Keine Lust auf langes Schrubben? 7 easy Putztipps für Faule
(18)

Keine Lust auf langes Schrubben? 7 easy Putztipps für Faule

Eigentlich wissen Sie genau, dass Sie am besten alles sofort nach der Benutzung sauber machen sollten. Aber es kommt so oft das Leben dazwischen – wer spült denn direkt, wenn Freunde da sind? Wir haben ein paar Putztipps für Sie, mit denen Sie sich trotzdem nicht krummschuften müssen.

1. Cola als Hausmittel

Sie haben noch eine angebrochene Flasche Cola über, die schal geworden ist? Schütten Sie sie in die Toilette und lassen Sie sie über Nacht einwirken. Sie werden überrascht sein, wie leicht Sie das Becken am nächsten Tag mit der Bürste säubern können. Übrigens: Cola kann als Hausmittel noch vieles mehr!

2. Staubsaugen statt Staubwischen

Haben Sie die schmalen Staubsaugeraufsätze und -bürsten schulterzuckend beiseitegelegt und völlig vergessen? Holen Sie sie heraus und nutzen Sie sie für Möbel und Fensterbänke. So ersparen Sie sich das zeitraubende Staubwischen. Und den Staubsauger hätten Sie für den Boden ohnehin herausgeholt.

3. Backofen ausdampfen

Der Backofen ist verklebt und riecht nicht gut? Stellen Sie eine Auflaufform mit Wasser und Zitrone hinein und erhitzen Sie den Ofen auf 120 Grad. Die Dämpfe weichen die Flecken auf, die Sie danach ganz leicht abwischen können. Die unangenehmen Gerüche werden ganz nebenbei auch noch neutralisiert.

 Ein blitzblanker Ofen – und zwar ganz ohne Schrubben. Das geht tatsächlich!

Ein blitzblanker Ofen – und zwar ganz ohne Schrubben. Das geht tatsächlich!

4. Essig in der Mikrowelle

Um hartnäckige Flecken und Krusten aus der Mikrowelle zu entfernen, geben Sie Essig in eine Tasse und erhitzen Sie ihn in dem Gerät. Auch hierbei rücken die entstehenden Dämpfe den Verschmutzungen zu Leibe, sodass Sie sie danach bequem wegwischen können, ganz ohne zu schrubben.

5. Für glänzende Armaturen

Ihr Wasserhahn soll so schön blitzen und blinken wie der in der Werbung? Dann mischen Sie Natron mit Zitrone und reiben Sie die Armaturen damit gründlich ab. Voilà!

6. Kochtopf säubern

Da ist es passiert – Ihnen ist etwas angebrannt und es graut Ihnen schon davor, mit dem Topfschwamm drauflos zu schrubben? Geben Sie Wasser in den Topf und fügen Sie etwas Backpulver hinzu. Lassen Sie die Mischung mindestens eine Stunde lang einwirken, danach können Sie den Topf ganz normal auswaschen.

7. Mixer putzen

Ist der Mixer mit vertrockneten Resten verklebt, füllen Sie etwas lauwarmes Wasser und einige Tropfen Spülmittel hinein. Dann machen Sie ihn zu und schalten ihn ein: Er putzt sich quasi ganz von allein.

SM
Autor/-in
Simon Meyer
Wie finden Sie diesen Artikel?