Gesünder Leben
Gebrannte Mandeln
© esokolovskaya/ iStock/Thinkstock
Letztes Update am: 

Gebrannte Mandeln

Zutaten:

  • 200g geschälte Mandeln
  • 200g Zucker
  • 125 ml Wasser
  • ½ TL Zimt
  • 1 TL Vanillezucker

Zubereitung:

Im ersten Schritt werden die Mandeln in einer Pfanne leicht angeröstet (ohne Butter oder Öl). Die leicht gebräunten Mandeln werden danach herausgenommen.

Zucker, Wasser, Zimt und der Vanillezucker werden in die bereits verwendete Pfanne gegeben und aufgekocht – Mandeln werden hinzugegeben. Der Sud muss solange vor sich hin köcheln, bis die gesamte Flüssigkeit verdunstet ist und der Zucker karamellisiert.

Rühren, bis alle Mandeln gleichmäßig mit dem Zucker überzogen sind.

Im letzten Schritt werden die Mandeln auf ein Blech mit Backpapier zum Auskühlen gelegt.

Die leckeren Süßigkeiten haben es kalorientechnisch in sich: Eine normale Tüte mit gebrannten Mandeln, wie man sie auf dem Weihnachtsmarkt oder auf der Kirmes bekommt, enthalten in etwa 100 Gramm gebrannte Mandeln. Darin sind ganze 600 Kalorien enthalten. 
Auch in Sachen Fett schlagen gebrannte Mandeln zu Buche. In 100 Gramm gebrannten Mandeln sind in der Regel ganze 24 Gramm Fett enthalten - eine gewichtige Leckerei also. 
Jein. Wer selbst gebrannte Mandeln machen möchte, kann anstatt normalen Zucker zu nehmen, auf Kokosblütenzucker zurückgreifen. Kalorienärmer ist dieser zwar nicht, allerdings lässt er den Blutzuckerspiegel nicht so schnell ansteigen. Wer mit gebrannten Mandeln nicht übertreibt (und keine Mandelallergie hat), kann sich ruhig mal ein paar von den Leckereien gönnen.
Disclaimer: Dieser Text enthält nur allgemeine Hinweise und ist nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung geeignet. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Alle individuellen Fragen, die Sie zu Ihrer Erkrankung oder Therapie haben, besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt.
Wie finden Sie diesen Artikel?