Helios Klinikum Pforzheim in Pforzheim Karte

Helios Klinikum Pforzheim

Kanzlerstraße 2-6 75175 Pforzheim
07231 96 90
Branche:
  • Krankenhäuser und Kliniken
Alle Branchen
3.1000001
( 8 Bewertungen )
24h Service
Route
E-Mail
Termin
Ihre gewünschte Verbindung:

Helios Klinikum Pforzheim

07231 96 90

Und so funktioniert es:

Geben Sie links Ihre Rufnummer incl. Vorwahl ein und klicken Sie auf "Anrufen". Es wird zunächst eine Verbindung zu Ihrer Rufnummer hergestellt. Dann wird der von Ihnen gewünschte Teilnehmer angerufen.

Hinweis:

Die Leitung muss natürlich frei sein. Die Dauer des Gratistelefonats ist bei Festnetz zu Festnetz unbegrenzt, für Mobilgespräche auf 20 Min. limitiert.

Sie können diesem Empfänger (s.u.) eine Mitteilung schicken. Füllen Sie bitte das Formular aus und klicken Sie auf 'Versenden'.
Empfänger: Helios Klinikum Pforzheim

Noch 500 Zeichen übrig

Ein Service Ihrer Gelbe Seiten Verlage
Termin via:

Kontaktdaten

Alle anzeigen Weniger anzeigen

Öffnungszeiten

24h Service

Beschreibung

Das Klinikum der Goldstadt Pforzheim ist ein leistungsfähiges und modernes Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit 500 Planbetten. Hinzu kommt eine Privatklinik mit 18 Planbetten. Als Akademisches Lehrkrankenhaus der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg verfügt das Helios Klinikum Pforzheim über 15 Kliniken, zwei medizinische Institute und ist mit hochmodernen medizinischen Geräten ausgestattet. Etwa 1.350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen täglich dafür, dass unsere Patientinnen und Patienten medizinisch kompetent und sorgfältig sowie nach dem aktuellen Stand der Medizin rund um die Uhr versorgt und betreut werden. Jährlich werden knapp 21.000 Patienten stationär und rund 55.000 ambulant versorgt. In der Klinik für Geburtshilfe erblicken pro Jahr knapp 1.600 Babys das Licht der Welt.

Bewertungen

Gesamtbewertung

aus insgesamt 2 Quellen

3.1
3.1000001

(basierend auf 8 Bewertungen)

Bewertungsquellen

In Gesamtnote eingerechnet

golocal

(6 Bewertungen)

11880

(2 Bewertungen)

Nicht in Gesamtnote aufgeführt

jameda

(1 Bewertung)

sanego

(2 Bewertungen)

Die neuesten Bewertungen

  • 5.0
    via Golocal Schaumayer 22.03.2021

    war vom 25.-27.Februar wegen eines Leitersturtzes als Patient bei ihnen.Schon die Erstversorgung durch das Notarztteam war super gut.Die Aufnahme im Krankenhaus mit allen Untersuchungen ( MRT, röntgen, Wunde vernähen)war mehr als erstklassig.Den Aufenthalt im Helios habe ich den Umständen entsprechend genossen.Ärzte,Krankenschwestern, alles Personal sehr freundlich und nett. Danke

    Weiterlesen
  • 1.0
    via Golocal Mai Ling 24.09.2020

    Ich bewerte hier nur die Notaufnahme. Im vergangenen Jahr hatte ich eine Einweisung wegen eines Hirnödems. Meine Neurologin rief sogar noch höchstpersönlich an um mich anzukündigen. Leider verläuft die Aufnahme abends nur über die Zentrale Notaufnahme. Nach 2 Stunden im Wartebereich gab ich dann meine Einweisung ab und wurde sofort äußerst pampig empfangen mit den Worten: "Was wollen Sie hier, Sie sind doch kein Notfall? Wir nehmen Ihnen jetzt Blut ab und dann schicken wir Sie sowieso wieder nach Hause". Die Blutabnahme durch einen Azubi dauerte ungelogen 1 Std. Danach dauerte es nochmals 2 Std bis das Ergebnis da war. Kortisontherapie wie verordnet - Fehlanzeige. Nach 5 Std wurde ich unbehandelt wieder nach Hause geschickt. In der ganzen Zeit wurde mir noch nicht einmal was zu trinken angeboten. Und auf meine - einzige - Frage hin, wie lange es denn ungefähr noch dauern wird, da ich eine behinderteTochter zu Hause habe, die ich nicht die halbe Nacht alleine lassen könne, fegte eine Ärztin über mich hinweg: "Gedulden Sie sich gefälligst, wir haben hier echte Notfälle." Ich bin dann in eine anderes Krankenhaus gegangen und siehe da: es war ein Ödem, verursacht durch einen Tumor. Nie mehr freiwillig in diese Notaufnahme. Dass es auch anders geht, weiß ich. 1 Stern nur, weil 0 nicht möglich ist.

