Nicht ohne Bohne: Dies sind die 5 beliebtesten Kaffeesorten weltweit
(1)

Nicht ohne Bohne: Dies sind die 5 beliebtesten Kaffeesorten weltweit

Ein Morgen ohne Kaffee? Für viele unvorstellbar. Das beliebte Heißgetränk kommt in vielen Kaffeesorten daher und vertreibt dank seines Koffeins die Müdigkeit. Hier erfahren Sie, welche fünf Sorten weltweit besonders beliebt sind.

1. Arabica

Unumstrittene Königin der Kaffeesorten ist die Arabica, die mit rund 70 Prozent weltweit am meisten getrunken wird. Die Bohnen der Arabica gedeihen am besten in einem konstanten und nicht allzu heißen Klima zwischen 18 und 22 Grad Celsius. Aufgrund dieser Temperaturen reifen die Kirschen des Kaffeestrauchs mit den darin liegenden Kaffeebohnen nur langsam und entwickeln dadurch ein besonders schmackhaftes Aroma. Aus der beliebtesten aller Kaffeesorten lassen sich gewöhnlicher Kaffee sowie Cappuccino, Latte macchiato oder Espresso herstellen.

2. Robusta

Auf Platz zwei der beliebtesten Kaffeesorten der Welt landet die Robusta, die sich durch ein säurearmes und eher erdiges Aroma auszeichnet. Die Kaffeepflanze ist weniger anspruchsvoll als die Arabica, was ihr auch ihren Namen beschert. Während Erstere vorwiegend in Regionen über 1.000 Metern Höhe angebaut wird, wächst die Robusta auch in flachen Gebieten, in denen die Temperaturen sehr instabil sind.

3. Liberica

Wem es nicht so sehr auf den Geschmack ankommt, sondern eher auf den Koffeingehalt, der ist mit der Sorte Liberica gut beraten. Sie enthält eine besonders große Menge der wachmachenden Substanz, kann dafür beim Aroma allerdings nicht mit den anderen Kaffeesorten mithalten.

4. Maragogype

Zu den Kaffeesorten, die den Magen schonen, gehört die Maragogype. Als Mischung aus Liberica und Arabica zeichnet sie sich durch einen milden Geschmack und die Größe der einzelnen Bohnen aus. Da diese rund 30 bis 40 Prozent größer sind als die Arabicabohnen, ist die Maragogype auch als Elefantenbohne bekannt. Sie wird gerne zur Kaffeezubereitung in der Pressstempelkanne oder der herkömmlichen Kaffeemaschine mit Filter verwendet.

5. Kopi Luwak

Eine der seltensten und dadurch auch teuersten Kaffeesorten weltweit nennt sich Kopi Luwak und wird in asiatischen Gebieten wie etwa auf Bali hergestellt. Bis die Bohne zum Kaffeekochen verwendet werden kann, durchläuft sie ein aufwendiges Verfahren: Die in Asien heimischen Schleichkatzen fressen die Kirschen der Kaffeepflanze und scheiden dann die Bohnen aus, die gereinigt und weiterverarbeitet werden. Indem sie den Darmtrakt der Tiere passiert, entwickelt diese Sorte ein ganz besonderes Aroma.

WE
Autor/-in
Wolfgang Ellermann
Wie finden Sie diesen Artikel?