Solarsets: Mobile Solaranlagen liefern natürlichen Strom

Mobile Photovoltaikanlagen, auch Solarsets oder Solarinseln genannt, schaffen die Möglichkeit, überall dort, wo kein regulärer Stromanschluss zu finden ist, auf Naturstrom zurückzugreifen. Der Fachhandel bietet von der mobilen Mini-Solaranlage bis zur All-in-one-Lösung modernste technische Geräte für verschiedenste Einsatzgebiete.

Solarsets: Wo Sie auch hingehen, der Strom ist schon da

Wie schön ist es, seine Freizeit im Freien zu genießen. Im Wohnmobil, auf dem Campingplatz oder im Schrebergarten, weit weg vom Alltag. Leider bringt dies auch meistens den Verzicht auf Annehmlichkeiten mit sich. Vor allem ein regulärer Stromanschluss – und damit Elektrizität – wird sich in der Natur nicht finden lassen. Doch zum Glück können Sie heutzutage den ursprünglichsten aller Energielieferanten nutzen: die Sonne.

Elektrizität hausgemacht

Über Photovoltaik-Anlagen ist es möglich, Sonnenenergie einzufangen und in elektrischen Strom umzuwandeln. Das technische Prinzip ist grundsätzlich recht simpel. Halbleitermaterialien wie zum Beispiel Silizium werden unter Einfluss von Licht oder Wärme elektrisch leitfähig. In einer Solarzelle werden verschiedene Halbleiterschichten eingebracht, die positive oder negative Elektrodenladungen hervorbringen. Dadurch entsteht ein Spannungsaustausch: Der Strom fließt. In den letzten Jahren sind diese Solarzellen immer effektiver geworden und produzieren viel mehr Strom auf kleinerer Fläche. Perfekte Voraussetzungen, um sie für den mobilen Einsatz zu benutzen.

Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig

Solarsets gibt es im Fachhandel in verschiedenen Ausführungen. Als 100- oder 200-Watt-Panels produzieren sie genug Strom, um Kleinelektrogeräte wie Radio, Fernseher oder Küchenmaschinen zu versorgen. Wie groß eine mobile Solaranlage für Ihren Bedarf sein muss, können Sie direkt beim Fachhändler erfragen. Er informiert auch darüber, welche Zusatzkomponenten Sie noch benötigen. Dazu gehört beispielsweise auch ein Wechselrichter,  der den produzierte Strom, der als Gleichstrom erzeugt wird, in Wechselstrom umwandelt.

Bei sogenannten Solar-Insellösungen bzw. Solarinseln sind alle benötigten Komponenten bereits verbaut. Damit eignen sie sich besonders gut zum Beispiel für den Einsatz im Garten für Teichpumpen, automatische Bewässerungsanlagen oder für die Gartenbeleuchtung.

Ein weiteres Einsatzgebiet für Solarsets sind Mini-Solarpanels für Handy und Co. Damit haben Sie auch unterwegs stets Zugriff auf eine Ladequelle für Ihre elektronischen Begleiter, sind komplett unabhängig von der Stromversorgung Ihres Aufenthaltsortes und trotzdem immer erreichbar und arbeitsfähig. Ein nettes Accessoire stellen auch mobile Aktivlautsprecher dar. Zusammen mit Ihrem MP3-Player oder Smartphone sorgen sie stets für gute Stimmung auf dem Grillfest, ganz gleich, ob bei Outdoor-Aktivitäten am Strand oder im Urlaub.

Cleveres Zubehör gibt es für alle Einsatzgebiete

Diverse Adapter für verschiedenste Voltanschlüsse sind im Fachhandel erhältlich. Überlegen Sie vor dem Kauf, was Sie mit der mobilen Solaranlage betreiben möchten und lassen Sie sich anschließend professionell beraten. Wollen Sie den produzierten Strom speichern, benötigen Sie passende Akkus. Damit steht dem elektrischen Komfort auch nach Sonnenuntergang nichts mehr im Wege.

Weiterführende Tipps zum Thema mobiler Solarstrom

  • Die Sonne liefert überall Naturstrom. Eine Photovoltaik-Anlage macht Sie unabhängig – auch dann, wenn kein regulärer Stromanschluss vorhanden ist.
  • Der Fachhandel bietet zahlreiche Lösungen für alle erdenklichen Einsatzgebiete. Der Fachmann berät Sie, welche Solarinsel für Ihre Zwecke am besten geeignet ist.
  • Über geeignetes Zubehör können Sie fast alle Geräte und Einsatzszenarien verwirklichen. Schildern Sie dem Fachhändler Ihre Vorstellungen, er wird Ihnen helfen, die richtige Ausstattung auszuwählen.