Brombeersträucher schneiden: 3 Tipps für den richtigen Schnitt
(2)

Brombeersträucher schneiden: 3 Tipps für den richtigen Schnitt

Ungezähmt wuchernd ähneln Brombeersträucher langweiligem Gestrüpp. Wenn Sie regelmäßig die Triebe der Brombeersträucher schneiden und so für etwas Ordnung sorgen, verwandeln Sie die Früchte tragenden Pflanzen hingegen in eine echte Gartenzierde. Mit diesen Tipps gelingt es Ihnen, die Brombeersträucher professionell zurückzuschneiden.

1. Brombeersträucher schneiden: Junge Triebe von alten Trieben abteilen

Nur eine Saison den Rückschnitt der Brombeeren geschwänzt und schon machen die Triebe, was sie wollen? Dann gestaltet es sich meist deutlich schwieriger, durch das Dickicht von Blättern, Dornen und Stängeln durchzudringen und den Wuchs des Strauchs zu korrigieren. Um sich den überflüssigen Arbeitsaufwand zu sparen, sollten Sie von Beginn an für Ordnung in Ihrem Brombeerbeet sorgen. Besonders einfach gelingt Ihnen das, wenn Sie den Strauch an einem Drahtspalier aus vier horizontal zueinander verlaufenden Drähten ziehen.

Der Abstand zwischen den einzelnen Drähten sollte dabei etwa 50 Zentimetern betragen. An diesen Drähten befestigen Sie die jungen Austriebe des Brombeerstrauches. Dafür führen Sie die Triebe fächerartig von den alten Ruten weg – entweder auf die linke oder auf die rechte Seite der Altruten. Auf diese Weise ist die Brombeerernte ruckzuck erledigt, Sie können den Brombeeren problemlos einen Schnitt verpassen und das Sonnenlicht dringt auch zu den verborgener liegenden, unteren Pflanzenteilen vor.

2. Brombeeren schneiden: Passenden Zeitpunkt für den Rückschnitt wählen

Brombeersträucher wachsen über das Jahr hinweg kräftig und benötigen einen regelmäßigen Erziehungsschnitt. Ihre Brombeeren schneiden Sie am besten mehrmals im Jahr. Im September benötigen die wuchernden Seitentriebe einen ersten Rückschnitt, zwischen Februar und Anfang März einen zweiten. Im Frühling, bevor die Wuchszeit beginnt und die frostigen Nächte vorbei sind, werden die Fruchtruten zurückgeschnitten.

3. Richtiges Einkürzen – Brombeeren von moderat bis großzügig zurückschneiden

Beim Brombeerstrauch unterscheidet man zwischen den alten Trieben, die bereits Früchte tragen – sie werden auch als Altruten oder Fruchtruten bezeichnet – und den Austrieben oder jungen Ruten. An den jungen Ruten entwickeln sich bis August Seitentriebe. Diese sollten Sie beim ersten Rückschnitt im frühen Herbst eine Handbreit kürzen.

Ein zweiter Rückschnitt der Seitentriebe erfolgt dann im Spätwinter. Nun kappen Sie die Triebe bis zur zweiten oder dritten Knospe. Unerwünschte Triebe und Altruten der Brombeeren schneiden Sie hingegen direkt an der Stelle ab, an der sie aus dem Stängel entwachsen.

SM
Autor/-in
Simon Meyer
Wie finden Sie diesen Artikel?