Route finden:

Bitte ergänzen oder korrigieren Sie Ihre Angaben zum Start und Ziel.
Ihre Eingabe konnte nicht erkannt werden.
Ihre Eingabe ist nicht eindeutig. Bitte wählen Sie die gewünschte Route aus!
Start:
Ziel:

Route

Kartenansicht Route
Karte verkleinern
(0821) 45 59 00-0

Kontaktdaten

Alle anzeigen Weniger anzeigen

Öffnungszeiten

Montag 7:30 - 18:30
Dienstag 7:30 - 18:30
Mittwoch 7:30 - 18:30
Donnerstag 7:30 - 18:30
Freitag 7:30 - 18:30

Im Web

Bewertungen

Gesamtbewertung

aus insgesamt einer Quelle

2.2
2.2

(basierend auf 31 Bewertungen)

Bewertungsquellen

In Gesamtnote eingerechnet

golocal

(31 Bewertungen)

Nicht in Gesamtnote aufgeführt

jameda

(37 Bewertungen)

Die neuesten Bewertungen

  • 1.0
    via Golocal Elbarro 09.05.2019

    Die Preisgestaltung ist unverschämt. Auf die Frage ob das echt ihr Ernst ist bekommt man zur Antwort dass die Preise vom Gesetzgeber so festgesetzt sind. Ja Is klar. Die Beratung ist mehr ein Verkaufsgespräch. Alles ist auf Umsatz ausgelegt. Für eine gute Stunde Behandlung 450€

  • 5.0
    via Golocal Meerschweinchen Tino 03.02.2019

    Sehr kompetente, einfühlsame Hilfe für mein Meerschweinchen. Es wurde mir alles genau erklärt, gezeigt und ich bekam auf jede Frage eine geduldige, ausführliche Antwort. Ich bin dankbar, dass es diese tolle Klinik gibt. Das Team ist trotz viel Arbeit sehr freundlich. Danke!

  • 2.0
    via Golocal Klaus Mehnert Klaus Mehnert 27.12.2018

    Unserem Tier wurde geholfen, unserem Konto abgeholfen. Diese Klinik muß man sich leisten können!

  • 5.0
    via Golocal 1cindy 21.12.2018

    Entgegen aller schlechten Bewertungen bin ich sehr zufrieden.Unser Hund,15Jahre,wurde nach einem totalen Zusammenbruch mit Fieber von einem kompetenten Team untersucht und mit den richtigen Medikamenten behandelt. Das Preis-Leistungsverhältnis ist völlig ok. Uns wurde ein Vorschlag für eine Untersuchung gemacht, die wir ablehnten. Alles ohne Probleme...bei einem sehr netten Team. Und Cindy geht es jetzt wieder sehr gut, obwohl wir mit dem Einschläfern gerechnet haben. Danke und frohe Weihnachten

  • 1.0
    via Golocal Katzenlover 29.08.2018

    An einem Samstag brachten wir unseren 13 jährigen Kater als Notfall in diese Klinik, da er sich an diesem Tag mehrmals übergeben hatte und nur noch hechelnd in der Ecke lag. Vermutung: Bauchspeicheldrüsenentzündung. Man legte das Tierchen an die Infusion, machte Ultraschall und gab Antibiotika. Unser Kater trank und fraß nichts mehr und bekam Fieber. Er bekam noch ein anderes Antibiotikum, mit dem man das Fieber runterbekam. Als ich vom Erlösen sprach erhielt ich die Antwort, dass ich dem Tier doch erst mal eine Chance geben sollte und die Medikamente wirken lassen sollte. Am 5. Tag erhielten wir telefonisch die Information, dass man Bauchwasser punktieren musste. Wir bekamen unseren Kater mit einer Menge an Medikamenten, die wir ihm unbedingt geben sollten am 6. Tag mit nach Hause. Die freundliche Ärztin eröffnete mir noch die Möglichkeit, eine Magensonde legen lassen zu können, um mehr Zeit zu gewinnen, dass die Bauchspeichelentzündung ausheilen kann. Das würde eben seine Zeit brauchen. (Übrigens nicht nur ihre Aussage). Wir haben unseren Kater zu unserem Tierarzt gebracht, der ihn erlöste, weil Bauchwasser in den meisten Fällen ein Todesurteil bedeutet (FIB, Krebs)und alles andere nur lebensverlängernde Maßnahmen sind. Die Anrufe erfolgten regelmäßig.

