar Jahren wegen meiner OP 3 Tage dort quatiert war, habe ich festgestellt, dass das Essen in Krankhäusern garnicht so übel ist, wie viele immer behaupten, jedenfalls fand ich es lecker. Mein Aufenthalt dort war recht angenehm, aber mein Zimmergenosse hätte ein bisschen weniger quatschen können. An sich herrscht dort ein sehr angenehmes Klima und man wird freundlich behandelt. Ich hätte ohne Probleme noch etwas länger dort bleiben können.

    Weiterlesen
  • 5.0
    via Golocal barthmun barthmun 03.08.2012

    Das St. Josef-Hospital feierte letztes Jahr seinen hundertsten Geburtstag, denn es besteht seit November 1911. Heute ist es das größte Bochumer Krankenhaus Ich war vor längerer Zeit öfter dort und hatte bei dem „alten Kabachel“ nie ein gutes Gefühl. Zuletzt war es absolut alles andere als „state of the art“. So habe ich wenn möglich, immer einen großen Bogen um diese alten Mauern gemacht, die wir „Jupp“ nannten. Wie erstaunt war ich, als ich kürzlich mal wieder dort war. Es ist heute total modern um-, an- und ausgebaut und auf dem modernsten Stand der Dinge. Schon die Architektur wirkt einladend und auch die Lebensgroßen Figuren, die überall zu finden sind und Patienten darstellen sollen – liebevoll gemacht, tolle Idee. Folgende Klinken sind nun dort untergebracht: Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie Abteilung für ästhetisch-operative Medizin und kosmetische Dermatologie Klinik für Gefäßchirurgie Klinik für Kardiologie Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Klinik für Allgemeine Innere Medizin Abteilung für Diabetologie und Gastrointestinale Endokrinologie Zentrum für Rheumatologie und Autoimmunerkrankungen Klinik für Neurologie Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Nuklearmedizin Klinik für Strahlentherapie Diese mal hat mich aber kein stationärer Aufenthalt dorthin geführt sondern eine merkwürdige Hautirritation am Rücken meines Mannes, die sehr schmerzte und ausgesprochen merkwürdig aussah. Aber wie Männer so sind geht Mann natürlich erst einmal arbeiten und nach der Arbeit sah es übel aus. Der Notfallarzt im Anna Hospital in Wanne machte ein ernstes Gesicht und meinte, damit müssen wir in eine Hautklinik z.B. ins Josefs Hospital. Nun war mein Mann doch sehr besorgt und so ging's auf nach Bochum. Das neu renovierte Haus machte einen absolut vertrauenswürdigen Eindruck und am Eingang wurden wir erst einmal zur hausärztlichen Notfallpraxis geschickt. Eine Praxis innerhalb des Josefs Carées, die es seit dem 01.02.2011 gibt und in der niedergelassene Hausärzte außerhalb der normalen Sprechstunden Patienten behandeln und auch überweisen können. Die Sprechzeiten sind: Mo, Di und Do von 18.00 - 22.00Uhr, Mi und Fr von 13.00 - 22.00 Uhr Sa, So und feiertags von 8.00 - 22.00 Uhr Natürlich sollte man da nicht hingehen, wenn man lebensbedrohende Erkrankungen hat, da ist die 112 dann doch schon abgebrachter. Gegründet wurde diese Praxis, da die Hausärzte in unserer Region überaltert sind und daher nicht unbedingt alle noch Nachtdienst schieben können. Ein Viertel der Bochumer Hausärzte sind über 60 Jahre. Und somit sind wir bei einem weiterem Thema dieses Hospitals: Das JosefCarrée Das JosefCarrée ist Teil des Hospitals und daher natürlich auch u.a. über den Haupteingang zu erreichen. Es ist ein Zentrum für niedergelassene Fachärzte für Kassen- und natürlich auch für Privatpatienten. Zu diesen Ärzten kann man gehen wie zu seinem „normalen“ Arzt, man benötigt also keine Einweisung (nur evtl. eine Überweisung, aber das ist ja normal). Dieses Konzept ist in unserer Region so ziemlich einmalig: Enge Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärzten und dem Krankenhaus und vor allem kennen sich die Spezialisten untereinander, so dass oft ein kurzer Anruf reicht und man nicht kreuz und quer durch die Stadt fahren muss, wenn jetzt Arzt A doch nicht zuständig ist sondern Arzt B oder wenn mehrere Ärzte gleichzeitig an einem speziellen Krankheitsbild arbeiten müssen. Zudem gibt es hier auch gleich eine Apotheke, Physiotherapeuten, ein Sanitätshaus und wie in vielen Krankenhäusern auch gleich einen Friseur und natürlich das Café. Einen Geldautomaten der Herner Sparkasse findet man hier wie neben der hausärztliche Notfallpraxis noch Fachärzte für Hyperthermie, Kardiologie, Orthopädie, Physiotherapie, Rheumatologie, kardiologische und neurologische Studienambulanz, Urologie, Ästhetisch operative Medizin, Augenheilkunde, Pneumologie, Präventivmedizin, Radiologie, die Servitia AG und einen Zahnarzt. Und man mag es nicht glauben, für weit angereiste Patienten gibt es oben noch eine Art Hotel mit medizinischer Betreuung Wir waren aber „nur“ in der hausärztlichen Notfallpraxis, denn die Ärztin dort konnte meinem Mann gleich helfen. Es stellte sich als superinfizierte Wunde heraus und der schwarze Streifen, den ich gesehen hatte, war „nur“ Schmutz, der sich unter die Haut gesetzt hatte (Vielleicht sollte ich den Augenarzt dort aufsuchen). Sie reinigte die Wunde und versorgte sie. Gab uns noch Salbe und Verbandsmaterial mit, so dass wir über's Wochenende kommen. In knapp einer Stunde waren wir wieder am Auto. Hiermit wollen wir uns recht herzlich bei Frau Iwobi für die schnelle, kompetente und unbürokratische Hilfe bedanken, denn die Krankenkarte hat mein Mann zu allem Überfluss auch noch kurz vorher verloren. Und wenn ich ehrlich bin, obwohl mir dieses Krankenhaus wirklich sehr zusagt, bin ich froh, dass ich meinen Mann gleich wieder mit nach Hause nehmen konnte :-)

    Weiterlesen

Das sagt das Web über St. Josef-Hospital Klinikum der Ruhr-Universität Bochum aus:

jameda 5 3.7 sanego 31 4.7

Branche

Krankenhäuser und Kliniken

Stichworte

Medizinische Versorgungszentren, Augenheilkunde, Radiologie, Kardiologie, Gastroenterologie
  • Meinen Standort verwenden
Letzte Aktualisierung am 19.01.2021
Aktuelle Informationen für St. Josef-Hospital Klinikum der Ruhr-Universität Bochum wurden Letzte Aktualisierung am 19.01.2021 eingefügt. Wenn Sie helfen möchten, die Firmeninformationen auf gelbeseiten.de auf dem aktuellen Stand zu halten, nutzen Sie einfach die Funktion
Transaktion über externe Partner