Vorgarten gestalten: Einladendes Grün auch auf kleinem Raum
© jorgeantonio/iStock/Thinkstock
(0)

Vorgarten gestalten: Einladendes Grün auch auf kleinem Raum

Immergrüne Pflanzen, Blumenkübel oder eine Sitzecke: Es gibt diverse Möglichkeiten, wie Sie Ihren Vorgarten gestalten können. Für die genaue Planung spielen auch die Lage des Vorgartens und der vorhandene Platz eine große Rolle.

Vorgarten dekorativ und praktisch planen

Ein schöner Vorgarten soll einladend wirken und den Stil des Besitzers widerspiegeln. Bevor Sie Ihren Vorgarten gestalten, denken Sie aber auch daran, dass er nicht nur eine dekorative, sondern auch eine praktische Funktion hat. Auf der Fläche vor dem Haus müssen meist auch Mülltonnen Ihren Platz finden, zudem ist eventuell ein Stellplatz für Fahrräder oder gar ein Carport für das Auto nötig. Hierfür sollten Sie genug Platz einplanen. Möglicherweise wünschen Sie sich auch einen Zaun oder eine Mauer zur Abgrenzung des Vorgartens.

Pflanzen auf die Lage abstimmen

Als nächsten Schritt gilt es, die Lage des Vorgartens in die Planung einzubeziehen. Ist er gen Süden ausgerichtet, bekommt die Fläche viel Sonnenlicht. Um Schatten zu spenden, eignen sich hier beispielsweise Tannen oder Zypressen, sie können viel Sonne gut vertragen. Liegt der Vorgarten auf der Nordseite, bekommt er nicht viele Sonnenstrahlen ab, dementsprechend kann die Fläche dunkel wirken. Pflanzen mit hellen Blüten oder bunte Blumen sorgen für optische Aufhellung. Zudem sind auch farbenfrohe und helle Töpfe und andere Deko-Elemente, mit denen Sie Ihren Vorgarten gestalten können, eine gute Wahl.

Vorgarten gestalten mit immergrünen Pflanzen

Möchten Sie Ihren Vorgarten so gestalten, dass Sie möglichst wenig Arbeit mit ihm haben und trotzdem das ganze Jahr über auf eine kleine grüne Oase blicken? Dann sind Sie mit immergrünen Pflanzen gut beraten. Lorbeerbüsche oder Rhododendren können Sie ebenso pflanzen wie Efeu und andere Stauden. Auch Buchsbäume und Hortensien eignen sich für den kleinen Garten vor dem Haus. Eine Rasenfläche ist ebenfalls das ganze Jahr über grün, braucht allerdings auch viel Pflege. Inspiration und Rat für die Gestaltung können Sie sich bei einem Landschaftsgärtner holen. Fachkundige Ansprechpartner in Ihrer Nähe finden Sie unter diesem Text.

Sitzgelegenheit und Blumenkübel setzen Akzente

Den letzten Schliff geben Sie Ihrem Vorgarten, indem Sie liebevolle Details einbauen. Sitzgelegenheiten wie zum Beispiel zwei Gartenstühle und ein kleiner Tisch oder auch eine nostalgische Holzbank können attraktive Hingucker sein. Empfehlenswert sind außerdem Blumenkübel, die nicht nur mit schönen Kübelpflanzen punkten, sondern auch mit ihrem farbenfrohen Design. Wenn Sie das Schöne mit dem Nützlichen verbinden wollen, können Sie zum Beispiel Kräuter für die Küche wie Rosmarin, Zitronenmelisse und Thymian pflanzen.

SB
Autor/-in
Sarah Berger
Wie finden Sie diesen Artikel?