Neu im Team: So gelingt der Einstieg
(1)

Neu im Team: So gelingt der Einstieg

Der erste Tag am neuen Arbeitsplatz ist immer aufregend. Man möchte den bestmöglichen Eindruck hinterlassen – ohne genau zu wissen, was auf einen zukommt. Völlig normal, dass jeder Neuling da ein wenig gestresst ist. Unsere Tipps sorgen für Entspannung und helfen, den Einstieg erfolgreich zu gestalten.

  • Bereiten sie sich vor

Onlinemedien, Berufsnetzwerke wie Xing und die Homepage des Unternehmens ermöglichen es, Einblicke über Arbeitsweise, Aufgaben und die Philosophie des neuen Arbeitgebers zu gewinnen. So vermeidet man viele überflüssige Anfängerfragen und kann manches von Anfang an richtig einordnen.

 

  • Die richtige Kleidung

Auch wenn der neue Job keine spezielle Arbeitskleidung erfordert, sollten Sie sich einige Gedanken über das Outfit machen. Experten raten dazu, sich am ersten Tag eher etwas schicker zu kleiden. Es muss nicht so förmlich wie beim Vorstellungsgespräch sein, doch auf keinen Fall sollte man zu leger daherkommen. Hilfreich ist es, bereits beim Vorstellungsgespräch einen Blick auf die Kleidung der Mitarbeiter zu werfen.

 

  • Erscheinen Sie pünktlich

Kommen Sie ein wenig zu früh. Fünf bis zehn Minuten sind allerdings genug. Wer allzu überpünktlich aufkreuzt, kann bei den neuen Kollegen den Verdacht erwecken, ein Karrierist zu sein.

 

  • Höflich, aber nicht kumpelhaft

Vermeiden Sie es, die neuen Kollegen zu duzen – solange man es Ihnen nicht anbietet. Wenn es in der Firma üblich ist, dass sich alle duzen, müssen Sie natürlich nicht siezen. Drängen Sie sich nicht auf. Es macht nichts, wenn am ersten Tag noch keine Einladung zum gemeinsamen Mittagessen erfolgt. Geben Sie den Dingen etwas Zeit. Wenn Sie das erste Mal mit den Kollegen Essen gehen, hören Sie gut zu, um ein Gefühl für das soziale Gefüge zu bekommen.

 

  • Machen Sie sich Notizen

Schreiben Sie sich Arbeitsabläufe auf. Es kann auch nicht schaden, Namen und Aufgaben der Kollegen zu notieren. Auf diese Weise vermeiden Sie viele unnötige Fragen und schonen Zeit und Nerven der neuen Kollegen. Außerdem punkten Sie, wenn Sie die Namen der Kollegen schnell parat haben.

 

  • Fehler passieren

Es ist fast unvermeidlich, dass Sie im neuen Job Anfangsfehler begehen. Versuchen Sie erst gar nicht, diese unter den Teppich zu kehren. Stehen Sie dazu und stellen Sie die nötigen Fragen, um derartige Fehler in Zukunft zu vermeiden.

Wie finden Sie diesen Artikel?