  • 4.0
    via Golocal GITL00 09.08.2018

    Ich will es kurz und bündig machen. Ich war in letzter Zeit öfters bei AniCura vorstellig. 1. telefonische Erreichbarkeit gut, Termine zeitnah erhalten 2. Alle waren jederzeit freundlich, Untersuchungen wurden ordentlich und genau durchgeführt und wurden gut erklärt. 3. festgestellte Diagnose wurde revidiert in eine wahrscheinliche Diagnose 4. zugesagter Rückruf ist erst 1 Tag später erfolgt 5. Therapieempfehlung war für mich fragwürdig - wurde das beste für meinen Hund empfohlen oder das was am meisten einbringt? 6. mündlicher Bericht an mich und schriftlicher Bericht an meinen Haustierarzt ist erheblich abgewichen, was mich persönlich sehr geärgert hat, weil es dadurch Missverständnisse und Unsicherheiten gegeben hat. Ich bewerte trotzdem mit 4 Sternen weil ich mit den Untersuchungen an sich zufrieden war und man über alles soweit hinwegsehen kann (bis auf Punkt 6!!!) und Therapieempfehlungen grundsätzlich erst nochmal googlen sollte, bevor man sich entscheidet... Ich würde bei einem Notfall wieder hingehen, da ich mich wohl gefühlt habe.

  • 5.0
    via Golocal Tedstar 11.03.2018

    Unser Welpe hat am 18.Geburtstag unserer Tochter eine große Menge Schokoladenbrownies vom Tisch geklaut. Die Tragik war uns bis zum nächsten Morgen nicht vollkommen klar. Sonntags um 8 Uhr Morgens fiel uns sein völlig verändertes Verhalten auf und wir waren sehr froh um diese Zeit überhaupt jemanden zu erreichen. Schon am Telefon wurden wir sehr gut beraten und uns gesagt, wie wir uns jetzt am Besten verhalten sollen. Hier möchten wir nochmal feststellen wir gut es für einen Tierbesitzer ist, sich rund um die Uhr an Spezialisten wenden zu können und Hilfe zu bekommen!!! Die äußerst kompetenten Ärzte und Arzthelfer haben sich liebevollst um unseren Hund gekümmert und ihm zudem das Leben gerettet. Danke an das Team!

  • 1.0
    via Golocal Putzbaer 05.03.2018

    Ich bin sehr enttäuscht von der Tierklinik, ging letzten Samstag Abend mit meiner fast 18 jährigen Katze dort hin, weil sie seit dem Morgen But erbrochen hatte. Nach sehr langer Wartezeit (was ich noch verstehen kann) wurde sie augenscheinlich untersucht, dann wurde ihr Blut abgenommen und Ultraschall gemacht. Kosten dafür 380,00 Euro. Mir wurde vorgeschlagen ich soll sie auf der Intensivstation lassen, was ich ablehnte weil sie nach dem letzten Aufenthalt dort, kränker nach Hause kam, als ich sie hinbrachte. Der Tierarzt sagte mir dann, ich muss sie unbedingt Zwangs ernähren und die Schilddrüsentabletten geben (was ich Gott sei Dank nicht machte), die sie schon seit Jahren bekam. Er sagte mir viele eventuell Diagnosen, aber nichts genaues. Konnte er trotz Ultraschall wegen Luft im Darm nicht einordnen. Am Sonntag ging es meiner Katze noch schlechter, der TA meinte sie schreit wegen der Schilddrüse. Bonny wurde dann ab Montag von unserer Haustierärztin 2 mal täglich besucht und behandelt. Die Bonny hatte einen Magendurchbruch, der in der Tierklinik nicht erkannt wurde. Wir erlösten sie am Freitag darauf zu Hause liebevoll durch unsere Tierärztin vom Bärenkeller von Ihren Qualen. Ich mache mir jetzt Vorwürfe, dass ich in die Tierklinik mit ihr gegangen bin.