    Weiterlesen
  • 1.0
    via 11880 04.06.2020

    In der Zeit des Corona ist es schwierig Angehörige zu Besuchen vor allem wenn man noch ein etwas wei...

    Weiterlesen
  • 5.0
    via Golocal little harry little harry 26.08.2019

    freundlicher Kontakt

    Weiterlesen
  • 1.0
    via Golocal Christa Heinzelmann Christa Heinzelmann 12.07.2016

    Vor genau zwei Jähen war mein Sohn in der Notaufnahme er hatte einen dicken Bauch und bekam kaum Luft ,einer der Ärzte sagte er braucht Magentapletten und haben Ihn heim geschickt ! Er ist dann von Helius ins Siloh hoch gelaufen da brach er zusammen er war tot !Da wurde er gleich ins Künstler Koma gelegt und bekam einen Herzschrittmacher er war über zwei Wochen in Koma bekam Lungenentzündung und hohes Fieber dann musste er nach Karlsruhe da bekam er eine Neue Herzklappe kann nicht verstehen warum Sie meinen Sohn so weg schicken konnten bin so wütend auf den Arzt deswegen finde ich die Klinick verantwortungslos wie Sie mit Ihm umgegangen sind

    Weiterlesen
  • 4.0
    via Golocal drnjuedt 11.03.2016

    Sowohl stationär als auch ambulant war ich schon mehrfach dort als Patient und war sowohl mit der zwischenmenschlichen Kommunikation, als auch mit der Organisation, der Unterbringung, der Pflege und der Fachkompetenz durchweg zufrieden.

    Weiterlesen
  • 3.0
    via Golocal stiegler-michalak stiegler-michalak 20.03.2015

