Vegetarische Grillbeilagen: 7 leckere Ideen für den fleischlosen Genuss
(0)

Vegetarische Grillbeilagen: 7 leckere Ideen für den fleischlosen Genuss

Viele Grillenthusiasten lieben ihr saftiges Steak vom Rost oder die knackige Bratwurst mit Brötchen. Doch es muss nicht immer Fleisch sein. Vegetarische Grillbeilagen schmecken mindestens ebenso gut. Ideen dazu finden Sie in unserer Liste.

Vegetarische Grillpartys sind bei schönem Wetter eine tolle Gelegenheit, um Freunde und Familie zu treffen und dabei auch noch gesund zu essen. Je mehr Vielfalt sich auf dem Grillbüffet darbietet, umso besser. Probieren Sie es doch einmal mit den folgenden vegetarischen Beilagen und Rezepten.

1. Maiskolben

Maiskolben zu grillen ist kinderleicht und das Ergebnis köstlich. Wenn Sie die Maiskolben vorkochen, sind diese auf dem Grillrost in 10 Minuten fertig, sonst in 30 Minuten.

Das Rezept ist denkbar einfach: Bestreichen Sie den Kolben mit Kräuterbutter oder Olivenöl und wickeln Sie ihn in Alufolie ein. Dann legen Sie das Ganze auf den Rost und wenden es zwischendurch, damit der Mais gleichmäßig durchgart.

 Köstliche Maiskolben frisch vom Rost

Köstliche Maiskolben frisch vom Rost

2. Knoblauchbrot

Auf der Grillparty darf Knoblauchbrot nicht fehlen. Das Rezept zum Selbermachen: Schneiden Sie ein Baguettebrot in Scheiben und bepinseln diese mit einer Mischung aus Olivenöl, gepressten Knoblauchzehen, gehackter Petersilie, Salz und Pfeffer. Dann rösten Sie die Scheiben bei 200 Grad im Ofen, bis sie schön knusprig sind. Das dauert etwa 10 bis 15 Minuten.

 Knoblauchbrot für die Grillparty können Sie auch selber backen

Knoblauchbrot für die Grillparty können Sie auch selber backen

3. Bruschetta

Freunde der italienischen Küche freuen sich über Bruschetta als vegetarische Beilage zum Grillen. Rösten Sie hierfür Baguette- oder Ciabattabrotscheiben für 10 bis 15 Minuten im Ofen.

Währenddessen schneiden Sie Tomaten in Würfel, hacken frische Basilikumblätter und vermischen beides mit Olivenöl, Salz und Pfeffer. Die Tomatenmischung kommt anschließend auf die gerösteten Brotscheiben.

 Bruschetta: Grillbeilage auf Italienisch

Bruschetta: Grillbeilage auf Italienisch

4. Gegrilltes Gemüse

Statt Steak und Würstchen kann auch Gemüse auf dem Grill rösten und als Beilage oder Hauptgang schmecken. Für köstliches Grillgemüse eignen sich zum Beispiel:

  • Auberginen
  • Spargel
  • Paprikaschoten
  • Karotten
  • Zucchini

Wer mag, kann das Gemüse vorher mit etwas Öl und Gewürzen bepinseln, um das Aroma intensiver zu gestalten. Verwenden Sie dann aber vorsichtshalber eine Aluschale, damit beim Grillen kein Öl in die Glut tropft. Top sind auch vegetarische Gemüsespieße zum Grillen, die Sie einfach auf dem Rost wenden können.

 Von Aubergine bis Zucchini – Grillgemüse ist einfach lecker!

Von Aubergine bis Zucchini – Grillgemüse ist einfach lecker!

5. Backkartoffel

Wenn es um vegetarische Grillbeilagen geht, darf die Backkartoffel nicht fehlen. Am besten garen Sie die Kartoffeln ein wenig vor, dann müssen Sie sie nur noch für rund 15 Minuten auf dem Grill warm machen. Wickeln Sie sie vorher in Alufolie, damit sich die Hitze gleichmäßig verteilt.

Wenn Sie die Kartoffel roh grillen wollen, stechen Sie sie rundherum mehrfach ein, hüllen sie ebenfalls in Alufolie und legen Sie sie direkt in die Glut. Garen Sie sie dort für 20 Minuten und wenden Sie sie zwischendurch.

 Leckere Backkartoffeln vom Grill

Leckere Backkartoffeln vom Grill

6. Kartoffelsalat

Würstchen und Kartoffelsalat gehören zusammen wie Romeo und Julia, Susi und Strolch oder Asterix und Obelix? Nicht unbedingt. Der Klassiker unter den vegetarischen Grillbeilagen schmeckt auch solo lecker.

Die Zubereitung ist einfach: Kartoffeln kochen, pellen und in Scheiben schneiden. Als Soße eignet sich ein Mayonnaise-Dressing, wer es leichter mag, kann auch Naturjoghurt verwenden. Eine Vinaigrette aus Essig und Öl schmeckt als vegane Variante. Gurken, Paprika, Tomaten, Kräuter, Käse oder hartgekochte Eier sorgen für Abwechslung.

 Essbare Blüten machen diesen vegetarischen Kartoffelsalat zum echten Hingucker!

Essbare Blüten machen diesen vegetarischen Kartoffelsalat zum echten Hingucker!

7. Nudelsalat

Ein Nudelsalat ist im Nu gezaubert und gelingt auch Kochanfängern mühelos. Kochen Sie die Nudeln einfach nach Packungsanweisung und mixen Sie sie mit einem Joghurtdressing oder einer Vinaigrette.

Mit ganz viel Gemüse wird es dann schön bunt: Brokkoli, Paprika, Tomaten, Rucola, frische Gartenkräuter und Co. machen aus dem Salat eine gesunde und schmackhafte Beilage. Statt Nudeln können Sie auch Reis, Quinoa oder Couscous zu Salat verarbeiten.

 Nudelsalate sind sehr vielseitig und gelingen auch ohne große Kocherfahrung problemlos.

Nudelsalate sind sehr vielseitig und gelingen auch ohne große Kocherfahrung problemlos.

SM
Autor/-in
Simon Meyer
Wie finden Sie diesen Artikel?