Gutes Werkzeug kaufen: Woran erkennen Heimwerker Qualität?
© Michael Blann/DigitalVision/Thinkstock
(2)

Gutes Werkzeug kaufen: Woran erkennen Heimwerker Qualität?

Wer Werkzeug kaufen möchte, sieht sich im Baumarkt einer riesigen Auswahl gegenüber. Während so manches Billigutensil aber schon nach wenigen Einsätzen den Dienst quittiert, zeichnet sich gutes Werkzeug für Heimwerker durch eine hochwertige Verarbeitung und eine sichere Handhabe aus.

Qualität und Sicherheit ausschlaggebend für gutes Werkzeug

Für ein gutes Resultat braucht es ordentliches Werkzeug in der Werkstatt – das gilt in vielen Lebensbereichen, doch gerade beim Heimwerken sollten Sie dieses Motto nicht unterschätzen. Mit einer sicheren Leiter lassen sich zum Beispiel auch Arbeiten an der Zimmerdecke problemlos durchführen. Mit einer gut organisierten Werkbank bekommt jedes Werkzeug seinen festen Platz und Heimwerker haben ihre Utensilien stets griffbereit.

Zur eigenen Sicherheit und für eine gute Arbeit sollte man beim Werkzeugkauf also auf Qualität achten. Sparen Sie dabei nicht am falschen Ende. Prüfsiegel und Materialangaben helfen, Unfälle auf der Heimbaustelle zu vermeiden. Am bekanntesten ist das deutsche Zeichen “GS”, es steht für geprüfte Sicherheit. Bei einem guten Werkzeug wird auch das Prüfunternehmen im Prüfsiegel genannt.

Eine DIN-Norm bestätigt zudem die Einhaltung gesetzlicher Minimalanforderungen im Bezug auf Sicherheit, Funktionen und Lebensdauer. Achten Sie darauf, wenn Sie Werkzeug kaufen.

Ergonomisches Werkzeug kaufen

Ergonomie spielt beim Werkzeugkauf eine große Rolle. Denn Heimwerker müssen ihre Werkzeuge immer fest im Griff haben. Ein guter Handgriff, zum Beispiel bei einem Hammer, besteht aus glattem lackiertem Holz, griffsicherem Metall oder er verfügt über eine griffige Kunststoffummantelung. Wer gleich genau hinsieht und Hand anlegt, vermeidet Ärger und Frust und im schlimmsten Fall gefährliche Unfälle beim Heimwerken.

Tipp: Bevor Sie Werkzeug kaufen, testen Sie es und machen Sie zum Beispiel ein paar Trockenübungen – so sehen Sie, wie Kettensäge, Rohrzange, Hobel und Co. in der Hand liegen und erleben nach dem Kauf keine bösen Überraschungen.

Gutes Werkzeug für Heimwerker im Baumarkt oder Gartenfachgeschäft

Sie können zwar im Internet Sie Werkzeug kaufen. Gutes Werkzeug für Heimwerker finden Sie jedoch meist im Fachgeschäft oder beim lokalen Händler um die Ecke. Dort bekommen Sie in der Regel eine gute Beratung, was in Bezug auf Werkzeug und Gartengeräte besonders wichtig ist – und Sie können das Werkzeug in die Hand nehmen und ausprobieren. Außerdem erhalten Sie hier schnelle und kompetente Hilfe in Sachen Reparatur und Wartung. Darüber hinaus gibt es beim Fachhändler normalerweise Garantie auf die erworbenen Produkte.

Das gehört in jeden Werkzeugkoffer

Wenn Sie sich eine Standardausrüstung zulegen wollen, gibt es eine ganze Reihe von Werkzeugen, die sinnvoll sein können. Die folgenden Werkzeuge gehören aber in jeden Werkzeugkoffer:

  • Hammer
  • Kneif-, Spitz und Kombizange
  • Schraubendreher in verschiedenen Größen (Kreuz und Schlitz)
  • Inbusschlüssel in den gängigen Größen
  • Schraubenschlüsselsatz in den gängigen Größen
  • Säge mit verschiedenen Sägeblättern
  • Cuttermesser
  • Stromprüfer
  • Zollstock und Bandmaß
  • Kabelschneider oder stabile Schere
  • Wasserwaage
  • Bohrmaschine
  • Akkuschrauber
SM
Autor/-in
Simon Meyer
Wie finden Sie diesen Artikel?