Fußpeeling selber machen: 3 Rezepte für die heimische Fußpflege
© forma82/fotolia.com
(0)

Fußpeeling selber machen: 3 Rezepte für die heimische Fußpflege

Ein Fußpeeling müssen Sie nicht kaufen, der pflegende Weichmacher lässt sich auch ganz einfach selbst zusammenrühren. Mit Zucker, Salz, pflegendem Öl oder Quark können Sie im Handumdrehen eine DIY-Fußpflege zusammenmixen. Hier finden Sie drei Rezepte als Anregung:

Welche Zutaten gehören in ein DIY-Fußpeeling?

Jedes Peeling besteht aus einer pflegenden Creme als Basis und Peelingpartikeln, die die abgestorbenen Hautzellen abreiben. Als pflegende Grundlage können Sie für Ihr selbstgemachtes Fußpeeling fetthaltige Lebensmittel wie Quark, Naturjoghurt, Bananen oder Avocados verwenden. Als Peelingpartikel kommen zum Beispiel Zucker, Meersalz, Kleie oder Kaffeesatz infrage.

Sie können die Peelings außerdem noch mit weiteren pflegenden Zutaten wie Honig oder Zitronensaft verfeinern. Ein paar Tropfen ätherische Öle wie Teebaumöl oder Lavendelöl können zusätzlich für einen Pflegeeffekt sorgen.

Achtung!

Auch Naturprodukte können Unverträglichkeitsreaktionen auslösen. Vor allem ätherischen Ölen wird nachgesagt, dass sie empfindliche Haut reizen können. Testen Sie Ihr DIY-Fußpeeling vorher an einer kleinen Hautstelle auf seine Verträglichkeit, bevor Sie es zur Fußpflege verwenden. Bei Verletzungen oder wunden Stellen auf der Haut verzichten Sie lieber ganz auf ein Peeling.

Aus Quark, Haferkleie und Honig wird im Handumdrehen ein tolles Fußpeeling.
© milenie/fotolia.com

Aus Quark, Haferkleie und Honig wird im Handumdrehen ein tolles Fußpeeling.

Quark-Haferkleie-Peeling mit Honig

Für das Quark-Haferkleie-Peeling brauchen Sie:

  • 3 El Quark
  • 2 El Haferkleie 
  • 1 El flüssiger Honig
  • 2 Tl Olivenöl

Vermischen Sie die Zutaten miteinander und massieren Sie das Peeling in Ihre Füße ein. Lassen Sie es ein wenig antrocknen, bevor Sie es mit lauwarmem Wasser abspülen.

Quark kühlt die Haut auf angenehme Weise, Haferkleie wirkt beruhigend und spendet Feuchtigkeit. Der Honig wirkt desinfizierend und das Olivenöl hat eine pflegende Wirkung.

Kokosöl und Rohrzucker machen die Haut weich.
© svehlik/fotolia.com

Kokosöl und Rohrzucker machen die Haut weich.

Fußpeeling mit Kokosöl selber machen

Für das selbstgemachte Kokosöl-Fußpeeling benötigen Sie:

  • 3 El Kokosöl
  • 3 El Olivenöl
  • 3 El Vollrohrzucker

Kokosöl hat bei Zimmertemperatur eine feste Konsistenz. Wärmen Sie es zunächst in einem Wasserbad auf, bis es flüssig ist. Dann können Sie es mit den anderen Zutaten vermengen.

Das Kokosöl und das Olivenöl pflegen die Haut, versorgen sie mit Feuchtigkeit und machen sie schön zart. Die Zuckerkristalle entfernen sanft abgestorbene Hautschüppchen und können übermäßiger Hornhautbildung vorbeugen.

Die Avocado ist nicht nur lecker und gesund, sie pflegt auch die Haut.
© Africa Studio/fotolia.com

Die Avocado ist nicht nur lecker und gesund, sie pflegt auch die Haut.

Avocado-Zitronen-Peeling mit Meersalz

Das Avocado-Zitronen-Fußpeeling besteht aus folgenden Zutaten:

  • ¼ Avocado
  • 1 Tl Zitronensaft
  • 1 El Meersalz

Zerdrücken Sie das Avocadofruchtfleisch mit einer Gabel und verrühren Sie es mit dem Zitronensaft und dem Meersalz.

Der Zitronensaft wirkt belebend und das Meersalz versorgt die Haut mit gesunden Mineralstoffen. Avocados pflegen die Haut mit essenziellen Fettsäuren sowie den Vitaminen E und B.

Disclaimer: Dieser Text enthält nur allgemeine Hinweise und ist nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung geeignet. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Alle individuellen Fragen, die Sie zu Ihrer Erkrankung oder Therapie haben, besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt.

Wie finden Sie diesen Artikel?