Kürbis-Schoko-Kuchen

Kuchen und Kürbis klingt nicht unbedingt nach einer guten Kombination aber genau das ist es. Zusammen mit der Schokolade und dem saftigen Kürbis wird dieser Kuchen unglaublich lecker und definitiv dein nächster Lieblingskuchen. Dazu ist er auch noch ohne Zucker und Weizen, dafür mit wesentlich gesünderem Hafer und kalorienarmem Birkenzucker. Besser kann es wirklich nicht werden, oder?

Zutaten

400g Hokkaidokürbis, 100g zuckerfreie Vollmilchschokolade, 60g Kakao, 3 Eier, 2 EL geschmacksneutrales Kokosöl, 100g Birkenzucker (Xucker/Xylit), 2 EL Quark, 3 EL Milch, 1⁄2 TL Lebkuchengewürz, Saft 1⁄2 Zitrone, 150g gemahlene Haferflocken, 120g Dinkelmehl, 1⁄2 TL Backpulver

Zubereitung

Mahle die Schokolade in einem Mixer und fülle sie in eine separate Schüssel. Mische das Mehl, das Gewürz, das Backpulver und die gemahlenen Haferflocken darunter. Stelle es für später beiseite.

Schneide den Kürbis in kleine Stücke und koche ihn im Wasser, bis er ganz weich ist. Gib ihn dann in ein Sieb und drücke ihn mit einem Löffel durch das Sieb in eine Schüssel, sodass du Kürbispüree hast.

Gib unter Rühren mit einem Handrührgerät die Eier, den Birkenzucker, das Kokosöl, den Quark, die Milch sowie den Zitronensaft und rühre alles für einige Minuten gut durch. Gib dann Löffelweise und unter Rühren die Mehlmischung dazu.

Wenn du einen schönen Teig hast, fülle ihn in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Kastenform. Backe den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft für 35-40 Minuten.

Nimm ihn dann aus dem Backofen, lass ihn abkühlen und nimm ihn aus der Form. Schon kannst du ihn genießen!

Profilbild von Katharina Traub
Katharina Traub

Katharina von Katharinas Fitnessküche ist Ernährungsberaterin und Fitnesstrainerin. Alle ihre Rezepte sind ohne Weizen, ohne  herkömmlichen Zucker, einfach nachzumachen und gesund. Sie zeigt, wie einfach und lecker eine gesunde Ernährung ganz ohne Verzicht sein kann.

Mehr