Jugendmedientage 2017

Da die Jugendmedientage eine tolle Chance sind, einen noch einen tieferen Einblick in die Medienwelt zu bekommen, durften wir, das 2. Lehrjahr der Medienkauffrauen der Schlüterschen Verlagsgesellschaft, vom 2. bis zum 5.11. nach München fahren.

Viel gelernt und viel gesehen

Medienprofis und Kreative führten uns in Mini-Workshops durch die Welt der Medien, in vielfältigen Erzählcafés standen Referierende in entspannter Atmosphäre für einen Austausch bereit und bei einer exklusiven Medientour konnten wir die Bavaria Filmstudios besichtigen. Dies war einer der Höhepunkte der Jugendmedientage, da wir dort einen Blick hinter einige Kulissen werfen konnten.

Neben dem Klassenzimmer von „Fack ju Göhte“ wurden wir durch das U-Boot aus dem Film „Das Boot“ geführt und durften uns die Lokomotive Emma aus „Jim Knopf“ anschauen. Auch die Kulissen von „Asterix und Obelix“, die Aufzeichnung von Wetter vor einem Greenscreen und die beispielhafte Verwendung eines Bluescreens wurden besichtigt. Ein Highlight der Tour war das 4D-Kino. Auf der Leinwand lief ein 3D Film, der durch die Bewegung der Sitze, zu einem unvergesslichen Erlebnis wurde.

In der „Berufsoberschule Ausbildungsrichtung Wirtschaft und Verwaltung“ in München war der Sitz der Jugendmedientage. Hier stellten die Partner der Veranstaltung an verschiedenen Ständen Infomaterial aus. Christopher Piltz, Redakteur und Reporter der „NEON“ und der „GEO“ erzählte, wie er es in drei Monaten schaffte, ein Influencer auf Instagram zu werden. Der stellvertretende Direktor der Axel Springer Akademie berichtete über das Langzeitprojekt „Schaffen wir das?“ seiner Volontäre. Weitere Referenten waren der Textchef vom STERN Bernd Volland, die Wirtschaftsredakteurin Tina Groll, ProSiebenSat.1-Moderatorin Viviane Geppert, der Abteilungsleiter bei der Süddeutschen Zeitung Dirk von Gehlen, dem Studiengangsleiter Journalismus der DEKRA Hochschule für Medien Berlin Prof. Dr. Michael Beuthner und vielen andere.

Wenn ihr die Chance habt, die Jugendmedientage zu besuchen: Nutzt sie! Ihr könnt Erfahrungen sammeln, mit erfolgreichen Redakteuren, Moderatoren, Gründern, Reportern und Geschäftsführern quatschen, bekommt eine Goody Bag, viel Infomaterial und am Ende sogar ein Zertifikat auf dem steht, an welchen Workshops ihr teilgenommen habt.