Efeu entfernen: So werden Sie die Kletterpflanze los
© /iStock/ Getty Images Plus 2019
(7)

Efeu entfernen: So werden Sie die Kletterpflanze los

Zwar bietet Efeu Tieren Unterschlupf und ist schön anzusehen, doch die Kletterpflanze kann der Baustruktur an der Hausfassade schaden. In so einem Fall müssen Sie den Efeu entfernen. Bei der Wahl der richtigen Methode kommt es vor allem auf das Material an, an dem das Grün rankt.

Efeu entfernen von der Hauswand

Mit seinen Haftwurzeln kann sich der Efeu selbst in kleinsten Löchern oder Unebenheiten in der Hauswand festsetzen und diese mit der Zeit vergrößern. Dadurch nimmt das Material Schaden, was kostspielige Folgen nach sich ziehen kann. Den Efeu entfernen Sie von der Fassade bestens möglichst schnell - so können Sie größere Schäden zu vermeiden und die Arbeit so gering wie möglich halten.

Der erste Schritt zum Efeu entfernen: Die Efeuwurzeln müssen zunächst aus dem Erdreich verschwinden, um die Pflanze am Nachwachsen zu hindern und einen erneuten Befall zu vermeiden. Kappen Sie dafür mit einer Säge oder Axt die Verbindung von Stamm und Pflanzentrieben und graben Sie die tief wuchernden Hauptwurzeln mit einem Spaten aus.

Im nächsten Schritt müssen Sie die Haftwurzeln des Efeus entfernen. Das bedeutet viel Handarbeit, denn Sandstrahler oder Hochdruckreiniger arbeiten mit zu viel Druck, um die Wurzeln gefahrlos von der Fassade zu pusten. Wenn Sie versuchen, mit solchen Geräten zu arbeiten, werden die Fugen zwischen dem Klinker, aber auch der Putz oder das Holz beschädigt. Verwenden Sie besser einen Spachtel, um die Haftwurzeln und Ranken vorsichtig von der Hauswand zu entfernen. Hartnäckige Überreste bürsten Sie mit einer Drahtbürste weg. Achten Sie immer darauf, das Untergrundmaterial nicht zu stark abzutragen. Sollten die Ranken nicht sehr fest sitzen, können Sie diese auch mit der Hand herunterziehen.

Ist die Wand von Efeu entfernt, schrubben Sie sie mit einer harten Bürste und einer Lösung aus Spülmittel und Wasser ab. So säubern Sie das Mauerwerk und beseitigen winzige Efeuwurzelreste, die eventuell noch übrig geblieben sind. Holz sollte nach dieser Prozedur mit einer Lasur behandelt werden, damit es vor Witterung geschützt ist und nicht verrottet.

Efeu entfernen vom Baum

Im Garten kann es nötig sein, Efeu zu entfernen, wenn die Pflanze einen Baum überwuchert. Bevor Sie den Efeu entfernen, sollten Sie prüfen, ob der Baum nicht bereits zu stark geschädigt wurde und gefällt werden sollte. Bildet er noch Triebe aus und ist der Stamm nicht morsch, lohnt es sich, den Kampf mit der Kletterpflanze aufzunehmen. Nutzen Sie feuchte Tage oder spritzen Sie den Baum mit Wasser ab, so lassen sich die Ranken des Efeus entfernen. Schneiden Sie in der Höhe von circa 1,50 Meter alle Efeutriebe durch und ziehen Sie sie nach unten ab.

Die oberen Ranken können am Baum bleiben, wenn sie nicht zu dick sind und die Haftwurzeln nicht zu stark in die Baumrinde eingedrungen sind. Dünne Triebe vertrocknen dann und fallen später ab. Dickere Efreuranken können dem Baum jedoch weiter schaden und müssen ebenfalls abgezogen werden. Anschließend müssen noch die Efeuwurzeln rund um den Baum gründlich entfernt werden, um ein Nachwuchern zu verhindern.

 Damit die Wirtspflanze nicht eingeht, sollte Efeu auch vom Baum entfernt werden.
© Assja/iStock / Getty Images Plus

Damit die Wirtspflanze nicht eingeht, sollte Efeu auch vom Baum entfernt werden.

Efeu entfernen mit chemischen Mitteln?

Im Baumarkt gibt es einige Mittel, mit denen Efeu entfernt werden kann, allerdings haben die chemischen Keulen auch ihre Nachteile: Diese Mittel sind nicht dauerhaft wirksam und wegen der hohen Giftigkeit gegenüber anderen Pflanzen nicht empfehlenswert. Sie bewirken zwar, dass die oberen Blätter des Efeus absterben und auch ein Teil der kleinen Haftwurzeln vernichtet wird, tiefe Wurzeln erreichen Sie damit jedoch nicht. Der Efeu treibt erneut aus.

Efeu entfernen mit Hausmitteln

Eine Mischung aus kochendem Wasser und Salz ist ein alternatives Mittel zum Efeu entfernen. Gießen Sie täglich einen Topf kochendes Wasser über den Efeu, geht er nach einigen Wochen ein.

Efeu entfernen Sie auch mit einer Mischung aus Salz und Seife: Mischen Sie dafür 1.350 Gramm Salz mit vier Litern Wasser und ¼ Becher (60 Milliliter) flüssiger Seife in einer Gartenspritze. Spritzen Sie diese Mischung direkt auf den Efeu. Diese Behandlung dauert ebenfalls mehrere Wochen. Für beide Methoden gilt: Graben Sie die Wurzeln der Pflanze aus, sobald die Blätter abgestorben sind. Sonst wächst der Efeu bald wieder nach.

Efeu entfernen lassen: Die Kosten

Sollen Profis den Efeu entfernen, müssen Sie eventuell mit größeren Kosten rechnen. Je nach Aufwand, Menge und Methode können Sie unterschiedliche Angebote ab 100 Euro einholen.

SB
Autor/-in
Sarah Berger
Wie finden Sie diesen Artikel?