Wir verwenden Cookies, um Leistungen zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Route finden:

Bitte ergänzen oder korrigieren Sie Ihre Angaben zum Start und Ziel.
Ihre Eingabe konnte nicht erkannt werden.
Ihre Eingabe ist nicht eindeutig. Bitte wählen Sie die gewünschte Route aus!
Start:
Ziel:

Route

Kartenansicht Route
Karte verkleinern
BioBackHaus Leib GmbH in Wustermark Karte
(033234) 76 66 00
Route
E-Mail
Reservieren1
Angebot1
Sie können diesem Empfänger (s.u.) eine Mitteilung schicken. Füllen Sie bitte das Formular aus und klicken Sie auf 'Versenden'.
Empfänger: BioBackHaus Leib GmbH

Noch 500 Zeichen übrig
Ein Service Ihrer Gelbe Seiten Verlage

Kontaktdaten

Alle anzeigen Weniger anzeigen

Öffnungszeiten

Montag 07:00 - 18:00
Dienstag 07:00 - 18:00
Mittwoch 07:00 - 18:00
Donnerstag 07:00 - 18:00
Freitag 07:00 - 18:00
Samstag 07:00 - 13:00
Sonntag 07:00 - 11:00

Zahlungsmittel

  • Bar

Bewertungen

Gesamtbewertung

aus insgesamt einer Quelle

5.0
5.0

(basierend auf einer Bewertung)

Bewertungsquellen

In Gesamtnote eingerechnet

golocal

(1 Bewertung)

Die neuesten Bewertungen

  • 5.0
    via Golocal Kaiser Robert Kaiser Robert 05.08.2017

    Die Backwaren, z.B. das Falkenbrot lernte ich 2013 auf dem Golocal Treffen in Berlin beim Meet and Greet am Vorabend in der Gaststätte Eschenbräu kennen. Jeder brachte regional Auflagen wie Käse, Wurst und Fisch mit, Opavati das Falkenbrot. Im Frühjahr 1978 fing alles an: Vier Männer und eine Frau gründeten die Bäckerei Brotgarten in der Seelingstraße in Berlin-Charlottenburg. Das Konzept war und ist die Herstellung von Brot und Backwaren aus Rohstoffen, die kontrolliert biologisch angebaut werden. Im Laufe der Jahre entstanden immer wieder neue Filialen. 1992 wurde in Falkensee eine neue und vor allem größere Produktionsstätte gefunden, das Backkombinat Nauen, Betriebsteil Falkensee. Aus Platznot verlässt das Biobackhaus nach 25 Jahren Falkensee und geht ins Güterverkehrszentrum Wustermark. Im GVZ kauft es die Anlage des ehemaligen Havelbäckers. In Falkensee bleibt der Laden des Biobackhauses aber erhalten. Der letzte Umzug der Bäckerei erfolgte nach Wustermark in die Leipziger Straße. Witzig finde ich auch die Werbung. „Wenn Preußen sich am Falken laben, dann wollen es auch die Schwaben haben.“ Ich überlegte ja schon vor dem Berlin Besuch, wo ich mir dieses tolle Brot holen sollte, aber dann bekam ich den Tipp. In Köpenick ist zwar keine Filiale, aber bei Denn’s am Adlershof kann man die Backwaren bestellen und erhalten. Heller Laib, Pain de racine und Französisches Landbrot habe ich dort bestellt und letzte Woche abgeholt. Der Helle Laib geht nach Gewicht, 1,6 kg wog mein Brot, lecker aber mit dem Wilden nicht zu vergleichen, das gibt es zurzeit nicht mehr. Nun freue ich mich ein paar Tage über das leckere Brot, und erinnere mich gerne an das offiziellen Golocal Treffen 2013 mit Lumilla und den weiteren kleinen Treffen 2016 mit Opavati® und Grubmard 2017 in der großen Stadt.

Branche

Backwaren

Stichworte

Gebäck, Brötchen
Ähnliche Anbieter
  • Logo von Meisterbäckerei Lechtermann GmbH
    Meisterbäckerei Lechtermann GmbH
    Oldentruper Str. • 33739 Bielefeld-Oldentrup
  • Ebenritter Günter
    0
    (0)
    Eschenauer Str. • 90411 Nürnberg-Ziegelstein
  • Logo von Meisterbäckerei Lechtermann GmbH
    Meisterbäckerei Lechtermann GmbH
    Oldentruper Str. • 33739 Bielefeld-Oldentrup
1 Transaktion über externe Partner