Sport als Ausgleich: Warum Joggen dir bei der Ausbildung helfen kann

Damit du in deiner Ausbildung fit und gesund bleibst, ist Sport als Ausgleich auf Dauer unverzichtbar. Dabei musst du dich nicht in einem teuren Fitnessstudio anmelden, sondern kannst zum Beispiel auch joggen gehen. Hier erfährst du, warum das einen Versuch wert ist.

Joggen ist gesund

Ausdauersport wie Joggen trägt dazu bei, dass deine Atemwege, dein Herz-Kreislauf-System und deine Abwehrkräfte leistungsfähiger werden. Der Sauerstoff kann die Körperzellen schneller und effizienter erreichen und deine Durchblutung wird insgesamt verbessert. Dadurch bist du nicht nur fitter und gesünder, sondern fühlst dich auch viel wacher und munterer. Und mit etwas Glück wirst du außerdem bei der nächsten Erkältungswelle verschont. Erwischt es dich dennoch, verläuft der grippale Infekt bei einer guten Grundgesundheit aber nicht so schlimm und ist schneller wieder überstanden.

Wer lieber Fahrrad fährt

Anzeige

Wer sich an der frischen Luft betätigen will, aber keine Lust auf Joggen hat, kann es mal mit Fahrrad fahren probieren. Wer kein passendes Fahrrad hat, kann bei Gutscheine von Gelbe Seiten finanzielle Unterstützung finden: Sichere dir 25€ Rabatt auf Fitnessbikes im Raddiscount Online Shop.

Sichere dir 25€ Rabatt auf Fitnessbikes im Raddiscount Online Shop.

Gutschein sichern
Ohne Mindestbestellwert

Sport als Ausgleich ist gut fürs Gehirn

Die Durchblutung und Sauerstoffversorgung des Gehirns wird ebenfalls verbessert, wenn du Sport als Ausgleich zur Ausbildung machst. So bist du nicht nur körperlich leistungsfähiger und robuster, sondern auch geistig fitter – das kommt dir insbesondere bei den Prüfungen zugute, ist aber auch insgesamt hilfreich, da die Aufgaben viel mehr Spaß machen, wenn man sie rascher begreift. Achte aber trotzdem darauf, deinen Vorgesetzten und Ausbildern aufmerksam zuzuhören und von ihnen zu lernen – dafür sind sie ja schließlich da.

Ausbildung und Lauftraining lassen sich leicht vereinbaren

Das Gute am Jogging ist außerdem, dass du es ohne Probleme neben deiner Ausbildung unterbringen kannst. Fitnessstudios sind für Azubis oft zu teuer, spezielle kostengünstige Angebote meist überfüllt. Laufen kannst du jederzeit und überall – alles, was du brauchst, sind gute Schuhe. Diese müssen nicht viel Geld kosten, sollten aber auf dich und deine Anforderungen angepasst sein; lass dich also am besten beim Kauf beraten. Dann fängst du zunächst mit kleinen, langsamen Laufeinheiten an, die du dann nach und nach steigerst. Und bald wirst du den Sport als Ausgleich nicht mehr missen wollen.