Steuerberatung
Steuerberater in Ihrer Nähe

Steuerberater in
Berlin
Steuerberater in Berlin
Steuerberater in
Bremen
Steuerberater in Bremen
Steuerberater in
Hamburg
Steuerberater in Hamburg

Die Finanzen fest im Griff – Steuerberater in Ihrer Nähe

Ein Steuerberater unterstützt Sie nicht nur bei der Steuererklärung, sondern auch in vielen weiteren Finanzangelegenheiten. Dabei profitieren Privatpersonen und Gewerbetreibende gleichermaßen von der Arbeit eines Steuerberatungsbüros. Von der Steuererklärung über die komplette Buchhaltung bis hin zur Beratung bei betriebswirtschaftlichen Fragen stehen Sie mit einem Experten in Sachen Steuern auf der sicheren Seite. Sollten Sie noch keinen Steuerberater des Vertrauens in Ihrer Nähe haben, werden Sie bei Gelbe Seiten gewiss fündig. 

Warum ist ein Steuerberater eine gute Wahl?

Während Gewerbetreibende, Freiberufler und andere Selbstständige jährlich eine Steuererklärung abgeben müssen, ist es Angestellten, Rentnern, Beamten und Pensionären hingegen freigestellt, eine freiwillige Einkommensteuererklärung abzugeben. Der Steuerberater bietet mit seiner Dienstleistung eine enorme Zeitersparnis. Zudem sorgt er dafür, dass alle Unterlagen und Informationen korrekt ans Finanzamt übermittelt werden. Auch wenn es einmal zu Fragen oder Ungereimtheiten auf Seiten des Finanzamtes oder bei einem selbst kommen sollte, haben Sie mit einem Steuerberater immer einen kompetenten Ansprechpartner an Ihrer Seite.

Welche Leistungen bietet ein Steuerberater an?

  • Eine allgemeine Steuerberatung in allen Steuerangelegenheiten und Steuerarten
  • Wirtschaftsprüfungen für Unternehmen
  • Jahresabschlüsse für jede Rechtsform und Unternehmensgröße
  • Einnahmen-Überschussrechnung für Selbstständige und kleine Gewerbetreibende
  • Die Durchführung privater und betrieblicher Steuererklärungen
  • Unterstützung bei der Steuerrechtsdurchsetzung
  • Die unabhängige Vermögensverwaltung
  • Eine steuerliche Unternehmensberatung bei wichtigen strategischen Unternehmensentscheidungen
  • Beratung bei der Existenzgründung
  • Die Buchhaltung und Personalabrechnung für Unternehmen

Je nach Ausrichtung des Steuerbüros bietet ein Steuerberater:

Ein Steuerberater lohnt sich für eine Vielzahl an Steuerfragen.

Steuerberater für private Steuererklärung

  • Letzter Steuerbescheid
  • Lohnsteuerbescheinigung
  • Spendenbescheinigungen
  • Belege über Werbungskosten
  • Riester- oder Rürup-Bescheinigung
  • Steuerbescheinigungen (Banken)
  • Nebenkostenabrechnung
  • Haftpflichtbeiträge
  • Leistungsnachweis vom Arbeitsamt
  • Bezahlte Rechnungen für Handwerker, Ärzte etc.
  • Beiträge zur Unfallversicherung und Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Beiträge zu Risikolebensversicherungen

Um Ihrem Steuerberater Zeit und Aufwand (und damit etwaige Zusatzkosten) zu ersparen, sollten Sie für Ihre Einkommensteuererklärung bereits folgende Unterlagen zusammensuchen und am besten komplett überreichen:

Was brauche ich für den Steuerberater?

  1. Gewinne aus selbstständiger Arbeit
  2. Gewinne aus gewerblichen Betrieben
  3. Gewinne aus Forst- und Landwirtschaften
  4. Überschüsse aus nicht-selbstständiger Arbeit
  5. Überschüsse aus Kapitalvermögen
  6. Überschüsse aus Vermietung und Verpachtung
  7. Überschüsse aus sonstigen Einkünften im Sinne des §22 EStG

Für die Einkommensteuer sind folgende Einnahmen relevant:

Denn jeder, der als natürliche Person gilt und seinen Wohnsitz in Deutschland hat, muss Einkommensteuer zahlen. Diese betrifft sämtliche Einkünfte, die sowohl im Inland als auch Ausland erwirtschaftet wurden. Dabei spielen Alter, Geschäftsfähigkeit oder Nationalität keine Rolle.

Eine Einkommensteuererklärung ist zwar nur für bestimmte Personengruppen in Deutschland verpflichtend. Allerdings schenken viele Menschen dem Finanzamt Geld, indem Sie auf diese Steuererklärung freiwillig verzichten.

Kosten alle Steuerberater gleich viel?

Grundsätzlich gilt, je mehr ein Arbeitsnehmer verdient, desto höher sind die Kosten für die Steuerberatung. Da es sich bei den Leistungen eines Steuerberaters um eine persönlich zugeschnittene Dienstleistung handelt, ist der Preis für einen Steuerberater in einem gewissen Rahmen frei wählbar. Entsprechend der Schwierigkeit und dem Wert der Angelegenheit hat der Steuerberater die Gelegenheit, dies in die Berechnung mit einzubeziehen.

Nein, Steuerberater gestalten Ihre Honorare zwar selbst, unterliegen dabei aber gesetzlichen Einschränkungen. So gibt es zwar keinen Einheitstarif, dafür aber eine Vergütungsverordnung für Steuerberater. Die Grundgebührentabelle bietet für jede mögliche Tätigkeit eine gesetzliche Honorar-Vorschrift. In der Verordnung werden beispielsweise Steuerberater-Tätigkeiten wie die Erstberatung, Steuererklärung, Überschussrechnung und die Buchführung erwähnt.

Woran erkenne ich einen guten Steuerberater?

Einen Steuerberater in ihrer Nähe finden Sie mit dem Branchenverzeichnis der Gelben Seiten in ihrer Stadt. Hier erhalten Sie auch die Bewertungen anderer Kunden und gelangen mit einem Klick auf die Website Ihres bevorzugten Steuerberaters.

  • … Ihnen beim Erstgespräch viele Fragen zu Ihren Einkünften und Ausgaben stellen
  • … die von Ihnen geforderte Leistung auch explizit anbieten
  • … für Sie stets gut und persönlich erreichbar sein
  • … bereits eine grobe Einschätzung über die zu erwartbaren Kosten geben
  • … im Idealfall eine Spezialisierung in Ihrem Bereich besitzen

Ein guter Steuerberater sollte …

Da Sie zu einem Steuerberater ein gutes Vertrauensverhältnis haben sollten, ist es wichtig, dass Sie sich mit diesem gut verstehen.