  • 1.0
    via Golocal dr.roehl 31.01.2018

    Ich bin selber Humanmediziner und möchte kurz meine Erfahrung schildern. Vor eineinhalb Jahren haben wir einen Mischling aus dem Tierheim geholt, der kurz darauf durch eine Hinterhandschwäche nicht mehr aufstehen konnte. Sehr besorgt sind wir in die Tierklinik nach Pfersee gefahren und wurden dort auch von Herrn Dr. Unger gut betreut. Leider hat unser Leo in Panik nach dem Arm von Dr. Unger geschnappt, was uns sehr unangenehm war und wir uns auch später noch dafür mit einem Brief und einem Präsent entschuldigt haben. Am 24. Januar hatte Leo dann gegen Abend erstmals einen epileptischen Krampfanfall, der sehr bedrohlich wirkte und meine Frau suchte mit Unterstützung einer Freundin in großer Sorge um ca. 22:00 Uhr die Tierklinik Dr. Unger auf.... Sie wurden von einem eher schlechter deutsch sprechenden Tierarzt empfangen der nach Einsicht in den Computer sagte, er würde unseren Hund nicht untersuchen, da er schon einmal den Chef gebissen hätte und er an seinen Eigenschutz denken müsse. Zudem wäre ein erster Krampfanfall keine Indikation für weitere Maßnahmen. Er hat uns drei Diazepam-Klistiere mitgegeben, die meine Frau dem Hund verabreichen solle, wenn er noch mal krampft. Während des sehr kurzen Gespräches schaute ein älterer Herr zur Tür herein und der Tierarzt sagte "ich bin in einer Minute fertig...." Dann war die Konsultation nach maximal 10 Minuten beendet, der Tierarzt verabschiedete sich und die Sprechstundenhilfe berechnete uns 76,- Euro für die "Beratung".

  • 1.0
    via Golocal Nicole Tepper 04.12.2017

    Ich konnte mir nicht vorstellen, dass eine so große Klinik so schlechte Bewertungen haben kann. Nun bin ich, also mein kleiner Chihuahua, selbst betroffen. Nach einer OP am Beinchen war heute der Nachsorgetermin. Ich wurde sehr schnell in das Behandlungszimmer gerufen. Das war es dann aber auch. Nach 30 Minuten fragte ich nach, ob man uns vergessen habe. Nach 45 Minuten fragte ich erneut nach und von den Schwestern wurde mir gesagt, dass der Doktor nicht da sei, man nicht wisse, wo er ist und er nicht an sein Handy geht. Nach weiteren 10 Minuten bin ich dann gegangen. Sorry, aber das geht gar nicht. Ich kann diese Klinik nicht im geringsten weiterempfehlen.

Das sagt das Web über Kleintierspezialisten Augsburg Überweisungszentrum aus:

jameda 37 3.4

Weitere Unternehmensinformationen

Services & Referenzen
Marken:
  • Unger

Branche

  • Tierkliniken

Stichworte

  • Tierarzt (Augsburg)
  • (Tierarzt) Notdienst
  • Kleintiere
  • Swedes
  • Bentele
  • Kleintierchirurgie
  • Kleintieraugenheilkunde
  • Kleintierdermatologie
  • Kleintierzahnheilkunde
  • Kleintierultraschall
  • Kleintierendoskopie
  • Computertomographie
  • MRT
  • Kardiologie
  • Innere Medizin
  • Kleintierspezialisten
  • Überweisungszentrum
  • (Kleintier-) Chirurgie
  • (Kleintier-) Augenheilkunde
  • (Kleintier-) Dermatologie
  • (Kleintier-) Zahnheilkunde
  • (Kleintier-) Ultraschall
  • (Kleintier-) Endoskopie
  • Tierklinik
  • Unger
Letzte Aktualisierung am 15.02.2019
Aktuelle Informationen für Kleintierspezialisten Augsburg Überweisungszentrum wurden am 15.02.2019 eingefügt. Wenn Sie helfen möchten, die Firmeninformationen auf gelbeseiten.de auf dem aktuellen Stand zu halten, nutzen Sie einfach die Funktion
1 Transaktion über externe Partner