Kredit trotz Schufa: Das müssen Sie wissen
(0)

Kredit trotz Schufa: Das müssen Sie wissen

Sie benötigen dringend Geld, aber eine Bank nach der anderen lehnt Ihren Kreditantrag ab? Der Grund dafür ist in der Regel eine negative Bewertung durch die Schufa. Was also tun? Wie ein Kredit trotz Schufa möglich sein kann und ob das sinnvoll ist, erfahren Sie hier.

Wieso bekommen Sie keinen Kredit?

Wenn Sie bei der Bank einen Kredit anfragen, holt diese erst einmal Informationen zu Ihrer Kreditwürdigkeit bei der Schufa ein. Die Auskunftei teilt dem Kreditinstitut Ihren sogenannten Schufa-Score mit. Dieser Wert gibt an, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass Sie Ihren Kredit ordnungsgemäß zurückzahlen. Hatten Sie in der Vergangenheit bereits Schwierigkeiten, einen Kredit zurückzuzahlen oder hat Ihnen die Bank gar einen Kredit gekündigt? Oder gab es Mahnverfahren aufgrund unbezahlter Rechnungen gegen Sie? Dann “warnt” Ihr niedriger Schufa-Score weitere Kreditgeber – und Ihr Antrag wird möglicherweise abgelehnt.

Der Schufa zum Trotz? Wann Sie besser keinen neuen Kredit aufnehmen sollten

Der Schutz durch die Schufa-Auskunft ist keine Einbahnstraße. Er ist ein Warnsignal für mögliche Kreditgeber – das sollte Ihr Schufa-Score aber auch für Sie sein. Spätestens, wenn Sie wegen Ihrer Schufa-Einträge keinen Kredit bekommen, sollten Sie Ihre finanzielle Situation einmal genau unter die Lupe nehmen. Seien Sie ehrlich zu sich selbst: Wie angespannt ist die Lage? Wenn Sie einen neuen Kredit aufnehmen, weil Sie die alten nicht mehr bedienen können, geraten Sie nur tiefer in die Schuldenspirale.

In diesem Fall sollten Sie sich besser an eine Schuldnerberatung wenden. Mit Hilfe solcher Profis können Sie Ihre Kreditraten häufig senken und in manchen Fällen sogar erreichen, dass Ihnen ein Teil der Schulden erlassen wird. Da Sie bei vielen Schuldnerberatungen mehrere Wochen auf einen Termin warten müssen, sollten Sie den Weg möglichst frühzeitig suchen. 

Bei finanzieller Überforderung hilft Ihnen eine Schuldnerberatung mehr als ein weiterer Kredit. 

Bei finanzieller Überforderung hilft Ihnen eine Schuldnerberatung mehr als ein weiterer Kredit. 

Wann ein Kredit trotzdem sinnvoll ist

Natürlich kann es gute Gründe geben, trotz angespannter finanzieller Situation einen Kredit aufzunehmen. Zum Beispiel, wenn Sie noch einen alten Kredit abbezahlen, für den deutlich höhere Zinsen fällig werden, als es aktuell üblich ist. Oder wenn Ihr Konto so tief in den roten Zahlen steht, dass Sie es auch mit dem nächsten Gehaltseingang nicht wieder ausgeglichen bekommen und längerfristig hohe Dispozinsen anfallen. Auch ein Notfall – beispielsweise, wenn eine Autoreparatur nötig ist, damit Sie weiterhin zur Arbeit kommen – erfordert häufig eine dringende Finanzspritze.

So finden Sie einen Kredit trotz Schufa

Ein niedriger Schufa-Score muss nicht bedeuten, dass Sie überhaupt keine Chance auf einen Kredit haben. Denn die Banken ziehen bei einer Kreditvergabe noch weitere Kriterien hinzu wie beispielsweise Ihr Alter, Ihr Einkommen und welche Sicherheiten Sie bieten können. Und teilweise setzen die Banken unterschiedliche Maßstäbe an, was die Kreditwürdigkeit Ihrer Kunden betrifft. Wenn eine Bank Ihre Kreditanfrage ablehnt, heißt das nicht automatisch, dass es die nächste auch tut. Deshalb kann es sich lohnen, bei verschiedenen Banken anzufragen. 

So erhöhen Sie die Chancen auf einen Kredit

  • Wenn Sie mit dem neuen Kredit alte Kredite ablösen wollen, geben Sie im Kreditantrag “Umschuldung” als Verwendungszweck an. Denn dann weiß der potenzielle Kreditgeber, dass Ihre finanzielle Belastung durch den Kredit nicht weiter steigt. Das Ausfallrisiko wird dann geringer bewertet als bei der Aufnahme eines zusätzlichen Kredits.
  • Stellen Sie einen Kreditantrag gemeinsam mit einer zweiten Person, die über eine gute Bonität verfügt. Das kann der Partner sein, aber auch ein Verwandter oder ein Freund. Das wertet die Bank als zusätzliche Sicherheit
  • Geben Sie eine Person mit guter Kreditwürdigkeit an, die eine Bürgschaft für Ihren Kredit übernimmt.
  • Prüfen Sie Ihre Schufa-Auskunft und lassen Sie falsche oder überholte Einträge korrigieren.
Einen Schweizer Kredit bekommen Sie mittlerweile auch von Banken in anderen europäischen Ländern. 