    Die Helios Klinik in Pforzheim deckt sämtliche medizinische Fachgebiete ab. Da ich dieses nicht alles aufzählen möchte gebe ich die Homepage der Klinik an: http://www.helios-kliniken.de/klinik/pforzheim.html Meine Bewertung beschränkt sich auch die Abteilung der Neurologie, das möchte ich im Vorfeld deutlich machen, da es bestimmt Unterschiede zu anderen Abteilungen gibt. Die Erreichbarkeit der Klinik. Wenn man von weiter weg anreist ist es nicht ganz einfach die Klinik zu finden, egal aus welcher Richtung man kommt erkennt man zwar das Parkhaus nicht aber die Klinik, was eine Anreise zum Haupteingang mit einem Krankentaxi ziemlich erschwert. Die Beschilderung ist unzureichend und nicht in jeder Fahrtrichtung angebracht. Das ist verbesserungswürdig. Stationäre Anmeldung Zum Haupteingang hinein geht es nach links dort ist eine Infotheke angebracht gerade aus weiter entfernt sieht man ein Schild mit der Aufschrift Aufnahme, was mir impliziert mich dort zu melden. Doch das ist falsch, an der Infotheke ist ein Nummernspender angebracht, an dem eine Nummer gezogen werden muss, als erstmaliger Besucher fehlt auch hier eine klare Beschilderung. Der Nummernautomat hängt relativ hoch, sodass es der ein oder andere Rollstuhlfahrer schwer haben könnte seine Nummer zu ziehen. Die Infotheke ist sehr gut besucht, so dass man hier Wartezeit einkalkulieren muss. Die Aufnahme Es gibt vier Zimmer in dehnen die Aufnahme stattfindet, dazu muss eine Glastüre aufgeschoben werden, nicht sehr Rollstuhlfreundlich. Die Dame an der Aufnahme ist freundlich und kompetent erklärt den Weg zur Station sehr gut. Mit neu ausgestellten Papieren darf man nun zur Station. Zur Station In diesem FAll ist die Neurologie etwas entfernt und mit dem Aufzug zu erreichen, leider ist irgendwie kein Treppenhaus ausgeschildert und somit auch nicht sofort zu erkennen, Das wird auch daran gemerkt dass der einzige Fahrstuhl welcher zur Benutzung freigegeben ist von Gehfähigen und Gehgeschädigten überladen wird und man öfters warten muss. Zwei weitere Aufzüge stehen nur für die Bettentransporte bereit, werden aber teilweise auch von Besuchern und Patienten benutzt. In der Station sind automatische Türöffner was das Rollstuhlfahren erleichtert. Die Flure vor der Station stehen meist mit Betten voll. Stationsaufnahme In der Station angekommen musste ich leider vier Stunden warten bis ein Zimmer frei wurde, die Krankenschwestern und Pfleger waren freundlich und bemüht. So bekam ich en Bett im Flur und Mittagessen wären der Wartezeit wurde dann auch sofort Blut abgenommen und das erste Patientengespräch auf dem Flur gemacht. Stationszimmer Die Stationszimmer sind relativ neu renoviert gewesen, an den Beistelltischen waren kleine Fernsehapparate angebracht, so dass jeder Patient einen Fernseher hat. Leider fehlt die Beschreibung der Bedienung des Fernsehers und des Telefons, was normalerweise wenigstens in einfacher Auflage im Zimmer sein sollte. Keiner meiner Mitbewohner hat sich einen Kopfhörer gekauft so dass man drei Programme gleichzeitig hören konnte. Leider sind diese Kopfhörer auch nur an der Info zu erhalten. Leider wird man hier auch erst später aufmerksam gemacht. Untersuchung Zur ersten richtigen Untersuchung kam nun der Chefarzt in das Zimmer, er untersuchte mich ausgibig und war so freundlich mir Suggestivfragen zu stellen. Schön dass die im Zimmer anwesenden Patienten meine Krankengeschichte laut mit erklärt bekommen. Selbst diese haben nach der Untersuchung sich erschräkt geäussert dass diese Untersuchung unterhalb der Gürtellinie gewesen ist. Die Diagnostik die zur Diagnostik anberaumten Untersuchungen waren richtig um die Diagnose ab zu klären, in diesem Fall wurde ein MRT einmal ohne und einmal mit Kotrastmittel gemacht. Hierzu muss ich bemerken, dass kein Nichtmagnetischer Rollstuhl zur Verfügung steht, was es stark erschwert den MRT Tisch zu erreichen. Nervenmessungen in diesem Fall eine leicht schmerzhafte Erfahrung mit einer zielführenden Diagnostik Lumbal Puktion: Diese wurde sehr proffeisionell durchgeführt, hier standen sehr hoche Standarts an was Hygiene betrifft und Punktion. Die anschließenden Untersuchung des Punktats erfolgte sehr schnell. Entlassungsgespräch Nach der Puntion habe ich mit dem Stationsarzt besprochen, dass ich an diesem Tage nach der Punktion entlassen werde wenn keine Komplikationen auftreten. Dem stimmte der Stationsarzt zu. Nach Zwei Stunden liegezeit nach der Punktion ging es mir gut dies teilte ich dem Stationsarzt mit er stimmte der Entlassung zu. So konnte ich mir ein Taxi bestellen dass mich abholt. Bei den Schwestern lies ich mir einen Taxischein ausstellen. Entlassung um 17:00 Uhr wollte ich meine Papiere abholen, nun teilte mir der Stationsarzt mit, dass der Chefarzt die Diagnose mit mir besprechen wolle, aber erst am Folgetag. Da ich aber mein Taxi bestellt habe zu Hause alle Vorbereitungen treffen lassen habe sah ich keine Veranlassung auf ein Abschluß gespräch mit dem Chefarzt und bestand auf meine entlassung. Der Stationsarzt durfte das entlassungsgespräch nicht führen. So bekam ich keinen Arztbrief dafür meine Entlassung. Leider wurde der Arztbrief auch nicht am Folgetag an meine Ärztin gefaxt wie zugesagt. Kurz und Knapp eine Diagnose konnte gestellt werden, einenerneuten Besuch in dieser Klinik werde ich wohl nicht antreten

    Weiterlesen
  • 5.0
    via 11880 17.10.2012

    Volle 5 Sterne für die Frauenklinik, Babyintensivstation sowie auch die Kinderklinik. Man fühlt sich...

    Weiterlesen

Das sagt das Web über Helios Klinikum Pforzheim aus:

jameda 1 4.6 sanego 2 4.9

Ratgeber

Gesünder Leben
Darmspiegelung: Ablauf der Untersuchung...
Haus & Garten
Ambulanter Pflegedienst: Regelmäßige...
Haus & Garten
Hausnotruf für Senioren: Schnelle...

Termin-Buchungstool

Terminvergabe leicht gemacht

Jetzt keinen Kunden mehr verpassen

  • Einfache Integration ohne Programmierkenntnisse
  • Automatische Termin-Bestätigung & Synchronisation
  • Terminvergabe rund um die Uhr

Branche

Krankenhäuser und Kliniken
  • Meinen Standort verwenden
Letzte Aktualisierung am 01.04.2021
Aktuelle Informationen für Helios Klinikum Pforzheim wurden Letzte Aktualisierung am 01.04.2021 eingefügt. Wenn Sie helfen möchten, die Firmeninformationen auf gelbeseiten.de auf dem aktuellen Stand zu halten, nutzen Sie einfach die Funktion
Transaktion über externe Partner