Einen Schweizer Kredit bekommen Sie mittlerweile auch von Banken in anderen europäischen Ländern. 

“Schweizer Kredit”: Was ist das?

Wer auf der Suche nach einem schufafreien Kredit ist, stolpert früher oder später über den sogenannten “Schweizer Kredit” und Kreditangebote ausländischer Banken. Denn diese kooperieren üblicherweise nicht mit der deutschen Auskunftei. Da es anfangs vor allem Schweizer Banken waren, die solche Darlehen ohne Schufa-Abfrage für deutsche Verbraucher anboten, hat sich dafür bis heute der Begriff “Schweizer Kredit” gehalten. Aber auch Banken in anderen europäischen Ländern, etwa in Luxemburg, Liechtenstein oder Österreich, ermöglichen es deutschen Verbrauchern, ohne Schufa Geld zu leihen.

Doch die Chancen auf einen Schweizer Kredit sind nicht zwangsläufig höher als bei einem klassischen Kredit in Deutschland. Denn auch die ausländischen Banken prüfen Ihre Bonität und wollen Sicherheiten sehen. Ohne die Dienste der Schufa können Kreditinstitute das Ausfallrisiko deutlich schlechter einschätzen. Diese Unsicherheit lassen sie sich in der Regel durch höhere Kreditzinsen bezahlen. In der Regel sind die Konditionen für einen Kredit bei einer ausländischen Bank sehr viel schlechter als bei einem heimischen Kreditinstitut.

Lassen Sie sich bei Hausbesuchen nicht unter Zeitdruck setzen. 

Lassen Sie sich bei Hausbesuchen nicht unter Zeitdruck setzen. 

“Kredit ohne Schufa”: Was steckt dahinter?

Es gibt tatsächlich seriöse ausländische Anbieter, bei denen Sie auch mit schlechter Schufa einen Kredit erhalten. Allerdings zu einem stolzen Preis. Doch unter den Anbietern, die mit einem “Kredit ohne Schufa” werben, tummeln sich leider auch viele schwarze Schafe. Wenn jemand einen Kredit ohne Schufa-Auskunft und ohne Bonitätsprüfung anpreist, sollten Sie skeptisch sein. 

Denn warum sollte Ihnen jemand ohne jegliche Sicherheiten einen Kredit gewähren? Vor allem dann, wenn andere das Risiko eines Zahlungsausfalls nicht eingehen wollen? Die Antwort: Weil diese Anbieter daran verdienen. Selbst ohne Ihnen ein Darlehen zu geben, verlangen unseriöse Anbieter Geld für Leistungen, die bei Banken kostenfrei sind oder gar nicht erst anfallen. Bei den folgenden Anzeichen sollten Sie Vorsicht walten lassen:

  • Der Anbieter verlangt keinerlei Sicherheiten.
  • Der Anbieter beziehungsweise Kreditvermittler verlangt Gebühren im Voraus, zum Beispiel für eine schnellere Bearbeitung (“Sofortkredit”) oder als “Erstattung von Auslagen”, in Form von Schreiben per Nachnahme oder durch kostenpflichtige Rufnummern.
  • Ein Kreditvermittler verlangt eine Provision, womöglich sogar unabhängig davon, ob der Kredit dann tatsächlich zustande kommt. Seriöse Vermittler erhalten ihr Geld von der Bank, nicht vom Kunden.
  • Der Anbieter beziehungsweise Kreditvermittler will Ihnen zusätzliche Verträge verkaufen, etwa Lebensversicherungen, Bausparverträge oder eine Vereinsmitgliedschaft. Das soll angeblich Ihre Bonität steigern, macht den Kredit aber nur unnötig teurer.
  • Der Kreditvermittler besteht auf einem Hausbesuch. Hierbei könnten Sie unter Druck gesetzt werden und Verträge unterschreiben, die Sie nicht hinreichend geprüft haben. Zudem kommen in manchen Fällen Fahrtkosten hinzu.
  • Der Anbieter räumt sich das Recht ein, Ihre Daten zu Werbezwecken an Dritte weiterzugeben.
  • Ihnen wird eine kostenpflichtige Schuldnerberatung angeboten.
  • Sie sollen Gehaltsabtretungen akzeptieren.

Denken Sie daran: Wenn etwas zu gut klingt, um wahr zu sein – dann ist es meistens auch nicht wahr.

Wie finden Sie diesen Artikel?